Header
Header

CEX.io – alles, was Trader wissen müssen

CEX.io Testergebnis
Kunden, die mit digitalen Währungen handeln möchten, können auf den beliebten Anbieter CEX.io zurückgreifen. Dieser ist bereits seit dem Jahr 2013 auf dem Krypto-Markt aktiv. Der Firmensitz befindet sich in der englischen Hauptstadt London. Im Portfolio von CEX.io befinden sich unterschiedliche digitale Devisen, die entweder gekauft oder verkauft werden können. Hierzu zählen neben Ethereum auch Bitcoin und Bitcoin Cash. Positiv zu erwähnen ist die Preisstruktur, weil die Gebühren äußerst gering ausfallen. Zudem wird ein großes Handelsvolumen geboten. Im folgenden Testbericht werden sämtliche Facetten des Anbieters CEX.io erläutert.

Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Vorteile und Nachteile

    • Sieben digitale Währungen
    • Ethereum, Bitcoin und Bitcoin Cash
    • Zwei Millionen Nutzer
    • Hohes Maß an Sicherheit
    • Firmensitz in den USA
    • Regulierung durch die FinCEN
    • Teilweise hohe Gebühren
    • Kaum Service

    Die Konditionen im Überblick:

    • Sieben Kryptowährungen
    • 0,25 Prozent (Kauf) bzw. 0,16 Prozent (Verkauf)
    • Regulierung in den USA
    • Zuständige Behörde FinCEN

    Das Handelssortiment: Unterschiedliche Kryptowährungen

    Die gefragteste digitale Währung ist weiterhin der Bitcoin. Besonders im Jahr 2017 hat der Markt für digitale Währungen einen enormen Anstieg verzeichnet, da zahlreiche Währungen im Kurs gestiegen sind. Dadurch haben zahlreiche Trader hohe Renditen erwirtschaftet. Mittlerweile fokussiert sich der Markt nicht mehr nur auf den Bitcoin, sondern ebenfalls auf weitere Währungen. Diese sind bislang nicht so groß wie der Bitcoin, könnten aber in Zukunft hohe Renditen abwerfen. Neben dem Bitcoin sind ebenfalls Bitcoin Cash und Ethereum im Portfolio von CEX.io vorhanden. Bitcoin ist immer noch der Branchenprimus und aus aktueller Sicht nicht von dieser Position zu verdrängen. Eine Währungseinheit kostet derzeit bis zu 10.000 Euro. Ein Kritikpunkt, der immer wieder von Experten erwähnt wird, bezieht sich darauf, dass die Transaktionsgeschwindigkeit zu langsam ist. Zudem gab es im Jahr 2017 Schwierigkeiten in der Bitcoin-Community, weil ein Streit entstanden ist. Das Resultat dieses Streites war die Abspaltung von einigen Entwicklern. Diese haben sich dazu entschlossen, eine eigene digitale Devise zu programmieren. Daraus ist der sogenannte Bitcoin Cash entstanden, welcher zwar zu Beginn noch stark zu kämpfen hatte, sich aber mittlerweile auf dem Markt etabliert hat. Zudem zählt Ethereum zum Sortiment von CEX.io. Bis vor Kurzem gehörte Ethereum zu den größten Währungen überhaupt. Allerdings musste die Kryptowährung ihre Vormachtstellung abgeben, da Ethereum einen Einbruch verzeichnen musste. Inzwischen hat sich die digitale Währung wieder erholt und zählt erneut zu den großen Devisen auf dem Markt. Dennoch musste Ethereum den Platz Nummer zwei hinter Bitcoin an eine andere Devise abgeben.

    CEX.io Bitcoins kaufen und verkaufen

    Ganz unkompliziert Bitcoins kaufen und verkaufen bei CEX.io

    Hinweis: Währungseinheiten können bei diesem Anbieter nicht nur gegen US-Dollar, sondern ebenfalls gegen Rubel, Pfund und Euro gekauft werden. Dies sorgt dafür, dass Anleger weniger Gebühren zahlen müssen, weil keine Umrechnung stattfinden muss. Neben den oben erläuterten Währungen stehen noch weitere digitale Devisen im Sortiment wie zum Beispiel Zcash, Dash und Ripple. Für viele Käufer wäre es wünschenswert, wenn CEX.io den Litecoin zum Sortiment hinzufügen würde. Denn diese Währung gewinnt ebenfalls zunehmend an Beliebtheit.

    Der Anbieter CEX.io kann im Bereich Handelsangebot ein gutes Testergebnis erzielen, weil ausreichend viele Kryptowährungen im Sortiment enthalten sind. Zu diesen zählen Bitcoin Cash, Ethereum, Bitcoin, Dash, Ripple und Zcash. Litecoin wäre eine weitere beliebte Währung, die der Anbieter noch hinzufügen könnte. Die angebotenen Währungen sind US-Dollar, Euro, Rubel und Pfund. Wer eine dieser Währungen bevorzugt, der muss keine Umrechnungskosten befürchten.
     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Tradingplattform: App für mobile Endgeräte vorhanden

    Kryptowährungen sind derzeit sehr gefragt, da die Kurse volatil verlaufen und sich deswegen als Spekulationsobjekt besonders gut eignen. Aufgrund der hohen Schwankungen müssen die Anleger stets über die aktuelle Kurslage informiert sein. Nur wer sich gut auf dem Markt auskennt, kann kluge Handelsentscheidungen treffen. Jeder Anleger, der erfolgreich handeln möchte, sollte eine Analyse anfertigen können. Für eine solche Analyse werden Tools benötigt, die der Anbieter in der Regel zur Verfügung stellt. CEX.io stellt nicht nur Indikatoren, sondern ebenfalls Charts für alle Kunden bereit. Die Charts können sogar von nicht registrierten Kunden eingesehen werden. Ansonsten ist für jede Kryptowährung ein gesonderter Chart vorhanden, der sekündlich aktualisiert wird, sodass die Preise und Kurse stets auf dem neuesten Stand gehalten werden. Positiv fällt auf, dass die Charts individualisiert werden können. Außerdem können nicht nur Liniencharts, sondern ebenfalls Kerzencharts genutzt werden. Auch der Zeitraum lässt sich beliebig festlegen. Insgesamt sind rund 25 unterschiedliche Indikatoren im Sortiment enthalten. Diese können für die erwähnten Analysen genutzt werden. Jede Analyse ist die Grundlage für eine ausgefeilte Strategie. Ein weiteres besonderes Feature ist die mobile Applikation, welche für iOS und Android Geräte vorhanden ist. Währungseinheiten können nun von unterwegs aus gekauft und verkauft werden. Sogar Analysen können auf dem mobilen Endgerät erfolgen. Das kleine Display kann allerdings für Schwierigkeiten in der Übersicht sorgen.

    CEX.io Bitcoins traden

    In nur wenigen Schritten Bitcoins bei CEX.io traden

    CEX.io ist breit gefächert aufgestellt, wenn es um die Handelsplattform geht. Es stehen nicht nur Charts zur Verfügung, sondern ebenfalls technische Indikatoren, die für Analysen genutzt werden können. Dadurch müssen die Anleger nicht auf externe Tools zurückgreifen. Eine gründliche Analyse ist die Grundlage für eine Strategie, die stets erstellt werden sollte, wenn Handelsentscheidungen getroffen werden. Außerdem existiert eine mobile Applikation, sodass Kunden unterwegs handeln können. Über die App können nicht nur Währungseinheiten erworben und verkauft werden, sondern ebenfalls Analysen angefertigt werden.

    Orders erstellen: Währungseinheiten kaufen und verkaufen

    Trader, die Investitionen in Kryptowährungen vornehmen möchten, benötigen zunächst einen gültigen Account bei dem Anbieter CEX.io. Um einen Account anzulegen, müssen einige persönliche Daten angegeben werden. Ist das Formular für die Anmeldung ausgefüllt, wird dieses abgesendet sowie dem Anbieter zur Verfügung gestellt. Anhand dieser Daten kann nun ein Account eröffnet werden. Derzeit bestehen vermehrt Probleme bei der Registrierung, da der Anbieter nicht jeden Kunden registrieren kann. CEX.io verfügt nur über eine gewisse Serverkapazität, die mit zahlreichen Neuanmeldungen überstrapaziert wird. Deshalb können neue Kunden nur dann akzeptiert werden, wenn genügend Kapazität vorhanden ist. Ist die Registrierung abgewickelt, kann die erste Order erstellt werden. Dafür muss der Anleger einige Schritte durchlaufen, die im Folgenden näher erläutert werden:

    1. Um eine Order zu eröffnen, muss zunächst die gewünschte Währung ausgewählt werden. Hierfür kommen bei diesem Anbieter unterschiedliche digitale Währungen infrage.
    2. Anschließend muss der Anleger die gewünschte Anzahl an Währungseinheiten eintragen. Mittlerweile kosten die Währungseinheiten bei einigen digitalen Währungen mehr als 1.000 Euro. Damit trotzdem investiert wird, können Anleger auch Bruchteile von Einheiten erwerben. Dadurch lassen sich Kosten bei den Anlegern verringern, weil nicht gleich mehrere Tausend Euro bezahlt werden müssen.
    3. Im Anschluss muss nur noch die gewünschte Zahlungsoption festgelegt werden. Bei diesem Anbieter gibt es zwei Möglichkeiten. Zum einen existiert die klassische Banküberweisung und zum anderen die Kreditkarte.

    Sind sämtliche Schritte korrekt befolgt worden, wird die Transaktion innerhalb von wenigen Sekunden abgewickelt. Dies trifft ebenfalls auf den Verkauf von Einheiten zu. CEX.io ist kein Marktplatz, sondern eine Börse. Deshalb hat der Anleger hier deutlich weniger Aufwand. Die Börse sucht mithilfe von automatisierten Prozessen automatisch nach einem passenden Handelspartner.

    Kosten: Wer die Handelsplattform von CEX.io verwenden möchte, muss mit Handelskosten rechnen. Diese gelten nicht nur für den Verkäufer, sondern ebenfalls für den Käufer. Die Kosten werden prozentual an der Transaktionssumme bemessen. Normalerweise müssen Anleger mit einer Gebühr von 0,25 Prozent rechnen. Je mehr Geld der Anleger investiert, desto geringer sind die Kosten.

    Auch in diesem Bereich kann der Anbieter positiv überzeugen. Die Handelskonditionen können sich sehen lassen, da relativ geringe Kosten berechnet werden. Auch wenn ein Marktplatz immer noch günstiger ist, wird dort im Gegenzug mehr Aufwand auf der Käuferseite betrieben. Eine Order bei CEX.io zu eröffnen, dauert nur wenige Minuten. Im Anschluss wird von dem System automatisch nach einem Gegenangebot gesucht. Die Transaktion erfolgt anschließend ebenfalls automatisiert. Anleger, die nicht allzu viel Kapital zur Verfügung haben, können zudem Bruchteile von Währungseinheiten erwerben.
     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Kurse: Mehr als zwei Millionen aktive Trader

    Bei dem Anbieter CEX.io können in der Regel gute Preise erzielt werden, denn es sind mehr als zwei Millionen Kunden registriert. Dies ist deshalb wichtig, weil der Preis über Angebot und Nachfrage bestimmt wird. Der Handel mit den digitalen Devisen funktioniert nach dem gleichen Prinzip wie der Handel mit Aktien: Je mehr Menschen mit den Währungseinheiten handeln, desto geringer ist die Kursdifferenz. Ein gutes Beispiel hierfür ist:

    Es gibt zwei unterschiedliche Börsen. Auf der einen Börse sind rund 11.000 Anleger registriert, die aktiv handeln. Das Objekt der Begierde ist der Bitcoin. Aufgrund der zahlreichen Trader herrscht eine sehr hohe Nachfrage, die allerdings durch zahlreiche Angebote bedient werden kann. Deswegen können Anleger bei dieser Börse eine Währungseinheit bereits für 16.000 Euro kaufen. Bei der zweiten Börse sind deutlich weniger Anleger aktiv. Außerdem gibt es ein Ungleichgewicht, da es eine höhere Nachfrage als Angebote gibt. Dadurch steigt der Preis bei dieser Börse auf bis zu 18.000 Euro. Somit kann der Anleger bei der ersten Börse einen besseren Preis erzielen. Im Test kann CEX.io überzeugen, da diese Börse zu den größten überhaupt gehört und somit genügend Nutzer besitzt, um den Preis entsprechend zu regulieren. Es gibt nicht nur zahlreiche Angebote, sondern auch eine hohe Nachfrage, sodass es einen einheitlichen Preis gibt, der relativ stabil ist. An einem normalen Tag werden bei diesem Anbieter mehr als 2000 Bitcoins getradet.

    Tipp: Das Vergleichen von unterschiedlichen Anbietern ist enorm wichtig, da ansonsten nicht der optimale Preis angeboten werden kann. Sämtliche Trader sollten regelmäßig die weiteren Finanzportale und Plattformen auf bessere Preise und Kurse überprüfen. Auf diese Weise lässt sich der maximale Gewinn erzielen.

    CEX.io Webseite

    CEX.io – ein Blick auf die Homepage der Krypto Börse

    Der Anbieter CEX.io kann in dieser Kategorie trumpfen, da es sich um eine der größten Börsen in Europa handelt. Deshalb herrscht ein Einklang zwischen Angebot und Nachfrage. Dies sorgt dafür, dass die Preise auf einem guten Niveau sind und einheitlich bleiben. Insgesamt verfügt die Plattform über mehr als zwei Millionen Kunden, die aktiv mit den Währungseinheiten handeln.

    Eröffnung eines Kontos: So wird’s gemacht!

    Zunächst muss der Anleger sich bei CEX.io registrieren. Ansonsten können keine Währungseinheiten verkauft oder gekauft werden. Allerdings ist dies einfacher gesagt als getan, da der Anbieter immer wieder mit Server-Problemen zu kämpfen hat. Dies liegt an der hohen Nachfrage von CEX.io. Immer mehr Anleger interessieren sich für den Handel mit den digitalen Währungen. Allerdings stellt der Anbieter nur eine gewisse Serverkapazität zur Verfügung, sodass nicht alle Kunden akzeptiert werden können. Es werden nur neue Mitglieder aufgenommen, wenn wieder genügend Kapazität vorhanden ist. Somit kann es durchaus zu Wartezeiten bei der Registrierung kommen. Steht einer Registrierung in diesem Moment nichts im Wege, kann diese in wenigen Augenblicken durchgeführt werden. Besonders positiv ist, dass Anleger sich mit ihrem Facebook-Account anmelden können. Natürlich steht die klassische Variante per Anmeldeformular zur Verfügung. Hierfür werden lediglich wenige Daten benötigt, die in die Felder eingetragen werden müssen. Im Anschluss erhält der Anleger eine E-Mail zugesendet, die mit einem Klick auf den Verifizierungslink bestätigt werden muss. Damit ist die Registrierung abgeschlossen und der Handel mit den Währungseinheiten kann beginnen.

    Der Anbieter CEX.io kann mit seinem Angebot bei Anlegern überzeugen, weil die Kontoeröffnung nur wenige Augenblicke dauert. Allerdings ist dies nicht immer möglich, da der Anbieter penibel auf die Serverauslastung achtet. Eine Registrierung ist entweder per Facebook oder mit den persönlichen Daten möglich.
     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Einzahlungen sowie Auszahlungen: Drei Konto-Typen

    Der Handel mit den digitalen Währungen kann erst beginnen, wenn Geld auf dem Handelskonto vorhanden ist. Dafür muss Kapital auf das Depot eingezahlt werden. Hierbei handelt es sich um echtes Geld, welches in der Regel in Euro eingezahlt wird. Wer eine andere Währung verwenden möchte, muss gegebenenfalls mit Umrechnungsgebühren rechnen. Es existieren drei unterschiedliche Arten von Konten bei CEX.io. Bei der Startvariante handelt es sich um ein Konto mit relativ niedrig gesetzten Limits. Die Anleger können pro Tag lediglich 300 Euro einzahlen. Das monatliche Limit liegt nur bei 1000 Euro. Die nächsthöhere Stufe nennt sich Verified. Hierfür muss der Trader seine Identität bestätigen. Dazu muss der Anleger eine Kopie des Ausweises anfertigen und diese hochladen, sodass der Anbieter diese überprüfen kann. Die Limits steigen auf 10.000 Euro täglich und 100.000 Euro im Monat. Die letzte Variante besitzt keine Limits und ist in erster Linie für Anleger geeignet, die überdurchschnittlich viel Geld investieren möchten. Hierbei handelt es sich um die sogenannte Pro-Variante.

    Gebühren: In puncto Gebühren ist der Anbieter CEX.io verhältnismäßig teuer, weil für fast alle Transaktionen Kosten berechnet werden. Einzig und allein die Banküberweisung ist kostenlos und dies nur, wenn eine Einzahlung vorgenommen wird. Eine Auszahlung wird mit einer pauschalen Gebühr von zehn Euro berechnet. Zusätzlich kann die Kreditkarte als Zahlungsmethode verwendet werden. Allerdings müssen hier ebenfalls Gebühren gezahlt werden. Unterschieden wird zwischen zwei Herstellern: MasterCard und Visa. Wer eine Einzahlung vornehmen möchte, der muss bei beiden Varianten mit 3,5 Prozent Gebühren rechnen. Zusätzlich werden 0,24 Euro Kosten angerechnet. Für Auszahlungen mit Kreditkarte wird eine pauschale Gebühr von 3,50 Euro fällig. Bei der MasterCard wird zusätzlich eine prozentuale Gebühr angerechnet. Diese liegt bei 1,2 Prozent der gesamten Zahlungssumme.

    CEX.io App

    CEX.io bietet auch den Krypto Handel via Smartphone App an

    CEX.io besitzt zahlreiche Kontovarianten, schließlich haben unterschiedliche Anleger verschiedene Ziele und Vorstellungen. Allerdings ist die Kostenstruktur eine Schwachstelle, da in der Regel stets Gebühren gezahlt werden müssen. Nur für Transaktionen mit der Banküberweisung werden keine Gebühren berechnet. Dies gilt zudem nur für Einzahlungen. Auszahlungen sind dagegen wahrlich teuer. Zehn Euro werden für eine einzige Auszahlung berechnet. Auch die Zahlungen mit der Kreditkarte sind nicht kostenlos.

    Kundenservice: Lediglich ein FAQ-Bereich vorhanden

    Großanleger, die eine Anlageberatung benötigen, sind bei CEX.io nicht gut aufgehoben. Die Beratung muss hier extern eingeholt werden. Es gibt bei CEX.io keinen echten Kundensupport, da weder Telefon-Hotline noch Live-Chat vorhanden sind. Auch der E-Mail Kontakt ist mit dem Anbieter nicht möglich. Es besteht jedoch ein umfangreicher FAQ-Bereich. Bei Fragen, die nicht durch den FAQ-Bereich beantwortet werden können, muss der Anleger ein Ticket erstellen. Allerdings wird nicht mitgeteilt, wann dieses bearbeitet wird.

    Der Kundenservice von CEX.io ist noch ausbaufähig, da noch streng genommen keiner vorhanden ist. In Zukunft sollten zumindest eine Telefon-Hotline oder ein Live-Chat eingerichtet werden. Auch eine E-Mail-Adresse wäre hilfreich. Der FAQ-Bereich ist zwar umfangreich, jedoch kann dieser nicht bei allen Problemen und Fragen Antworten liefern.
     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Sicherheit und Seriosität: Anleger müssen sich keine Gedanken machen

    In den vergangenen Jahren war die größte Gefahr ein Hackerangriff. Diese sind relativ häufig vorgekommen. CEX.io musste sich bis dato mit keinen Hackern auseinandersetzen. Ein Grund dafür sind die hohen Sicherheitsstandards. Zum einen gibt es eine ausreichende Verschlüsselung der Transaktionen und zum anderen werden Transaktionen zu jeder Zeit kontrolliert. Bei Ungereimtheiten wird das IT-Team auf den Fall angesetzt. Die Lizenz stammt aus den vereinigten Staaten. Die zuständige Regulierungsbehörde ist die FinCEN.

    CEX.io Sicherheit

    Die Sicherheit bei der Krypto Börse CEX.io

    Bisher sind in puncto Sicherheit noch keinerlei Probleme bei dem Anbieter CEX.io aufgetreten. Hacker konnten sich hier noch keinen Zugang verschaffen. Der Firmenhauptsitz befindet sich in den USA. Deshalb wird der Anbieter von der FinCEN kontrolliert. Sämtliche Zahlungen sind verschlüsselt und werden regelmäßig kontrolliert.

    Meinungen vom Fach: Äußerst zufriedenstellend

    CEX.io wird nicht allzu häufig in der Fachpresse diskutiert. Auch wenn der Bitcoin global diskutiert wird, trifft dies nicht auf die einzelnen Börsen zu. In den bislang existierenden Berichten, wird der Anbieter im Schnitt positiv erwähnt. Die beiden Eigenschaften, die besonders herausstechen, sind die Handelsgebühren sowie die Sicherheit. Das Produktangebot und die schiere Größe der Handelsplattform sind ebenfalls Vorteile. Generell sind die Nutzer von CEX.io sehr zufrieden, da fast ausschließlich positive Kritiken zu lesen sind.

    In der Fachpresse finden sich fast ausschließlich positive Meinungen zu diesem Anbieter. Sicherheit, Handelsgebühren, Produktangebot sowie die Größe der Plattform sind Punkte, die immer wieder positiven Anklang finden. Auch bei den Kunden kommt der Anbieter gut an, da sie vermehrt ein positives Feedback geben.
     
    Weiter zu CEX.io: www.cex.io

    Fazit: Günstig, groß und unkompliziert

    Der Handel mit den unterschiedlichen digitalen Währungen läuft auf der Plattform von CEX.io absolut reibungslos ab. Insgesamt sieben unterschiedliche Währungen können gehandelt werden. Anleger können nicht nur ganze Währungseinheiten, sondern auch Teile von einzelnen Währungseinheiten erwerben. Auf diese Weise kann relativ günstig in die teuren Währungen investiert werden. Anleger sollten dennoch die entstehenden Kosten berücksichtigen. Vor allem sollte auf die Kosten geachtet werden, die bei Zahlung entstehen, weil diese recht hoch ausfallen.

    CEX.io Testergebnis