Header
Header

Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen: Bis 0,80% Zinsen für Neukunden!

Consorsbank Testergebnis
Bei der Consorsbank handelt es sich um eine der führenden Direktbanken in Europa. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1994 in Nürnberg. In heutiger Zeit betreut die Consorsbank mehr als 840.000 Kunden allein in Deutschland und bietet ihnen ein breitgefächertes Angebot an unterschiedlichen Finanzprodukten und Dienstleistungen. Der nachfolgende Testbericht auf aktiendepot.com befasst sich nur am Rande mit dem Gesamtangebot der Bank. In erster Linie wollen wir das Tagesgeldkonto des Unternehmens ganz genau beleuchten und herausfinden, in welche Bereichen der Leistungspalette das Konto überzeugen kann und in welchen eher weniger. Lesen Sie hier unsere ausführlichen Erfahrungen mit Consorsbank Tagesgeld.

Die Vor- und Nachteile der Consorsbank

  • Aktionszinsen für die ersten 12 Monate
  • Vierteljährliche Zinszahlungen
  • Einlagensicherung in Millionenhöhe
  • Vollregulierte Bank
  • Keine Gebühren in Verbindung mit dem Tagesgeldkonto
  • Online- und Telefon-Banking möglich
  • Hochwertiges Serviceangebot
  • Großes Angebot an Finanzprodukten
  • Keine Zinsgarantie

WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Der Consorsbank Tagesgeld Steckbrief

  • Zinssatz: 0,8 Prozent p.a. für Neukunden und regulärer Zinssatz von maximal 0,40 Prozent p.a.
  • Zinsgarantie: Zinsgarantie für die ersten 12 Monate, anschließend variabler Zins
  • Sonstige Konditionen: Keine Kontoführungs- und Bearbeitungsgebühren, keine Kündigungsfristen
  • Minimal- und Maximaleinlage: Keine Mindest- und Maximalanlage
  • Intervalle der Zinsgutschriften: Vierteljährlich zum Quartalsende
  • Einlagensicherung: Gesetzliche und freiwillige Einlagensicherung in Millionenhöhe
  • Regulierung: BaFin und drei weitere Aufsichtsbehörden
  • Boni: Feste und wechselnde Boni, Prämien für das Werben von Neukunden
  • Weitere verfügbare Produkte: Zahlreiche Produkte wie Sparanlagen, Wertpapierdepots oder Finanzierungen
  • Onlineverwaltung möglich?: Ja, kostenloses Online Banking

Ein objektiver Testbericht zum Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen

Der Webauftritt der Consorsbank

So sieht die Webseite der Consorsbank aus

An dieser Stelle kommen wir nun zu unseren Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen. Wir haben uns alle Leistungen, Kosten und Konditionen ganz genau angeschaut und wollen Ihnen zeigen, was unser Test ergeben hat. Wie sieht es mit den Zinsen des Kontos aus? Welche Kosten können entstehen und wie gut ist der Kundensupport bei der Consorsbank? Nachfolgend finden Sie die Antworten auf diese Fragen und erfahren auch, wie wir die eigenen Teilaspekte des Gesamtangebots in unserem Test bewertet haben.

Tagesgeld-Angebot: Flexible Geldanlage

Unkomplizierte Kontoeröffnung bei der Consorsbank

Die Kontoeröffnung ist in wenigen Schritten abgeschlossen

Wie wir bei unseren Erfahrungen mit Consorsbank Tagesgeld ermitteln konnten, handelt es sich bei diesem Angebot um ein klassisches Tagesgeldkonto samt allen spezifischen Eigenschaften. Dazu gehört die Tatsache, dass der Kontoinhaber uneingeschränkt auf das angelegte Geld zugreifen kann. Das bedeutet, dass zu jeder Zeit Einzahlungen auf das Konto erfolgen können und es ist auch unbegrenzt möglich, Auszahlungen vorzunehmen. Eine Kündigungsfrist gibt es nicht und auch keine vorgegebenen Laufzeiten, die der Kontoinhaber beachten muss.

Die Kontoeröffnung bei der Consorsbank ist unkompliziert und in wenigen Schritten abgeschlossen. Einfach den Online-Antrag ausfüllen und abschicken. Dann noch eine Identifikation vornehmen und zwar in einer Postfiliale vor Ort. Sind alle Unterlagen bearbeitet, erhält der Neukunde eine Willkommensmail und kann die erste Einzahlung tätigen. Für das Tagesgeldkonto ist ein Referenzkonto notwendig und dies kann jede beliebige deutsche Kontonummer sein, die auf den Namen des Tagesgeldkontoinhabers läuft. Das Mindestalter für die Kontoeröffnung liegt bei 18 Jahren und der Antragsteller muss seinen festen Wohnsitz in Deutschland haben.

Unsere Consorsbank Tagesgeld Erfahrung hat gezeigt, dass es sich bei diesem Angebot um ein klassisches Tagesgeldkonto handelt. Das bedeutet, dass über die Einlagen frei verfügt werden kann und das Kontoguthaben zu einem festen Satz verzinst wird. Die Kontoeröffnung ist schnell erledigt und als Referenzkonto kann ein beliebiges Konto verwendet werden.

Punkte: 10 von 10

Zinsgarantie: Aktionszinsen für 12 Monate

Mit dem Zinsrechner die Renditeentwicklung beobachten

Mit dem Zinsrechner können Anleger die Renditeentwicklung nachvollziehen

Unser Consorsbank Tagesgeld Testbericht hat gezeigt, dass Neukunden bei der Bank aktuell von einem Aktionszins profitieren können. Das bedeutet, dass bei einer Kontoeröffnung ein Zinssatz gilt, der über dem regulären Satz liegt. Die Höhe der Neukundenzinsen liegt bei 0,8 Prozent p.a. und dieser wird für 12 Monate angeboten. Dieser Satz wird allerdings nur für Einlagen bis 25.000 Euro gewährt. Solch hohe Neukundenzinsen sind selten und wir konnten ein ähnliches Angebot nur bei dem 1822direkt Tagesgeldkonto entdecken.

Wer mehr als diesen Betrag anlegt, zahlt den regulären Zins von 0,40 Prozent p.a. der auch nach Ablauf des Aktionszeitraums gültig ist. Wer eine sehr hohe Summe anlegen möchte, erhält ab einer Anlage von 500.000 Euro einen Zins von 0,30 Prozent p.a. Bei dem Standardzinssatz handelt es sich um einen variablen Zins, der sich im Laufe der Zeit ändern kann und das bedeutet, dass es keine Zinsgarantie gibt.

Die Aktionszinsen sind bei der Consorsbank durchaus lohnenswert, auch wenn es sich um ein zeitlich begrenztes Angebot handelt. Allerdings ist die Aktion an sich nicht begrenzt und es ist egal, wann sich ein Neukunde für eine Kontoeröffnung entscheidet, der Aktionszeitraum beginnt ab Eingang der ersten Einzahlung. Auch der reguläre Satz ist in Ordnung, obwohl er bei weitem nicht zu den höchsten gehört, die es aktuell gibt.

Es hat sich in unserem Consorsbank Tagegeld Test herausgestellt, dass Neukunden sich über Aktionszinsen in Höhe von 0,8 Prozent p.a. freuen können und das 12 Monate lang. Nach Ablauf der Aktionsperiode und ab Anlagebeträgen von 25.000 Euro gilt der Standardzins von 0,40 Prozent p.a. Dabei handelt es sich um einen variablen Zinssatz und eine Zinsgarantie ist nicht gegeben.

Punkte 8 von 10
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

Zinsintervalle: Vierteljährliche Zinsgutschrift

BeratungDa es sich bei einen Tagesgeldkonto um eine Anlagemöglichkeit handelt, die immer in Bewegung ist und nicht jahrelang unangetastet bleibt, sind häufige Zinsausschüttungen hilfreich, wenn es um die langfristige Renditeentwicklung geht. Jeder Tagesgeldanbieter hat dabei eigene Regelungen. Meist sind dabei vierteljährliche Ausschüttungen vorzufinden, manchmal werden die Renditen einmal im Jahr ausgezahlt und manchmal sogar jeden Monat. Je häufiger dabei die Zahlungen erfolgen, desto besser ist es auf lange Sicht für die Renditeentwicklung, denn so kann ein häufigerer Zinseszinseffekt entstehen.

In unserem Test haben wir herausfinden können, dass bei der Consorsbank die Zinserträge vier Mal im Jahr ausgezahlt werden und dass die Verzinsung tagesgenau erfolgt. Die Auszahlung wird immer zum Quartalsende veranlasst. Damit kann sich der Anleger über regelmäßige Renditen freuen und unter Umständen auch von dem Zinseszinseffekt profitieren.

Unsere Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen haben gezeigt, dass die Zinsausschüttung bei der Bank vierteljährlich und zum Quartalsende erfolgt. Dabei werden die Renditen auf den Tag genau ausgezahlt. Auf diese Weise kann sich der Anleger auch der Zinseszinsen sicher sein, wenn die Anlage bzw. die Rendite eine Weile unangetastet bleibt.

Punkte: 8 von 10

Consorsbank InfografikNebenkosten und Gebühren: Kostenloses Tagesgeldkonto

Zu den wichtigen Aspekten für die Wahl eines neuen Kontos gehören die möglichen Gebühren, die damit verbunden sind. So ist es immer von Vorteil, sich über alle Gebühren zu informieren, die auf einen zukommen können. In puncto Kosten und Gebühren hält es die Consorsbank bei dem Tagesgeldangebot besonders einfach.

Das Tagesgeldkonto der Consorsbank ist vollkommen kostenlos. Wie wir herausfinden konnten, werden weder für die Kontoeröffnung noch für die Kontoführung Gebühren berechnet. Auch werden keine Kosten für die Bearbeitung der Kundenaufträge erhoben. Die Ein- und Auszahlungen sind ebenfalls gebührenfrei. Wer das Telefon- oder Online-Banking nutzt, muss auch in diesem Bereich keine Gebühren befürchten.

Auch wenn sich all die kostenlosen Leistungen sehr gut anhören, muss der Fairness halber gesagt werden, dass es bei Tagesgeldkonten üblich ist, alles ohne Kosten anzubieten. Es gibt in heutiger Zeit kaum eine Tagesgeldanlage, bei der irgendwelche Gebühren oder Kosten anfallen und somit stellen die Konditionen der Consorsbank keine Ausnahme dar.

Unsere Consorsbank Tagesgeld Erfahrung hat gezeigt, dass die Nutzung des Kontos mit keinerlei Kosten und Gebühren verbunden ist. Die Eröffnung und die Führung des Kontos sind kostenlos und auch für Ein- und Auszahlungen werden keine Gebühren berechnet. Ebenfalls kostenlos ist die Nutzung des Telefon- und Online-Bankings.

Punkte: 10 von 10

Mindest- und Höchstanlage: Keine Mindestsumme erforderlich

DemoAuch die Höhe der Mindesteinlage kann bei der Wahl eines Tagesgeldkontos eine Rolle spielen und so haben wir uns in unserem Consorsbank Tagesgeld Testbericht die entsprechenden Konditionen angeschaut. Dabei konnten wir ermitteln, dass die Direktbank keine Mindestsumme vorgibt, die für eine Anlage erforderlich ist. Die Verzinsung erfolgt also ab dem ersten Euro. Damit hat der Kontoinhaber die maximale Freiheit, was die Höhe der Einzahlungen angeht. Wer sich als Kunde allerdings die Aktionszinsen sichern will, sollte die Einlagenhöhe von 25.000 Euro nicht überschreiten.

Auch was die Grenzen nach oben betrifft, gibt es keine spezielle Regelung. So kann der Anleger auch hier frei wählen, wie viel er auf das Tagesgeldkonto einzahlen möchte. Ab einem Betrag von 500.000 Euro werden die Zinsen allerdings etwas geringer und liegen bei 0,25 Prozent p.a. Alles in allem kann die Consorsbank in puncto Anlagegrenzen in unserem Test überzeugen.

Wie es in den meisten Fällen so ist, gilt bei der Consorsbank keine vorgegebene Mindesteinlage. Die Verzinsung erfolgt somit ab dem ersten Euro. Was die Maximalhöhe der zulässigen Anlagebeträge angeht, gibt es ebenfalls keine festgelegte Begrenzung. Somit hat der Kontoinhaber maximale Entscheidungsfreiheit, das die Gestaltung der Einlagenhöhe angeht.

Punkte: 10 von 10

Einlagensicherung: Sicherung in Millionenhöhe

Wer sein Geld bei einer Bank angelt, möchte natürlich auch sicher sein, dass es im Falle der Insolvenz der Bank nicht verloren ist. Aus diesem Grund haben wir uns im Rahmen unserer Erfahrungen mit Consorsbank Tagesgeld auch die Regelungen zur Einlagensicherung angeschaut. Dabei konnten wir feststellen, dass die entsprechenden Regelungen auf ganzer Linie überzeugen.

Da es sich bei der Consorsbank um ein Unternehmen der französischen „BNP Paribas“ handelt, erfolgt die Einlagensicherung in erster Linie über das gesetzliche Sicherungssystem Frankreichs. Diese Einlagensicherung ist EU-weit einheitlich geregelt und wird in Frankreich über den Fonds de Garantie des Dépôts et de Résolution“ (FGDR) sichergestellt. Im Rahmen dieser gesetzlichen Sicherung sind die Kundengelder bei der Consorsbank bis zu einem Betrag von 100.000 Euro pro Kunde in vollem Umfang abgesichert.

Weiterhin ist die Consorsbank freiwilliges Mitglied im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Eine solche Mitgliedschaft ist nicht vorgegeben und bei weitem nicht jedes Finanzunternehmen ist diesem Sicherungssystem angeschlossen. Im Rahmen dieser freiwilligen Einlagensicherung ist das Geld der Kunden bis zu 120.000.000 Euro geschützt. Somit müssen sich Consorsbank Kunden zu keiner Zeit Sorgen über ihr Erspartes machen und selbst im Fall der Fälle werden sie alle Einlagen in vollem Umfang zurückerhalten.

Wie unsere Consorsbank Tagesgeld Test gezeigt hat, kann sich die Einlagensicherung der Bank sehen lassen. Im Rahmen der freiwilligen Einlagensicherung wird der Schutz bis zu einer Sicherungsgrenze von 100.000 Euro pro Kunde gewährt. Im Rahmen der freiwilligen Sicherung sind die Gelder gar bis zu einer dreistelligen Millionenhöhe abgesichert.

Punkte: 10 von 10
WEITER ZUR CONSORSBANK: www.consorsbank.de

EinlagensicherungDie Regulierung eines Finanzunternehmens stellt ein zuverlässiges Merkmal für die Seriosität eben dieses Unternehmens dar. So haben wir uns bei unseren Consorsbank Tagesgeld Erfahrungen auch die entsprechenden Regelungen angeschaut und konnten feststellen, dass es sich bei der Bank um ein vollreguliertes Unternehmen handelt. So ist beispielsweise durch die Zweigniederlassung in Nürnberg die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht für die Aufsicht und Kontrolle der Arbeit der Bank zuständig.

Der Hauptsitz der BNP Paribas befindet sich in Frankreich und dadurch erfolgt die Regulierung zudem noch durch die Banque de France. Alle Finanzdienstleister in der EU unterliegen zudem der Regulierung durch die Europäische Zentralbank und zusätzlich übernimmt auch die Autorité des Marchés Financiers die Aufsicht und die Überwachung der Consorsbank. In Hinsicht auf diese umfangreiche Regulierung konnten wir in unserem Consorsbank Tagesgeld Test die volle Punktzahl vergeben.

Bei der Consorsbank handelt es sich um ein vollreguliertes Unternehmen, das gleich vier Aufsichtsbehörden unterstellt ist. Dabei handelt es sich zum einen um die deutsche (BaFin) und zum anderen um die französische (Banque de France) Regulierungsbehörde. Weiterhin sind für die Aufsicht die Europäische Zentralbank sowie die Autorité des Marchés Financiers zuständig.

Punkte: 10 von 10

Kundensupport: Service auch am Wochenende

Zahlreiche Serviceangebote bei der Consorsbank

Viele Serviceangebote sind bei der Consorsbank zu finden

Besonders konnte uns das Serviceangebot bei der Consorsbank überzeugen. Dabei ist auf den ersten Blick auffällig, dass der Kundensupport nicht nur an Wochentagen angeboten wird. Auch am Wochenende stehen Supportmitarbeiter zur Verfügung. Die Servicezeiten sind: Montag bis Sonntag von 7.30 Uhr bis 22:30. Dabei kann der Kunde und Interessent telefonisch oder schriftlich Kontakt zum Support aufnehmen. Weiterhin wird auch noch ein Live-Chat angeboten und das bedeutet, dass der Kontakt direkt und online erfolgt. Zudem kann eine Rückruffunktion genutzt werden und die Mitarbeiter der Consorsbank melden sich pünktlich zum vereinbarten Termin.

Wer sich mit den Mitarbeitern der Consorsbank in Verbindung setzt, muss nicht lange in der Warteschleife warten und innerhalb kurzer Zeit ist die Verbindung zu einem Berater hergestellt. Das Beratungsgespräch erfolgt auf kompetente und professionelle Weise und die Supportmitarbeiter sind stets darum bemüht, eine individuelle Beratung zu realisieren und maßgeschneiderte Lösungen anzubieten. Wer das Kontaktformular nutzt, um sich an den Support zu wenden, muss ebenfalls nicht lange warten und die Antwort erfolgt innerhalb weniger Stunden.

Einen umfangreichen FAQ Bereich gibt es ebenfalls und dort finden sich die Fragen zu den wichtigsten Antworten rund um die Finanzprodukte der Consorsbank. Eine Besonderheit stellt die Community der Consorsbank dar. Dort können sich Mitglieder über ihre Erfahrungen austauschen und einander bei Fragen und Problemen behilflich sein. Eine App ist ebenfalls zu finden und damit kann die Kontoverwaltung auch vom eigenen Smartphone oder Tablet realisiert werden.

Alles in Allem konnte uns das Serviceangebot bei der Consorsbank auf ganzer Linie überzeugen. Es gibt vielfältige Kontaktmöglichkeiten inklusive Live-Chat und der Support steht von Montag bis Sonntag zur Verfügung. Auch die Beratungsqualität ist überzeugend. In der hauseigenen Community können sich Consorsbank Kunden untereinander austauschen und im umfangreichen FAQ Bereich finden sich Antworten auf viele Fragen im Zusammenhang mit dem Produktangebot der Bank.

Punkte: 10 von 10

Boni und Sonderaktionen: Wechselnde Spezialangebote

GebuehrenBei der Consorsbank ist man bemüht, den Kunden in regelmäßigen Abständen spezielle Aktionen und Boni anzubieten. Dabei kann es sich um Aktionen in Verbindung mit den Finanzprodukten handeln oder auch um Gewinnspiele mit attraktiven Sachpreisen. So gibt es neben dem Aktionszins für das Tagesgeldkonto auch ein Spezialangebot in Verbindung mit dem Wertpapierdepot der Bank. Alle Neukunden zahlen nach der Depoteröffnung 12 Monate lang eine Pauschale von 4,95 pro Trade.

Weiterhin gibt es aktuell ein spezielles Leasing-Angebot für alle, die sich einen neuen Wagen kaufen wollen. Wer mit dem Kauf eines Autos damit einverstanden ist, einen Werbebanner der Consorsbank auf dem Auto zu haben, kann eine Menge an Leasinggebühren sparen. Somit wird die Werbeleistung von der Consorsbank großzügig belohnt. Auch für das Werben von Neukunden gibt es seitens der Bank eine Belohnung und zwar in Form von Bonuspunkten. Für jeden geworbenen Neukunden gibt es 50 Punkte zu ergattern und diese Punkte können in hauseigenen Prämienshop gegen Sachpreise eingetauscht werden.

Was die Bonusangebote angeht, kann die Consorsbank überzeugen. Sowohl feste als auch wechselnde Boni und Aktionen werden angeboten und in regelmäßigen Abständen können sich Neu- und Bestandskunden über eine neue Promotion freuen. Auch für das Werben von Neukunden wird man belohnt und zwar in Form von Bonuspunkten, die gegen attraktive Prämien eingetauscht werden können.

Punkte 9 von 10

Weitere Produkte: Vielseitige Produktpalette

Daumen_hochDie Consorsbank ist bemüht, den Kunden ein breites und vielseitiges Angebot an Finanzprodukten zur Verfügung zu stellen. Diese Auswahl lässt sich in folgende Bereiche einteilen: Girokonten, Spar- und Anlageprodukte, Wertpapierdepots und Finanzierungen. Im Bereich der Sparprodukte finden sich Festgeldkonten, Sparbriefe oder auch Sparpläne. Auch werden Anlagen in Form von Fonds oder ETFs sowie weiteren Produkten angeboten. Im Wertpapierhandel stehen zahlreiche Märkte und Finanzinstrumente zur Verfügung und der Anleger wird täglich mit News und Analysen versorgt. Des Weiteren werden drei Kreditvarianten angeboten und zwar Baufinanzierungen, Ratenkredite und Effektlombardkredite.

Zu jedem Produkt finden sich umfangreiche und transparente Informationen sowie viel Wissenswertes in Form von Ratgebern und Blogartikeln. Auch wenn sicherlich nicht die gesamte Palette aller möglichen Finanzprodukte angeboten, doch kann sich das Produktangebot der Consorsbank durchaus sehen lassen. Auch die eine oder andere Auszeichnung konnte die Consorsbank bereits für die angebotenen Leistungen erhalten. So prämierte Focus Money beispielsweise das Online Banking der Consorsbank und zwar als „Bestes Online Banking“.

Bei der Consorsbank sind zahlreiche Produkte aus dem Bereich des Sparens und Anlegens zu finden. Weiterhin Werden Wertpapierdepots angeboten sowie Finanzierungen wie Ratenkredite. Zu jedem Produkt finden sich ausführliche Informationen sowie Wissensartikel. Auch Auszeichnungen sind bei der Consorsbank zu finden.

Punkte: 8 von 10

Fazit: Empfehlenswertes Tagesgeldkonto

In unserem ausführlichen Test konnte das Tagesgeldangebot der Consorsbank im Großen und Ganzen überzeugen. Die Aktionszinsen von 0,8 Prozent p.a. für Neukunden können sich sehen lassen und werden für volle 12 Monate nach der Kontoeröffnung gewährt. Alle Leistungen im Zusammenhang mit dem Konto sind kostenlos und die Kontoführung ist sowohl online als auch telefonisch möglich. Besonders aufgefallen ist das hochwertige Serviceangebot der Bank. Der Support steht an jedem Tag der Woche von morgens bis abends zur Verfügung und zwar per Telefon, Kontaktformular und Live-Chat. Auf wechselnde Boni und Aktionen können sich Nue- und Bestandskunden ebenfalls freuen und in der hauseigenen Community können sich Mitglieder über ihre Erfahrungen austauschen.

Consorsbank Testergebnis