Header
Header

Consorsbank App im Test 2019: zielgerichtetes Investment leicht gemacht

consorsbank prämie sparplan

Mit der Consorsbank App können Anleger zielgerichtet in Wertpapiere investieren. Zur Auswahl stehen über 20.000 Aktien für den Kauf und Verkauf. Aktien per App handeln funktioniert nicht nur börslich, sondern auch außerbörslich bei der Consorsbank – an mehr als 20 Börsen weltweit. Wie unsere Erfahrungen mit dem Broker zeigen, werden zahlreiche Infos zu den aktuellen Wertpapierkursen und viele praktische Finanztools kostenlos zur Verfügung gestellt. Nicht umsonst wurde der Anbieter von der Zeitschrift €uro zum „Online-Broker 2018“ gekürt. Grund genug für uns, die Angebote mit der Trading App zu testen.

Vor- und Nachteile der Consorsbank App:

  • Neben Wertpapierhandel auch Banking möglich
  • App für Smartwatch nutzbar
  • Mehr als 200 Wertpapiere für Handel
  • Aktienhandel an über 20 Börsen weltweit
  • Depotführung kostenfrei
  • Zeitlich eingeschränkter Kundensupport

Auf den ersten Blick überwiegen die Vorzüge der Consorsbank. Wir haben den Test gemacht und beurteilen den Broker in weiteren Kriterien. Lohnt sich der Wertpapierhandel und wie attraktiv sind die Konditionen? Wir testen mit der Consorsbank App und teilen unsere Erfahrungen mit unseren Lesern.

Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

Konditionen-Überblick

  • Über 200 Wertpapiere handelbar
  • Depotführung kostenlos
  • Börslicher und außerbörslicher Handel
  • Mehr als 20 Börsenplätze weltweit
  • Zwei Apps für mobilen Handel der Finanzprodukte
  • Einlagensicherung bis 120 Millionen Euro

Regulierung und Einlagensicherung

Im Aktien App Vergleich haben wir gesehen, dass die einzelnen Broker durch verschiedene Finanzaufsichtsbehörden reguliert und lizenziert sind. Solch eine Lizenz ist Voraussetzung dafür, um überhaupt den Handel mit verschiedenen Finanzprodukten anbieten zu können. Wie schaut es bei der Consorsbank aus? Es handelt sich um eine Marke der französischen Großbank BNP Paribas. Die Consorsbank fungiert als Direktbank, um den Kunden bei den täglichen Finanzgeschäften möglichst attraktive Konditionen bieten zu können. Außerdem sollen sie zahlreiche Möglichkeiten zum Sparen und Investieren haben. Reguliert ist die Consorsbank durch die BaFin, sodass die gesetzlichen Rahmenbedingungen für ein seriöses Handelsangebot gegeben sind.

Einlagensicherung bis 120 Millionen Euro

Schauen wir uns im Aktien App Vergleich auch die Höhe der Einlagensicherung an: Die Gelder der Kunden sind bis maximal 100.000 Euro pro Kunde gesichert. Diesen Wert haben wir schon bei bei anderen Wertpapier-Brokern gefunden. Bei der Consorsbank gibt es als Besonderheit aber eine noch höhere Absicherung. Wer Aktien per App handeln möchte, kann zudem auf den Schutz des Einlagensicherungsfonds des BdB zurückgreifen. Hierüber sind die Finanzmittel bis zu 120 Millionen Euro je Kunde abgesichert. Allerdings sollten die Investoren beachten, dass nicht alle Finanzprodukte durch die Einlagensicherung geschützt sind. Lebensversicherungen, Rentensparpläne oder Inhaberpapiere werden nicht durch die Einlagensicherung gedeckt.

Hinweis: Wie unsere Consorsbank Aktien App Erfahrungen zeigen, sind viele Wertpapiere durch den Einlagensicherungsfonds geschützt. Sie verbleiben zu jedem Zeitpunkt als Eigentum beim Kunden und können im Insolvenzfall deshalb nicht an die Gläubiger überstellt werden.

Consorsbank App: handelbare Finanzprodukte

Kunden können Aktien per App handeln und finden dafür über 20.000 Wertpapiere für den Kauf oder Verkauf zur Auswahl. Durch den Erwerb einer Aktie können die Anleger an einer positiven Unternehmensentwicklung partizipieren. Nicht nur die Kurssteigerungen bringen Gewinne, das gilt ebenso für Dividendenzahlungen. Allerdings geht mit dem Investment in Aktien ein unternehmerisches Risiko einher. Im schlimmsten Fall kann es zum Totalverlust des Investments kommen. Zudem besteht ein Kursrisiko, was die Investoren nicht vernachlässigen sollten.

Die Consorsbank bietet mit dem Abschließen des ersten Sparplan, 25,00 Euro Bonus an

Die Consorsbank bietet mit dem Abschließen des ersten Sparplan, 25,00 Euro Bonus an

Aktien-Sparpläne mit Trading App handeln

Die Aktiendepot App lässt sich für den börslichen und außerbörslichen Wertpapierhandel nutzen und darüber hinaus für das Investment in Sparpläne. Dafür stellt die Consorsbank ebenfalls verschiedene Möglichkeiten ab 25 Euro monatlich oder vierteljährlich zur Verfügung. Viele angebotene Wertpapiere sind sparplanfähig, sodass die Auswahl vielfältig ist. Die Trader können mit ihrem Sparplan automatisch und regelmäßig in Wertpapiere investieren und systematisch und langfristig ihr Vermögen aufbauen. Dabei legen sie die Dauer des Sparplans ganz individuell selbst fest. Die Qualität der Wertpapier-Sparpläne wurde sogar durch Focus Money in der Ausgabe 33/2017 ausgezeichnet. Um in einen Aktien-Sparplan zu investieren, müssen die Kunden jedoch zunächst ein Depot eröffnen. Wie unsere Consorsbank Aktien App Erfahrungen zeigen, ist das meist innerhalb von wenigen Minuten geschehen.

Gebühren und Handelskonditionen

Die Consorsbank App steht kostenlos zur Verfügung und ermöglicht von überall aus den Zugriff auf das Depot. Schauen wir uns nun die Konditionen für das Sparen und den Handel mit Wertpapieren etwas näher an. Wer beispielsweise einen Wertpapier-Sparplan anlegen möchte, benötigt nur 25 Euro, um flexibel zu sparen und längerfristig Vermögen aufzubauen. Zur Auswahl stehen über 300 Aktien. Die Sparplangebühr beträgt 1,50 Prozent, wobei es keine Mindestgebühr gibt. Bei den Ausführungsintervallen sind die Kunden ebenfalls flexibel:

  • Monatlich
  • Alle zwei Monate
  • Vierteljährlich
  • Halbjährlich

Wahlweise können die Sparpläne am 1. oder 15. eines Monats bespart werden. Außerdem gibt es eine optionale Erhöhung der Sparrate um 2,5 Prozent, 5 Prozent, 7,5 Prozent oder 10 Prozent p. a. Die Depotführung für einen Sparplan ist ebenfalls kostenlos und kann ganz bequem über die Consorsbank App erfolgen. Wie wir bereits im Aktien App Vergleich gesehen haben, bieten die meisten Broker eine kostenlose Depotführung, sodass die Trader zusätzlich sparen. Allerdings fallen bei der Consorsbank Gebühren in Höhe von 1,50 Prozent vom Sparbetrag für die Ausführung an. Zusätzlich werden 1,95 Euro bei Namensaktien berechnet.

Hinweis: Unsere Consorsbank Aktien App Erfahrungen zeigen, dass die sparplanfähigen Aktien in regelmäßigen Abständen aktualisiert werden. Um auf dem neuesten Stand zu sein und die aktuellen sparplanfähigen Wertpapiere zu sehen, empfiehlt sich der Blick auf die PDF-Übersicht der sparplanfähigen Aktien.

Kosten für den Handel mit Wertpapieren

Die Kosten beim Handel mit Wertpapieren an den Börsenplätzen können stark variieren. Auch dazu wollen wir unsere Consorsbank Aktien App Erfahrungen teilen. Der außerbörsliche Handel mit den StarPartnern kostet 4,95 Euro. Trader, die an den Inlandsbörsen oder außerbörslich handeln, müssen 4,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent vom Ordervolumen zahlen. Dabei gibt es Limits:

  • Mindestens 9,95 Euro
  • Maximal 69 Euro

Zu den Orderprovisionen gehören ebenso die Handelskosten an den verschiedenen Plätzen. Außerbörslich fallen laut unseren Erfahrungen keine Gebühren an. Auch bei Tradegate nicht. Wer Gelder über Xetra handelt, muss 1,50 Euro zahlen. An den übrigen Inlandsbörsen sind es 2,50 Euro. Werfen Sie einen Blick auf die US-Börsen: Wer hier handeln möchte, zahlt 19,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent vom Ordervolumen. Die Limits variieren hier und liegen bei mindestens 24,95 Euro, maximal bei 69 Euro.

Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

Sonstige Leistungen für die Kunden beim Wertpapierhandel

Die Führung des Depots ist mit der Nutzung der Aktiendepot App völlig kostenlos. Gleiches gilt für die Dividendenauszahlungen sowie die Orderänderung oder -streichung. Teilausführungen innerhalb eines Tages sind ebenfalls kostenfrei. Es gibt immer wieder wechselnde Freetrade-Aktionen mit den StarPartnern BNP Paribas, Commerzbank, DZ Bank, db X-trackers, Lyxor und HSBC, wenn ein Ordervolumen von mindestens 1.000 Euro vorliegt.

Handelsplattform

Die Aktiendepot App wird als brokereigene Plattform für den Handel von Wertpapieren und anderen Finanzprodukten angeboten. Damit erhalten die Trader einen schnellen Überblick über ihr Geld und die Wertpapiere. Der kostenlose Finanzplaner steht als nützliches Tool zur Verfügung, um zu zeigen, für was die Kunden ihr Geld überhaupt ausgegeben haben. Neben der Consorsbank Aktien App iPhone und der Consorsbank Aktien App iPad gibt es die mobile Anwendung zudem für Android-Geräte. Mithilfe der App können Kunden bequem die nächsten Geldautomaten finden und sich eine eigene Watchlist zur Beobachtung interessanter Wertpapiere zusammenstellen. Damit sehen sie auf einen Blick, welche Wertpapiere sich wie entwickeln und können auf Wunsch schnell reagieren.

Consorsbank Aktien App iPhone nicht nur für den Wertpapierhandel

Die App ist nicht nur für den Handel von Wertpapieren geeignet, sondern ebenso zur Abwicklung von Bankgeschäften. So können die Kunden beispielsweise ihre Rechnungen einfach fotografieren und die Überweisung damit auslösen. Vergessen sind die Zeiten, wo eine lange IBAN Nummer eingetragen werden musste. Die neuesten Börsennachrichten sind über die Consorsbank Aktien App iPad und die anderen mobilen Anwendungen ebenfalls kostenlos verfügbar. Die Nachrichten stammen aus renommierten Quellen, wie zum Beispiel dem Manager Magazin oder dem Handelsblatt. Nachrichten werden aber nicht nur als Texte, sondern darüber hinaus als Videos oder Podcasts zur Verfügung gestellt.

Der Cost-Average-Effekt bei der Consorsbank

Der Cost-Average-Effekt bei der Consorsbank

Eigene Consorsbank App für CFD-Handel

Neben der Consorsbank Aktien App iPhone oder Consorsbank Aktien App iPad gibt es auch eine mobile Anwendung für den CFD-Handel. Trader können über diese mobile Anwendung noch schneller auf die Marktveränderungen reagieren und CFDs unterwegs handeln. Zusätzlich werden offene Positionen und Orders übersichtlich verwaltet; aktuelle News und Mitteilungen werden über die App zugestellt.

Funktionen der App für CFD-Handel

Die Charts sind ganz individuell nach den Wünschen der Trader abrufbar. Dabei können sie Investoren nach individuellen Charttypen auswählen, so beispielsweise:

  • Intraday
  • 2 Tage
  • 1 Minute
  • 5 Minuten
  • Candle- oder Mountain-Chart

Auch das Orderbuch ist mit der Consorsbank App immer und überall dabei. Es zeigt den Tradern auf einen Blick die Anzahl, die Orderart sowie Limit/Stop sortiert. Neue Orders können direkt aus dem Buch heraus ausgegeben werden. Zusätzlich stehen sämtliche Orderfunktionen mobil zur Verfügung. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Market, Limit
  • Stoporder (Stop Buy und Stop Loss)
  • Trailing-Stop
  • If-Done
  • OCO (One Cancels Other)
  • If-Done-OCO

Natürlich darf hier die Watchliste nicht fehlen. Sämtliche interessante Kurse und Tendenzen werden über die App auf einen Blick dargestellt. Mit der mobilen Anwendung erhalten die Kunden eine Übersicht über ihr Gesamtkapital, das freie Kapital und die eingesetzte Sicherheitsleistung. Sämtliche Kontoentwicklungen sind ebenfalls im Vergleich zum Vortag auswertbar.

Extras, Kundensupport sowie Leistungen

In unserem Test haben wir uns weiter die Leistungen des Supports und die übrigen Angebote der Consorsbank näher angeschaut. Hier fällt auf: Der Wertpapierhandel nimmt eine wesentliche Rolle ein. Für ihn wurde eigens ein Menüpunkt auf der Website kreiert. Wer darauf klickt, erhält zahlreiche Informationen zu Angeboten und Analysen, Depots und Tools sowie Kursen und Märkten.

Trading-Ideen für Anleger

Investoren erhalten von der Consorsbank zahlreiche Trading-Ideen zu interessanten Wertpapieren. So können Investoren unter anderem wählen aus DAX 30 und Euro Stoxx 50.

Erstellt wurden diese Ideen für den Handel von den ausgewiesenen Experten des Unternehmens. Dadurch können sich die Kunden an den Aktionen der Börsenprofis orientieren. Damit verbunden ist jedoch keine Gewinngarantie, es handelt sich wirklich nur um Impulse für den Wertpapierhandel. Ein entsprechender Sicherheitshinweis sensibilisiert die Kunden vor der Anzeige der Trading-Ideen noch einmal für die Thematik.

Mit den Consorsbank-Sparplänen können flexible Rücklagen gebildet werden

Mit den Consorsbank-Sparplänen können flexible Rücklagen gebildet werden

Wertpapierkredit als Möglichkeit

Die Consorsbank bietet ihren Kunden einen Wertpapierkredit. Dabei dient das Depot als Sicherheit. Landläufig bekannt ist diese Kreditmöglichkeit als Effektenlombardkredit. Vor allem die günstigen Kreditzinsen sprechen viele Kunden an. Sie können variieren und betragen erfahrungsgemäß durchschnittlich etwas über fünf Prozent. Die Kredithöhe ist dynamisch und wird je nach Beleihbarkeit des Depots zur Verfügung gestellt. Der Vorteil: Es fallen keine Gebühren an. Vergleichbar ist der Wertpapierkredit in etwa mit einem Dispo. Wertpapiere können bis zu 70 Prozent geliehen werden. Wer in seinem Depot Anleihen oder Fonds hat, kann diese bis zu 80 Prozent beleihen.

Risikomanagement für die Kunden

Wir haben im Test gesehen, dass die Consorsbank vor allem beim Risikomanagement engagiert ist. Für die Kunden steht deshalb zu dieser Thematik ein umfangreiches Informationsangebot zur Verfügung. Im Mittelpunkt steht die zentrale Frage: Stimmen Renditen und Risiko? Um das Risikomanagement noch nachhaltiger und effektiver zu gestalten, hat das Unternehmen ein Tool entwickelt, um die Trader dabei zu unterstützen. Mit diesem Tool sind Investoren dazu in der Lage, das Portfolio selbstständig zu managen und dennoch das Risikomanagement nicht aus den Augen zu verlieren. Unterteilt ist das Tool in drei Bereiche:

  • Welcher Risikotyp bin ich? Welches Risikolevel passt zu mir? (Risikolevel einstufen)
  • Welches Risiko bin ich bisher eingegangen? Habe ich eine angemessene Rendite erhalten? (Performance vergleichen)
  • Wie kann ich mein Portfolio risiko-orientiert ausrichten? Passen die Wertpapiere zu meinem Risikolevel? (Portfolio optimieren)

Anhand der Angaben der Trader wird dann das persönliche Risikomanagement klassifiziert. Da dieses Thema besonders wichtig ist, gibt es dazu sogar Seminare, die sich ausschließlich mit dem Risikomanagement befassen. Hier erklären die Experten, was ein erfolgreiches Risikomanagement ausmacht und wo gängige Fehler liegen. Die Videos stehen den Investoren kostenfrei zur Verfügung.

Zahlreiche Hilfsangebote verfügbar

Wer Probleme mit der Consorsbank App hat, kann sich an den Kundensupport wenden. Allerdings ist dieser nur zeitlich eingeschränkt verfügbar. Dennoch bietet die Consorsbank viele Angebote, die weiterhelfen können. So steht ein umfangreicher FAQ-Bereich zur Verfügung und darüber hinaus zahlreiche themenspezifische Inhalte, wie beispielsweise Infos zum Wertpapierhandel.

Weiter zu GKFX: www.gkfx.de

Auszeichnungen und Testberichte

Hinsichtlich Auszeichnungen hat die Consorsbank einiges vorzuweisen. Das Unternehmen erhielt in den letzten Jahren mehr als 100 Auszeichnungen unabhängiger Experten. Wie der Wertpapier-Broker Vergleich zeigt, gibt es kaum weitere Unternehmen, die eine solch enorme Fülle an Preisen gewonnen haben. Zu den neuesten Auszeichnungen gehört die Wahl als Fairster CFD-Broker durch Focus Money (Ausgabe 42/2018). Auch die ETF-Sparpläne wurden mit der Benotung „Sehr gut“2018 honoriert. Das EXTRA magazin vergab diesen Preis in seiner Ausgabe 01/2019. Den Gesamtsieg als Bester Online-Broker erhielt die Consorsbank durch Focus Money in der Ausgabe 16/2018. Dabei konnte sich das Unternehmen gegen 20 bundesweit getestete Direkt- und Filialbanken durchsetzen.

Finanzprodukte mit zahlreichen Auszeichnungen

Die übrigen Finanzprodukte wie CFDs, Tagesgeld oder die übrigen Sparpläne wurden ebenfalls bereits mehrfach ausgezeichnet. Zusätzlich hinterließ der Anbieter einen positiven Gesamteindruck, was ihm ebenfalls viele Honorierungen einbrachte. Auch das Qualitätsmanagement wurde getestet. Das Unternehmen ist zertifiziert und erhielt das Siegel für Qualitätsmanagement ISO9001:2015. Wir konnten uns im Test von dem positiven Gesamteindruck überzeugen. Die Consorsbank bietet ihren Kunden eine benutzerfreundliche Website sowie viele interessante Finanzprodukte und attraktive Konditionen. Positiv zu erwähnen ist darüber hinaus die kostenlose Consorsbank App, die den Handel mit Wertpapieren oder CFDs deutlich flexibler und einfacher macht.

Fragen Antworten zu Consorsbank

Wo kann ich Wertpapiere bei der Consorsbank handeln?

Zur Auswahl stehen über 20.000 Aktien an über 20 Börsen weltweit. Dabei kann der Handel mit den Wertpapieren börslich oder außerbörslich stattfinden. Wer möchte, nutzt dafür einfach die App, um von überall weltweit in die Wertpapiere investieren zu können.

Gibt es Wertpapier-Sparpläne?

Ja, das Investment in Aktien ist ebenso mittels eines Sparplans möglich. Anleger können bereits ab 25 Euro monatlich oder vierteljährlich investieren und jederzeit pausieren. Dabei legen sie Dauer und Höhe des Sparplans individuell selbst fest. Zur Auswahl stehen über 300 sparplanfähige Aktien.

Wie hoch sind die Handelskosten?

Wir haben im Test gesehen, dass die Handelskosten variieren können. Für die Depotführung müssen die Trader nichts bezahlen. Wer jedoch an den Börsenplätzen investiert, muss mit Gebühren rechnen. Diese variieren stark. Wer an einer Inlandsbörse handelt, muss 4,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent vom Ordervolumen zahlen. Höher sind die Gebühren an den US-Handelsplätzen.

Der Neukundenbonus der Consorsbank im Detail

Der Neukundenbonus der Consorsbank im Detail

 

Kann ich über Consorsbank App Wertpapiere handeln?

Angeboten werden zwei mobile Anwendungen: eine App für den Bankverkehr und den Wertpapierhandel und eine weitere für den Handel mit CFDs. Die mobilen Anwendungen sind kostenlos für iOS- und Android-Geräte verfügbar und haben zahlreiche nützliche Funktionen, die den Handel an den Börsen erleichtern.

Gibt es Weiterbildungsangebote?

Im Test haben wir uns die Zusatzleistungen der Consorsbank näher angeschaut. Eine eigene Trading-Akademie, wie wir sie von anderen Wertpapier-Brokern kennen, gibt es hier nicht. Dennoch müssen die Anleger nicht auf umfangreiches Informationsmaterial (beispielsweise Videos) verzichten. Vor allem für den Wertpapierhandel gibt es nützliche Informationen und sogar Trading-Ideen durch Handelsexperten.

Fazit: Consorsbank App als nützliches Tool für mobilen Wertpapierhandel

Die mobile Anwendung der Consorsbank ermöglicht nicht nur den mobilen Handel von Aktien, sondern zugleich die Durchführung von Bankgeschäften. Zusätzlich gibt es eine zweite App, die speziell für den CFD-Handel konzipiert wurde. Sämtliche mobile Anwendungen stehen kostenlos im Apple oder Google Play Store zur Verfügung. Selbst für Smartwatch ist sie nutzbar. Angeboten werden über 20.000 Wertpapiere für das Investment. Die Depotführung ist kostenfrei, allerdings gibt es große Unterschiede bei den Konditionen an den weltweiten Börsen. Wer beispielsweise an Inlandsbörsen handelt, muss 4,95 Euro zuzüglich 0,25 Prozent vom Ordervolumen dafür zahlen (mindestens 9,95 Euro). Der Handel an US-Börsen ist deutlich preisintensiver. Alternativ zum direkten Investment in Wertpapiere gibt es die Aktien-Sparpläne. Sie sind bereits ab 25 Euro monatlich/vierteljährlich verfügbar und helfen beim längerfristigen Vermögensaufbau. Möchten Sie das Angebot der Consorsbank näher kennenlernen? Das Unternehmen hat viel zu bieten, vor allem beim Wertpapierhandel.

Eigene Erfahrungen mit Consorsbank

Wie sehen Ihre Erfahrungen mit der Consorsbank aus? Konnten Sie bereits die Consorsbank App testen? Ihre persönliche Einschätzung mit Lob und Kritik interessiert uns. Teilen Sie Ihr Feedback mit anderen Nutzern und helfen dabei, die Leistungen der Consorsbank besser einstufen zu können.

consorsbank prämie sparplan

0
0