Header

DeFix bereichert das Angebot von Nadaq – soll das Angebot von Nasdaq bereichern

KRYPTO BROKER TESTSIEGER
  • 24/7 Krypto-Handel möglich
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Händler und Anleger, die sich für Kryptowährungen interessieren, werden feststellen, dass an Börsen noch lange nicht alle Möglichkeiten ausgeschöpft wurden. Wer gerne mit Krypto-Futures oder Krypto-EFTs handeln möchte wird schnell enttäuscht sein.

Bisher gibt es nur vereinzelt die Möglichkeit mit Krypto-ETFs zu handeln und die beschränkt sich meist auf institutionelle Investoren. Umso wichtiger ist es, dass in anderen Bereichen, ein Ausbau der Angebote rund um die Kryptowährungen stattfindet. Die Börse Nasdaq reagiert auf dieses Bedürfnis seiner Kunden und führt einen neuen Blockchain-Index ein, der es ermöglichen soll auch noch nicht so bekannte Krypto-Projekte an der Börse zu handeln.

  • Nasdaq reagiert auf Nachfrage und nimmt DeFix in sein Angebot auf
  • DeFix bietet mehr Möglichkeiten als nur einen Blockchain-Index
  • Viele Broker bringen eigene Indizes an den Markt
  • AvaTrade bietet seinen Kunden den Crypto 10 Index an
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Nasdaq – setzt neuen Blockchain-Index ein

Mit Nasdaq ging 1971 eine Börse an den Markt, die seinerzeit die Erste war, welche zu den vollelektronischen Börsen zählt. National Association of Securities Dealers Automated Quotations kurz NASDAQ hat seinen Sitz in New York am bekannten Times Square und wird von dort aus verwaltet und geführt.

Durch den Sitz in den USA steht Nasdaq unter Regulation der United States Securities and Exchange Commission (SEC). Um sein Angebot, rund um die Kryptowährungen und Krypto-Projekte zu erweitern, nah Nasdaq den Blockchain-Index DeFix, des Entwicklers Exante, in sein Angebot auf und stellt damit seinen Kunden eine weitere Option des Kryptohandels zur Verfügung.

  • Nasdaq wurde 1971 gegründet und gilt als erste vollelektronische Börse
  • Mit Sitz in New York steht Nasdaq unter Regulation der United States Securities and Exchange Commission (SEC)
  • Nasdaq erweitert sein Angebot mit dem Blockchain-Index DeFix
  • DeFix stammt von dem Entwickler Exane

Nasdaq - setzt neuen Blockchain-Index ein - Defix

DeFix – soll viele neue Möglichkeiten bringen

Durch den stetig wachsenden Kryptomarkt steigt auch die Nachfrage nach Produkten rund um Krypto-Projekte enorm an. Einige Börsen reagieren darauf und setzten Indizes ein, die es den Anlegern und Investoren erleichtern soll mit den Kryptowährungen zu handeln.

Der Blockchain-Index Decentralized Finance Index, kurz DEFX schafft es sogar auch weniger bekannte Krypto-Projekte und Kryptowährungen in die Börse zu integrieren. Neben MakerDAO, Amoveo und Zerox gehört auch Augur zu diesem Blockchain-Index dazu und erhält dadurch eine größere Reichweite an Interessenten. Aber nicht nur die Kryptowährungen und Krypto-Projekte profitieren von DeFix, sondern auch deren zukünftige Anleger und Investoren.

DeFix ist in der Lage die Kryptowährungen zu bündeln und gibt dadurch einen Gesamtüberblick über Entwicklungen und Tendenzen am Markt. Dies erleichtert es den Kunden einen Zugang zu den weniger bekannten Kryptowährungen zu bekommen und davon profitieren am Ende Anleger, Börse und Kryptowährung gleichermaßen.

Seit diesem Frühjahr besitzt Exane für DeFix ebenfalls eine Lizenz für den amerikanischen Markt und hat damit schon jetzt eine hohe Reichweite. Noch ist nicht abzusehen wie der Markt auf DeFix reagiert und wie der Blockchain-Index anläuft aber dies wird sich in naher Zukunft zeigen und bei Erfolg dürften sich schnell Anhänger von DeFix finden. Exane hat mit DeFix jedoch nicht seinen Einstand an der Börse geschaffen, schon zuvor hat Exane Fonds auf Bitcoin-Basis auf den Markt gebracht und Fonds in denen unter anderem Anteile von Ethereum, Monero und Litecoin beteiligt sind.

  • Der Kryptomarkt wächst stetig und somit steigt auch die Nachfrage
  • DeFix bündelt Kryptowährungen und verschafft dadurch einen guten Überblick für Anleger
  • Eine Lizenz für den amerikanischen Markt liegt seit Frühjahr vor
  • Exane bietet unter anderem auch Fonds zu Bitcoin, Litecoin, Monero und Ethereum an
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Broker werden zu Entwicklern

Bis heute sind die handelbaren Optionen bei den Kryptowährungen noch nicht ausgeschöpft. Es fehlt z.B. noch an der Möglichkeit mit ETFs zu handeln. Erst kürzlich ergaben sich erste Chancen mit Bitcoin-ETFs zu handeln jedoch bezog sich dies nur auf institutionelle Investoren und dies auch nur limitiert. Private Anleger dagegen müssen noch warten bis sie ebenfalls in den Handel mit Krypto-ETFs einsteigen können.

Viele Broker möchten ihren Kunden jedoch schon jetzt mehr Optionen zur Verfügung stellen und da der Markt dieses Bedürfnis noch nicht abdeckt, haben viele Broker sich dazu entschlossen, eigene Indizes zu entwickeln, um ihren Kunden wenigstens erweiterte Optionen zu den bisherigen Gegebenheiten anbieten zu können. Der Broker AvaTrade brachte so den Krypto-Index Crypto 10 an die Öffentlichkeit.

Krypto News: DeFix soll das Angebot von Nasdaq bereichern

 

Durch den Crypto 10 Index ist es möglich mit CFDs zu handeln und dies nicht nur indem jede Kryptowährung einzeln verwaltet wird, sondern durch eine Zusammenfassung der 10 bedeutendsten Kryptowährungen.

Neben dem Handel durch den Crypto 10 Index bietet AvaTrade auch den einzelnen CFD-Handel mit ausgewählten Kryptowährungen an. Dabei ist es sogar möglich, den Hebel von 1:2 für private Anleger anzuwenden sowie Stop Loss und Take Profit als Risikoabsicherung einzusetzen.

  • Bisher ist es für private Anleger kaum möglich mit Krypto-ETFs zu handeln
  • Um privaten Anlegern adäquate Möglichkeiten zu bieten entwickeln einige Broker eigene Indizes
  • AvaTrade bietet seinen Kunden den Crypto 10 Index an
  • Der Crypto 10 Index fasst die 10 wichtigsten Kryptowährungen zusammen und lässt diese gemeinsam verwalten
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Fazit – Nasdaq sieht Chance in DeFix

Der Kryptomarkt gehört zu den am schnellst wachsenden Finanzmärkten. Erst vor wenigen Jahren erreichte die erste Kryptowährung ihren Einstand und inzwischen gibt es mehr als 2600 Kryptowährungen, welche aktiv gehandelt werden. Doch durch das schnelle Wachstum bleibt die Entwicklung adäquater Handelsmöglichkeiten zurück.

So gibt es noch immer keine handelbaren Krypto-ETFs für private Anleger und auch die institutionellen Investoren müssen sich mit limitierten Bitcoin-ETFs zufriedengeben. Umso wichtiger ist es, dass Börsen und Broker reagieren und die Möglichkeiten nutzen, die derzeit erreichbar sind. Die Börse Nasdaq sieht dahingehend ihre Chance in dem neuen DeFix-Index des Anbieters Exante. Durch diesen Index sollen auch Kryptowährungen den Weg an die Börse finden, welche bisher weniger bekannt ist.

DeFix fasst dabei mehrere Kryptowährungen zusammen und ermöglicht dadurch einen guten Überblick über die Kryptowährungen, was Anlegern und Investoren sehr beim Erhalten des Überblicks entgegenkommen dürfte. Aber nicht nur Nasdaq reagiert auf die hohe Nachfrage an Handelsoptionen für Kryptowährungen. Auch AvaTrade sieht eine Chance in Indizes und entwickelte eigens den Crypto 10 Index, welcher den Handel mit CFDs auf Krypto-Kursen ermöglicht und erleichtert. Die Indizes sind ein weiterer Schritt in die richtige Richtung und überbrücken die Zeit bis weitere Optionen wie die ETFs vollständig eingeführt werden.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com

0
0
KRYPTO BROKER TESTSIEGER
  • 24/7 Krypto-Handel möglich
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB