Header
Header

CMC Markets Erfahrungen – Alter Hase im CFD-Handel

CMC Markets Testergebnis
CMC steht für Currency Management Consulting und die Gründung des Unternehmens erfolgte 1989 in London. Der Broker CMC Markets verfügt heute nicht mehr nur über einen Sitz in Großbritannien, sondern auch über Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, Norwegen, Kanada, Neuseeland und vielen anderen Ländern. Das Unternehmen stellt seinen Kunden seit dem Jahr 2000 den CFD-Handel zur Verfügung, hielt jedoch bereits 1996 die weltweit erste Online-Handelsplattform für Devisen bereit.

1. Die Vor- und Nachteile des Brokers CMC Markets

  • keine Mindesteinzahlung
  • Hohe Hebelwirkung mit bis zu 500:1
  • Große Auswahl an mehr als 5.500 Basiswerten
  • preisgekrönte Handelsplattform
  • Vielfältige Zahlungsmethoden
  • Rückvergütung für aktive Trader
  • Kleinste Handelsgröße Mini-Lot
  • kein Ersteinzahlungsbonus
  • Agiert als Market Maker

WEITER ZU CMC MARKETS: www.cmcmarkets.com

wissenCMC Markets konnte in unserem Test mit mehr als 320 Währungspaaren und über 5.500 Underlyings insgesamt positiv abschneiden. Fast täglich wechselnde Webinare zu den verschiedensten Themen, diverse mobile Plattformen speziell für das Trading mit Tablet-PCs runden das Bild ab. Als Besonderheit ist der Handel auf Staatsanleihen zu erwähnen. Obwohl es keinen Bonus auf die Ersteinzahlung gibt, vergütet der Broker Teile der Handelskosten bei besonders aktiven Tradern. Obwohl der Broker als Market Maker agiert, kann er mit sehr engem Spread und einer guten und übersichtlichen Handelsplattform mit Chartmustererkennung überzeugen.

2. Die Konditionen von CMC Markets im Überblick

  • Über 320 handelbare Währungspaare
  • Über 5.500 weitere Basiswerte im Bereich des CFD-Handels
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Mindesthandelssumme ein Mini-Lot (10.000 Einheiten inkl. Hebel)
  • Mobiles Trading für Smartphones und Tablets
  • Handel auf Staatsanleihen möglich
  • Spreads auf Majors wie EUR/USD ab 0,7 Pip
  • Deutschsprachiger Kundensupport
  • Maximaler Hebel 500:1
  • Kontowährungen USD, EUR, GBP, JPY, CHF, AUD, RUB, PLN, HUF, SGD, ZAR

3. Regulierung und Einlagensicherung

RegulierungSeparate Verwahrung von Kundengeldern

Die britische FCA (Financial Conduct Authority) ist für die Regulierung von CMC Markets zuständig und zählt weltweit mit zu den strengsten Aufsichtsbehörden. Daher können sich Kunden mit dem Broker sicher fühlen. Durch den Anschluss an das Financial Services Compensation Scheme erfolgt die Aufbewahrung der Kundengelder getrennt vom Vermögen des Unternehmens auf der Deutschen Bank, wodurch sie gleichzeitig bis zu 50.000 GBP gesichert sind.

  • Zuständige Aufsichtsbehörde ist die FCA
  • Separate Verwahrung der Kundengelder auf der Deutschen Bank
  • Kundengelder bis zu 50.000 GBP / Kunde geschützt

CMC Markets Test bestätigt Transparenz

Unsere Erfahrungen mit CMC Markets haben gezeigt, dass der Broker seinen Kunden offen gegenübertreten möchte und großen Wert auf Sicherheit legt. So können Kunden stets auf alle relevanten Informationen zugreifen, die das Unternehmen auf seiner übersichtlichen Webseite zur Verfügung stellt. Besuchen Kunden oder Interessierte die CMC-Markets-Webseite, so stoßen sie direkt auf ein Pop-up-Fenster, das sie auf mögliche Handels-Risiken aufmerksam macht. Damit Kunden sich sicher aufgehoben fühlen, stellt CMC Markets ihnen zudem die AGBs und informative FAQ-Seiten auf Deutsch zur Verfügung.

  • Webseite beinhaltet ausführliche Informationen bzgl. des Datenschutzes
  • AGBs und Risikohinweise vollständig in deutscher Sprache
  • Deutliche, gut strukturierte Informationen

WEITER ZU CMC MARKETS: www.cmcmarkets.com

4. Unsere CMC Markets Erfahrungen mit dem Handelsangebot

handelsplattformCMC Markets ermöglicht verschiedene Oderarten

Unsere CMC Markets Erfahrungen zeigen, dass der Broker seinen Kunden über 5.500 CFDs und mehr als 300 Währungspaare zur Verfügung stellt. CFDs können nicht nur auf Indizes, sondern auch auf Währungen, Staatsanleihen, Rohstoffe und Aktien (Forward- und Cash-Kontrakte) gehandelt werden. Dabei ist für den Handel mit Währungspaaren bereits eine Margin von 0,2 Prozent ausreichend. Weiterhin bietet CMC Markets den Handel von FX Spots sowie FX Outright Forwards an. Der Forex-Handel kann mit Spreads ab 0,1 Pips beginnen. Für den CFD-Handel stehen den Kunden unter anderem Devisen, Rohstoffe, Aktien und Renten zur Verfügung und die Kunden können zwischen unterschiedlichen Order-Typen wählen, so beispielsweise Trailing Stop, Take Profit, Stop Entry oder Market – zudem kann der Handel von CFDs bereits ab einem Betrag von einem Tausendstel beginnen. Der große CMC Markets Test offenbarte, dass Kunden nicht nur die Möglichkeit haben, einen Hebel von 500 bis 1 zu wählen, sondern zudem sogar mit nicht verwirklichten Gewinnen handeln können.

  • Mehr als 300 Währungspaare
  • Handel mit nicht realisierten Gewinnen möglich
  • Automatisierung zu 100 %

5. Unser CMC Markets Test – die Handelskonditionen im Review

MarktausblickZahlreiche Underlyings für den Handel

Wie die Erfahrungen mit CMC Markets zeigen, können Kunden des Brokers den Handel von Forex und CFDs ausschließlich über die hauseigene Plattform „Next Generation“ betreiben. Die benutzerdefinierte Handelsplattform ermöglicht Tradern jedoch auch den mobilen Handel.

Der CFD-Handel bei CMC Markets ist auf 320 Währungspaare möglich und Kunden haben die Wahl zwischen etwa 5.000 unterschiedlichen Produkten, unter denen sich auch börsennotierte Firmen, Rohstoffe, Staatsanleihen und Währungen befinden. Nach unseren CMC Markets Erfahrungen berechnet der Broker für das Trading eine Gebühr in Höhe von 0,08 und 0,18 Prozent. Der Handel von Aktien aus Deutschland sowie DAX-Werte liegen gewöhnlich am unteren Ende dieser Spannweite. Beim Handel von Devisen entspricht die Margin mit 0,2 Prozent für relevante Währungspaare einem Hebel von 500:1. Um seinen Kunden offen entgegenzutreten, stellt CMC Markets jede Woche die gültige Spread-Höhe auf der Webseite für seine Kunden bereit.

  • über 320 Währungspaare handelbar
  • Über 5.000 Basiswerte als CFD
  • Wöchentliche Übersicht aktueller Spreads

6. Leistungen und Extras bei CMC Markets

Gratis Demokonto mit Startguthaben

CMC-Markets Webinare

CMC-Markets bietet Webinare an

täglich wechselndes Weiterbildungsangebot in Form von Webinaren

Ein Demo-Account ist eine gute Möglichkeit sowohl für erfahrene Trader als auch für Einsteiger, um sich mit der Handelsplattform vertraut zu machen und Strategien auszuprobieren, ohne ein reales finanzielles Risiko einzugehen. Wie unsere Erfahrungen mit CMC Markets zeigen, ist sich der Broker darüber im Klaren und stellt daher ein kostenloses Demokonto ohne zeitliche Begrenzung zur Verfügung, das noch dazu über ein Startguthaben von 100 Euro verfügt. Ist der Betrag verbraucht, können Kunden den Demo-Account erneut aufladen. Besonders vorteilhaft ist die Ähnlichkeit zum Live-Konto: Kunden können über das Demokonto auf nahezu alle Funktionen zugreifen – ausgeschlossen sind hiervon lediglich die Erkennung von Chartmustern, das Kunden-Sentiment sowie der Aktien-CFD-Handel. Darüber hinaus können die Kunden des britischen Brokers ein vielfältiges Bildungsangebot wahrnehmen und zum Beispiel an Webinaren oder Seminaren teilnehmen, sich Schulungsvideos ansehen oder auf Lernmaterialien zugreifen.

  • Vielfältiges Weiterbildungsangebot
  • Zeitlich unbegrenztes, kostenfreies Demokonto
  • Jede Woche aktuelle Marktübersicht

7. CMC Markets Testberichte & Auszeichnungen

VorteileDer Broker konnte in der Vergangenheit einige wenige, aber dafür wichtige Auszeichnungen gewinnen. Darunter wurde CMC Markets ausgezeichnet als Best Plattform Features for CFD Trading in the Investment Trends 2013 UK Leveraged Trading Report (höchste Kundenzufriedenheit unter CFD-Tradern).

 

8. Fragen und Antworten zum Broker

Wie können Einzahlungen auf das Handelskonto vorgenommen werden?

Auszahlung über verifiziertes Bankkonto

CMC-Markets Zahlungsmethoden

Die Zahlungsmethoden bei CMC-Markets

Möglichkeiten der Kapitalisierung des Handelskontos

Unsere CMC Markets Erfahrungen zeigen, dass bei dem britischen Broker keine Mindesteinlage für die Eröffnung eines Handelskontos nötig ist. Dennoch sollten die Kunden über ausreichend Liquidität für den CFD-Handel verfügen. Trader können bei dem Unternehmen ausschließlich zwischen der Einzahlung per Visacard, Mastercard oder Banküberweisung wählen. Bei der Einzahlung mit einer Kreditkarte werden Gebühren in Höhe von 1,8% der eingezahlten Höhe fällig.

Für die Auszahlung eines Geldbetrages, gleich welcher Höhe, ist zunächst die Auszahlungsanforderung der gewünschten Summe über das Kundenkonto erforderlich. Wie bei den meisten Brokern aus dem Testumfeld wird die Auszahlung auch bei CMC Markets über das bei der Registrierung vom Kunden angegebene Bankkonto vorgenommen. Die Auszahlung auf Kreditkarten oder auf Konten Dritter ist allerdings nicht möglich.

  • Auszahlung ausschließlich über das Bankkonto
  • Elektronischer, gebührenfreier Kontoauszug
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich

WEITER ZU CMC MARKETS: www.cmcmarkets.com
Gibt es bei CMC Markets einen Einzahlungsbonus?

anfaengerCMC Markets Erfahrungen zeigen: keine Bonuszahlungen

Während viele Broker auf verschiedene Boni setzen, um neue Kunden zu gewinnen, bietet das britische Unternehmen keine Bonuszahlungen für Neu- oder Bestandskunden, wie sich im großen CMC Market Test zeigte. Zumindest bemüht sich der Broker darum, hin und wieder verschiedene Werbeaktionen für seine Kunden bereitzustellen. Auch wenn der Broker nicht mit Ersteinzahlungsboni punkten kann, bietet der eine Rückvergütung für aktive Trader an, die sich auf lange Sicht gesehen als lukrativer erweisen dürfte, als eine Einmalzahlung zur Kontoeröffnung.

  • Kein Einzahlungsbonus
  • Gelegentliche Aktionen für Kunden
  • Rückvergütung für aktive Trader

Was passiert, wenn ich Fragen habe?

Gerade Trading-Einsteiger sind häufig auf die Unterstützung durch kompetente Support-Mitarbeiter in ihrer jeweiligen Landessprache angewiesen. Wie unsere Erfahrungen mit CMC Markets zeigen, hat sich der Broker darauf eingestellt und ein entsprechendes Angebot konzipiert. So stellt das Unternehmen seinen Kunden eine deutschsprachige Webseite zur Verfügung, die auch FAQ-Seiten umfasst, mit denen erste Fragen beantwortet werden können. Kunden des Brokers können sich darüber hinaus auch per E-Mail, Telefon oder via eines Live-Chats an den deutschsprachigen Kunden-Support wenden. Die angegebene Rufnummer können Kunden aus Deutschland kostenlos und Kunden aus anderen Ländern zum regulären Tarif nutzen und von Montag bis Freitag jeweils zwischen 8:00 Uhr und 20:00 Uhr erreichen. Die Support-Mitarbeiter stehen den Kunden für die Beratung zum Handelsangebot und der Plattform für den Handel zur Verfügung, widmen sich jedoch keinen Fragen zur Anlagenberatung.

  • Live-Chat wird angeboten
  • Gut strukturierte, deutschsprachige FAQ-Seiten
  • 12 Stunden Telefonhotline

Welche Handelsplattformen stehen zur Verfügung?

Hauseigene Plattform „Next Generation“

strategieMit der hauseigenen Plattform „Next Generation“ haben Kunden bereits seit 2011 die Möglichkeit, unterschiedliche Handels-Instrumente für das Trading zu nutzen. Die Software entwickelte der britische Broker CMC Markets gemeinsam mit Adobe, und sie ermöglicht Kunden des Unternehmens den vollautomatischen Handel unmittelbar aus den Charts. Ein Highlight der Plattform stellt das Risikomanagement dar, das für diverse Aufträge, etwa Trailing Stop Loss, Take Profit oder Stop Buy, bereitgestellt wird. Wie die CMC Markets Erfahrungen zeigen, ist die Handelsplattform zudem benutzerdefiniert, sodass Kunden zwischen unterschiedlichen Layouts wählen und die Plattform individuell anpassen können. Mit „Next Generation“ haben Trader zudem nicht nur Zugriff auf diverse Charttypen wie Point & Figure oder Heikin-Ashi, sondern können sich auch für Chartintervalle entscheiden, die zwischen einer Sekunde und einem Monat liegen. Das Angebot umfasst darüber hinaus auch einen Wirtschaftskalender, aktuelle News sowie die kostenfreie Bestimmung von Chartmustern, zum Beispiel Keile, Trendkanäle oder Keile & Schulter.

  • Handel unmittelbar aus den Charts
  • Hauseigene Handelsplattform „Next Generation“
  • Erkennung von Chartmustern

Kann auch mobil gehandelt werden?>

Auch unterwegs Zugriff auf das Handelskonto

CMC-Markets mobil nutzbar

CMC-Markets auch mobil nutzbar

eigene App speziell für den Handel mit dem iPad

Viele Broker im Testumfeld bieten den beliebten MetaTrader 4 an, mit dem auch der mobile Handel möglich ist. Wie der CMC Markets Test zeigte, stellt der Broker lediglich die hauseigene Handelsplattform „Next Generation“ für das Trading zur Verfügung, doch auch mit dieser können Kunden unterwegs vollständige auf das Handelskonto zugreifen, da das britische Unternehmen Apps entwickelt hat, die sowohl für iOS als auch für Android geeignet sind. Nach unseren CMC Markets Erfahrungen können sich Trader nicht nur in Echtzeit den Kursen bedienen und sich damit einen Überblick über das Geschehen am Markt machen, sondern zudem auf über 20 technische Indikatoren zugreifen und zehn Zeichenwerkzeuge zur Analyse von Kursen nutzen. Mit der App können sich Kunden zudem bis zu vier Charts zur gleichen Zeit anzeigen lassen. Mobile Endgeräte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken und mit der innovativen App bietet CMC Markets seinen Kunden die Möglichkeit, seine Vorgehensweisen und Strategien auch unterwegs stets im Blick zu haben.

  • App ermöglicht vollständigen Zugriff auf die hauseigene Plattform „Next Generation“
  • Darstellung von bis zu vier Charts gleichzeitig möglich
  • Über 20 technische Indikatoren

9. Eigene Erfahrungen zum Angebot von CMC Markets

BeratungDer britische Broker CMC Markets konnte in den vergangenen 20 Jahren zahlreiche Erfahrungen am Markt sammeln und hält ein vielfältiges Angebot für seine Kunden bereit. Die hauseigene Plattform „Next Generation“ lässt keine Wünsche offen und dank der innovativen App ermöglicht der Broker es den Kunden, auch unterwegs am Handel teilzuhaben. Hinzu kommt das umfangreiche Angebot von Schulungen, Webinaren und Lernmaterialien sowie der gratis Demo-Account mit großzügigem Startguthaben, den Kunden jederzeit und zeitlich uneingeschränkt nutzen können. Unsere Erfahrungen mit CMC Markets zeugen von einem insgesamt positiven Gesamteindruck des britischen Unternehmens.

10. Fazit: Unsere CMC Markets Erfahrungen

Zusammenfassend zeigen unsere CMC Markets Erfahrungen auf, dass die Leistungen und Konditionen des Brokers überzeugen. Die Zahlung einer Mindesteinlage ist nicht nötig, was sich im Vergleich mit anderen Angeboten als besonders kundenorientiert erweist. So müssen Kleinleger keine hohe Einstiegshürde nehmen, um mit dem aktiven Handel beginnen zu können. Sicherlich ist eine gewisse Liquidität auf dem Handelskonto zu empfehlen, diese können Trader jedoch selbst bestimmen. Für den Handel mit CFDs bestückt der Broker sein Angebot mit über 5.500 Basiswerten, was als deutlicher Pluspunkt anzumerken ist. Wer noch keine Erfahrungen im Handel sammeln konnte, kann erste Schritte ohne finanzielles Risiko über das kostenlose Demokonto umsetzen. Zudem steht interessierten Tradern ein vielfältiges Weiterbildungsangebot zur Verfügung, das sich nicht nur für Anfänger sinnvoll erweist. Der deutschsprachige Kundensupport kann über verschiedene Kanäle kontaktiert werden, darunter auch per Live-Chat. Für die Führung des Handelskontos stellt der Broker eine umfangreiche Auswahl an Basiswährungen bereit. Die Apps des Brokers sind für mobile Endgeräte mit iOS- und Android-System konzipiert. Der Zugriff auf Echtzeitkurse ist über die App von unterwegs aus möglich, sodass Trader zeitnah auf Kursbewegungen reagieren können. Die Leistungen des Brokers enthalten keine Bonuszahlungen. Jedoch können aktive Trader von Rückvergütungen profitieren, was sich auf lange Sicht, ebenso vorteilhaft zeigen dürfte. 

CMC Markets Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.