Header
Header

ccTrader Erfahrungen beim Aktien, ETFs & Kryptowährungshandel

ccTrader Testergebnis

ccTrader ist Maltas erste Live-Online-Handelsplattform, auf der die Kunden seit 2011 beim offline und online Handel ccTrader Erfahrungen sammeln. Betreiber der auch mobil verfügbaren Handelsplattform ist das erfahrene Finanzunternehmen Calamatta Cuschieri, welches sich seit 1972 mit Finanz- und Börsengeschäften befasst. cc Trader Händler haben Zugriff auf das Live-Orderbuch jedes Wertpapiers an der Malta Stock Exchange und weiteren mehr als 40 Märkten. Malta ist nicht nur ein wichtiger Standort für das Live-Trading von Aktien und ETFs, sondern in Europa auch führend bei Cryptowährungs-Handelsplattformen. Seit Juli 2018 können User auch auf der Schwesterplattform ccTradercrypto.com ihre ganz persönlichen ccTrader Krypto Erfahrungen machen.

Weiter zu ccTrader: www.cctrader.com

Vor- und Nachteile des Brokers

  • Malta führender Broker mit Regulierung der MFSA
  • Umfangreiches Angebot an Handelsinstrumenten
  • Aktien, Anleihen, Fonds & ETFs sowie Kryptowährungen handelbar
  • Flatrate-Preis ab 9,99 Euro pro Trade
  • Keine Mindesteinzahlung erforderlich
  • Auszahlungen kostenfrei via Banküberweisung
  • Kontomodelle für Privatkunden, Unternehmen und Broker
  • HTML-Handelsplattform für alle Displaygrößen
  • cc Trader App für Handel mit Kryptowährungen
  • Umfangreiches Schulungsangebot
  • Alle Handelsinstrumente werden real und nicht als CFD gehandelt
  • Lediglich Banküberweisung u. Scheckeinreichung für Einzahlungen zugelassen
  • Kein Demokonto (Demonstration kann über Support angefordert werden)

ccTrader ist ein international agierender Finanzmakler mit Sitz auf Malta und im Besitz einer Regulierung der maltesischen Finanzaufsicht MFSA. Der Broker bietet Investoren und Tradern eine Vielzahl von Vorteilen. Das Handelssortiment ist mit mehr als 30.000 Instrumenten unterschiedlicher Assets sehr umfangreich.

Das Brokerangebot umfasst den Online-Handel von internationalen Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs in mehr als 40 Märkten. Unser Aktien Broker Vergleich macht deutlich: ccTrader steht für günstiges Trading zu Flatrate-Preisen ab 9,99 Euro je Ausführung. Zusätzliche Kosten entstehen durch etwaige Börsenplatzgebühren. Der Anbieter verzichtet auf Mindesteinzahlungen, wobei der Handel bekanntlich nur mit entsprechender Kapitaleinlage funktioniert. Ein- und Auszahlungen lassen sich kostenfrei erledigen.

Gehandelt wird auf einer browserbasierten Plattform. Diese funktioniert auf mobilen Displays gut, in einer optimierten Form gibt es sie als Mobile Trading Apps für Android und iOS. Zahlreiche Handelsservices sind kostenpflichtig ebenso offline verfügbar.

Auf eine Demokonto-Angebot verzichtet der Broker bis dato. Eine Demonstration der Plattform lässt sich via Support anfordern. Das Ausprobieren von Handelsstrategien ist nicht möglich.

ccTrader Erfahrungen von Aktiendepot.com

Die Homepage des Brokers ccTrader ist nur auf Englisch verfügbar

ccTrader bietet neben traditionellen Wertpapierhandel den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen an. Gehandelt werden Kryptoinstrumente über die Schwesterplattform ccTraderKrypto.

Sie wurde im Juli 2018 eingeführt und ist eine von mehreren maltesischen Kryptowährungs-Handelsplattformen. Das an der maltesischen Börse notierte Finanzunternehmen Calamatta Cuschieri ist Maltes größter Finanzdienstleistermit Schwerpunkt auf Wertpapierhandel und Vermögensverwaltung. In den letzten Jahren wurde das Live-Trading-Portfolio weiter ausgebaut, wobei Kryptowährungen das Angebot ergänzen.

Die Konditionen im Überblick

  • Über 30.000 Handelsinstrumente (Kryptowährungen inkl.) verfügbar
  • Mindesteinzahlung ab 0 Euro (Kryptoplattform ab 50 Euro bei Kreditkarte)
  • Festpreis-Handel ab 9,99 Euro pro Trade an europäischen Handelsplätzen
  • Investieren an US-Börsen ab 12,50 Euro je Trade
  • Handel über Browserplattform und Mobile App
  • Gebühren beim Kryptotrading ab 0,2 Prozent
  • EU-Regulierung der cc Trader Plattform
  • Einlagensicherung für Kundengeld und Kundenvermögen
  • 24/7 Kundensupport englischsprachig
Weiter zu ccTrader: www.cctrader.com

Regulierung und Einlagensicherung

ccTrader ist auf Malta ansässig und wird durch die maltesische Finanzaufsicht MFSA reguliert. Malta unternimmt seit einigen Jahren große Bemühungen, um als wichtiges europäisches Finanzzentrum anerkannt zu werden. Die MFSA (Malta Financial Services Authority) wurde 1988 als Qualitätsregulierungssystem installiert und ist in der Gegenwart der Hauptregulierer des Finanzsystems Maltas. Die MFSA erteilt Lizenzen für Brokergeschäfte und kümmert sich um die Regulierung der Maklerdienstleistungen.

Für MFSA-regulierte Broker gelten strenge Prüfungsanforderungen. Das Betriebskapital muss in einer Höhe von mindestens 730.000 Euro vorhanden sein. Lizenznehmer müssen die Richtlinien gegen Geldwäsche einhalten.

Der Broker ccTrader ist hierzulande wenig bekannt. Er verfügt bis dato nicht über Niederlassungen in Deutschland oder anderen europäischen Ländern.

Händler erhalten Zugang zu einer erprobten und zuverlässigen Plattform, die neueste Technologie nutzt, um eine sichere ccTrader Erfahrungen zu gewährleisten. Jedes Konto kann auf Anfrage mit einem Zwei-Faktor-Authentifizierungs-Sicherheitsschlüssel ausgestattet werden.

Der Plattformbetreiber Calamatta Cuschieri ist das führende Finanzdienstleistungsunternehmen Maltas und operiert unter einer Kategorie-3-Lizenz. Kategorie 3 bedeutet, dass der Genehmigungsinhaber Anlage- und Finanzberatung aller Art durchführen darf. Inbegriffen sind die Erlaubnis zur Entgegennahme und Weiterleitung von Aufträgen für Finanzinstrumente aller Art sowie der Zugriff auf die Kundengelder- und –vermögen und deren Verwaltung.

Die Gelder der Broker-Kunden werden gemäß den Regulierungsvorschriften getrennt vom Vermögen der Brokergesellschaft gehalten und explizit als Kundengelder ausgewiesen. Die verwahrten Vermögenswerte der Kunden werden als Kundenvermögen anerkannt.

Calamatta Cuschieri gehört dem Investors Compensation Scheme an. Über den sogenannten Investors Compensation Scheme (ICF) sind Anlagebeträge von bis zu 20.000 Euro pro Kunde abgesichert. Weitere Kundengelder werden bei renommierten maltesischen Banken gehalten, sodass sie durch das gesetzliche Einlagensicherungssystem abgedeckt sind. Die seit 2011 operierende Online-Plattform gilt unter Händlern als zuverlässiger Broker. Im folgenden Betragsteil möchten wir unsere ccTrader Erfahrungen vorstellen.

ccTrader Vorteile

Gründe, die für den Broker ccTrader sprechen

Unsere detaillierten ccTrader Erfahrungen

Für ein positives Handelserlebnis sind zahlreiche Faktoren ausschlaggebend. Von existenzieller Bedeutung sind neben den allgemeinen Konditionen das Handelsportfolio und die Handelsplattform.

Bei ccTrader wird regelmäßig an der Verbesserung der Handelserfahrungen gearbeitet. Seit dem letzten Update ist der Handel noch einfacher und sicherer. In der aktuellen Version der preisgekrönten Handelsplattform erhalten Anleger Zugang zu äußerst detaillierteren Instrumenteninformationen. Die Portfolioübersicht wurde optimiert, sodass die Handelspreise vollautomatisch aktualisiert werden. Damit entfällt die Aktualisierung des Bildschirms. Das Update umfasst zudem eine vereinfachte Kennwortzurücksetzungsfunktion. Mit ccTrader erhalten Investoren Zugang zum Live-Handel an der Malta Stock Exchange und einen Zugriff auf über 40 internationale Märkte mit Echtzeitdaten und Handel. Beim Broker lässt sich ein Portfolio aus Aktien, Anleihen, Fonds und ETFs aufbauen. Sparpläne auf Aktienbasis können für die Vermögensbildung genutzt werden.

ccTrader bietet vielseitig Investitionsmöglichkeiten wie:

  • Aktien & ETFs: Diese Instrumente sind an allen wichtigen Börsen handelbar.
  • Anleihen: ccTrader handelt direkt am Markt, der komplette Anleihen-Markt ist verfügbar.
  • Fonds: Das Fondsangebot lässt keine Wünsche offen. Die Anzahl der handelbaren Fonds, gehandelt wird zu wettbewerbsfähigen Preisen.
  • Sparpläne: Wer regelmäßig Geld investieren möchte, kann einen Online-Sparplan erstellen.
  • Kryptowährungen: Die führenden Coins (Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Bitcoin Cash, Ripple) auf einer sicheren Plattform kaufen und verkaufen.

Wer ein spezielles Handelsinstrument für sein Investment benötigt und nicht im ccTrader vorfindet, darf den entsprechenden Wunsch gern äußern. Das Finanzinstrument wird dann dem Anlageportfolio hinzugefügt.

Neben Aktien wird auf der ccTrader Plattform den ETFs ein Platz eingeräumt. Das Investieren in mehr als 2.000 ETFs an über 40 globalen Börsen weltweit funktioniert wie Aktien handeln. Dabei gelten die gleichen Konditionen. ETFs gelten als sinnvolle Anlageprodukte, weil sie Vorteile der Aktien mit denen der Investmentfonds kombinieren. Im Vergleich zu Fonds weisen sie eine kostengünstigere Struktur auf. Im Vergleich mit Aktien ist das Risikoprofil günstiger. Der Broker bietet mit speziellen ETFs (Short-ETFs) die Möglichkeit, auf fallende Kurse zu spekulieren.

Die ccTrader Handelsplattform ist in einer browserbasierten und einer mobilen Variante verfügbar. Es gibt eine Mobile App für den allgemeinen Wertpapierhandel und für das Trading mit Kryptowährungen. In Zukunft soll es eine einzige App geben, sodass Händler über ein Konto auf einer Plattform unterwegs sind.

Weiter zu ccTrader: www.cctrader.com

Unser ccTrader Test: Die Handelskonditionen im Review

Das Portfolio bei ccTrader umfasst ein riesiges Angebot an Instrumenten. Mehr als 30.000 Finanzinstrumente, darunter mehr als 2.000 ETFs, sowie wichtige Kryptos hält der Makler bereit. Im Gegensatz zu einigen seiner Konkurrenten bietet der Online Broker keine Gelegenheiten zum kostenfreien Handeln an. Die Ausnahme bilden einige kostenfreie Trades für Neukunden. Interessant und vorteilhaft zugleich ist das Gebührenmodell dennoch. Der Broker verzichtet auf Spreads und Kommissionen und setzt auf eine Flatrate.

Die Flatrate-Gebühr wird für alle verfügbaren Basiswerte angewendet. Deren genaue Höhe richtet sich nach den jeweiligen Börsenplätzen Europa, Nordamerika, Asien. Bei der Flatrate handelt es sich um Kosten ab einem bestimmten Betrag.

Die Kaufgebühren betragen bei US-Marktgeschäften mindestens 9,99 US-Dollar pro Trade. Die Order über einen europäischen Handelsplatz kostet mindestens 9,99 Euro pro Trade. Der Kauf an der Londoner Börse schlägt mit Minimum 7,50 Britische Pfund pro Trade zu Buche. Bei den genannten Preisen handelt es sich um Mindestpreise, die je nach Börsenplatz noch höher ausfallen können. Händlern bietet sich ein Überblick über die Handelskosten im aktuellen Preis- und Leistungsverzeichnis auf der Webseite des Unternehmens.

Als besonders positiv erweist es sich dabei im ccTrader Testbericht, dass die Kontoeröffnung, die Kontoführung und auch die Nutzung der Plattform gebührenfrei möglich sind. Hierfür fallen demnach keine weiteren Kosten an.

Unsere Erfahrung mit ccTrader zeigen, dass Händler von einer kostengünstigen und transparenten Gebührenstruktur profitieren. Die Preise sind transparent und von jedermann zu verstehen. Es gibt keine versteckten Gebühren. Auf der Plattform sieht der Trader, was er bekommt.

Das gilt auch für den Handel auf der ccTrader Kryptoplattform, wo risikofreudigere Investoren auf die Kurse von Bitcoin und Ether spekulieren können. Die Handelsgebühr beträgt 0,2 Prozent bezogen auf den Kaufwert. Geht die Vorhersage auf, werden die Plattform-User ihre schönsten ccTrader Krypto Erfahrungen sammeln. Ob der Kryptohandel auf dieser Plattform bereits das Optimum darstellt, zeigt unser Krypto Broker Vergleich.

ccTrader Kosten

Die Kosten fangen bei 9,99€ pro Trade an

Leistungen, Bonus und Extras

Bei ccTrader haben Kunden mehrere Kontomodelle zur Auswahl, wobei in Konten für Privat, Unternehmen und Broker zusätzlich unterschieden wird. Für Privatkunden kann die Kontoeröffnung als Einsteiger-Konto oder Fortgeschrittenen-Konto erfolgen.

Das Einsteiger-Konto benötigt keine Mindesteinzahlung. Händler erhalten Zugriff auf das komplette Handelsportfolio. Beschränkungen bestehen bezüglich des Handelsvolumens. Das Ordervolumen je Trade darf nicht mehr als 30.000 Euro betragen. Das Volumen gleichzeitig eröffneter Positionen darf den Wert von 100.000 Euro nicht übersteigen. Beim Fortgeschrittenen-Konto bzw. Advanced Konto wird der Anleger nicht durch irgendwelche Begrenzungen im Handel eingeschränkt. Wer sich diesen Konto-Status sichern möchte, leistet eine Mindesteinzahlung von 5.000 Euro.

Für institutionelle Anleger und Brokerdienstleister steht jeweils ein spezielles Konto bereit, welches verschiedene Zusatzleistungen beinhaltet. Die Mindesteinzahlung liegt bei 5.000 Euro.

10 kostenfreie Trades für Neukunden

Neue Händler dürfen 10 kostenfreie Trades aufgeben. Neben dem Eröffnen eines ccTrader- Kontos müssen sie eine Einzahlung von mindestens 3.000 Euro vornehmen. Außerdem muss das Angebot per E-Mail an [email protected] oder per Hotline angefordert werden. Die nächsten 10 Kaufaufträge von Aktien sind nach der Freischaltung kostenlos. Kostenlose Handelsaufträge dürfen ein Volumen von 10.000 Euro bzw. in einem Äquivalent einer anderen Währung nicht überschreiten. Die Freetrades Aktion ist auf nordamerikanischen und EU-Märkten beschränkt und gültig ausschließlich für ccTrader Aktien. Kostenlose Trades verfallen nach Ablauf einer Frist von sechs Monaten.

Weiterbildungsangebot nur in Englisch

So wie die gesamte Webseite ist auch das Bildungsangebot auf Englisch verfügbar. Mit einem entsprechenden Webseiten-Translator lassen sich Anleitungen und Hinweise in Schriftform gut verfolgen. Für die Video-Tutorials sind unbedingt Englischkenntnisse notwendig.

Brokerangebot ohne Demokonto

Die Mehrzahl der Broker bietet den Kunden ein kostenloses Demokonto an, welches häufig zeitlich unbefristet nutzbar ist. Bei ccTrader gehört die Demo nicht zum Standard. Eine echte Alternative stellt die kurze Präsentation nicht dar. Unerfahrene Händler können sich lediglich mit den wichtigsten Funktionen der Plattform vertraut machen.
Der Broker möchte sich seinen Kunden gegenüber als kompetent und jederzeit verfügbar präsentieren. Seit Juni 2018 steht Händlern rund um die Uhr der Kundendienst zur Verfügung. Der 24/7 Support wird über ein Call-Center gewährleistet. Die Kommunikation läuft auf Englisch.

Weiter zu ccTrader: www.cctrader.com

ccTrader Testberichte und Auszeichnungen

ccTrader dürfte vielen Anlegern hierzulande kaum ein Begriff sein. Der seit 2011 agierende Online-Broker verweist auf Auszeichnungen im Zusammenhang mit der Trading-Plattform. Online konnten wir aktuell keine umfangreichen Erfahrungen mit ccTrader recherchieren.

Fragen und Antworten zum Broker

Welche Produkte können bei ccTrader gehandelt werden?

Das Angebot an handelbaren Instrumenten umfasst mehr als 30.000 unterschiedliche Finanzprodukte. Darunter sind Aktien, Anleihen, Fonds, ETFs und Kryptowährungen. Der Handel findet auf der Basis realer Produkte statt. CDF-Trading wird nicht angeboten.

Wie hoch ist die Mindesteinzahlung bei ccTrader?

Im Gegensatz zu einigen Brokern, die für den Start eine höhere Mindesteinlage von bis zu 5.000 Euro vorsehen, gibt sich ccTrader Einsteigern und Tradern mit geringem Kapital kundenfreundlich. Eine Mindesteinzahlung wird nicht verlangt, doch bedarf der Handel generell einiges Kapital. Ordergebühren von mindestens 9,99 Euro plus etwaige Börsengebühren sowie ein Ordervolumen von mindestens 50 Euro verdeutlichen, dass das Handelskapital für einen halbwegs effektiven Handel dreistellig sein sollte. Beim Sparplan sind mindestens 40 Euro für eine Rate notwendig. Regelmäßige Kontoeinzahlungen sind gerade für die Aufrechterhaltung des Sparplans notwendig.

Was unter gehebelten ETFs zu verstehen?

Bei ccTrader ist der Handel mit ETFs an über 40 Börsenplätzen weltweit möglich. Rund 2.000 ETFs auf Aktien sind verfügbar. Mit Short-ETFs können Händler von fallenden Kursen profitieren. Sogenannte gehebelte (leveraged) ETFs verfügen über eine fixe Hebelwirkung (meist 2:1 oder 3:1) auf die Performance eines Index. Das passive Management von ETFs bzw. die reine Nachbildung von Indizes wirkt sich positiv auf die Kostenstruktur aus. ccTrader ETF Erfahrungen zeigen, dass sie m Vergleich zu traditionellen Fonds günstiger sind. Börsennotierte ETFs erlauben den Aufbau eines breitgestreuten risikooptimierten Portfolios. Dank der Liquidität und Flexibilität dieser Produkte können Anleger unmittelbar auf sich ändernde Marktbedingungen reagieren. Für weitere Informationen rund um ETF-Handel und Anbieter nutzen Sie den ETF Broker Vergleich.

ccTrader Produkte

ccTrader bietet die wichtigsten Produkte zum Handel an

Wie sicher ist das Trading bei ccTrader?

Die Plattform ccTrader ist technisch auf dem modernsten Stand. Sie bietet Händlern die Möglichkeit der Zwei-Faktor-Authentifizierung, sodass ein unbefugtes Anmelden unmöglich ist. Der gesamte Datenverkehr wird mit SSL verschlüsselt. Weitere Sicherheitsmaßnahmen werden zum Schutz des Kontos ergriffen und regelmäßig einem Update unterzogen. Auszahlungen sind zum Schutz des Kunden nur durch Überweisungen auf das Bankkonto erlaubt, von dem das Guthaben für das Handelskonto stammt.

Wie sieht es mit persönlichen Services bei ccTrader aus?

ccTrader bietet im Rahmen des Online-Handels alles Notwendige für erfolgreiches Trading an. Das Unternehmen setzt zusätzlich auf einen persönlichen Service. Jeder Online-Kunde hat rund um die Uhr Zugang zum Support. Wenn ein Kunde eine persönliche Beratung wünscht, darf er sich gern an einen Anlageberater wenden. Ein Termin für die Beratung vor Ort lässt sich ebenfalls vereinbaren.

Weiter zu ccTrader: www.cctrader.com
 

Fazit: Aktien und ETFs bei ccTrader zum Festpreis handeln

Unser ccTrader Test hat eine Vielzahl positiver Dinge an Licht gebracht. Mehr als 30.000 Handelsinstrumente in mehr als 40 Märkten, verschiedene Assets von Aktien bis Kryptowährungen und eine direkte Anbindung zur Börse Malta sind einige Highlights des Brokerangebots. Günstige Konditionen beim Aktien- und ETF-Handel weltweit, eine zuverlässige gut bedienbare auch mobil verfügbare Handelsplattform und die MFSA-Regulierung gehören außerdem dazu. Mehr als 2.000 ETFs lassen großen Spielraum für vielfältige ccTrader ETF Erfahrungen. Wer das Risiko um einige Prozente erhöhen will, kann diesbezüglich auf der Schwesterplattform ccTraderKrypto ccTrader Krypto Erfahrungen sammeln. Mehrere der führenden Kryptowährungen können ge- und verkauft werden.

Es gibt dennoch einige Gründe, warum sich die Plattform trotz des positiven Gesamteindrucks hierzulande schwer tun wird. Das Brokerangebot hat ein großes Manko: Der maltesische Makler hat sein Angebot bisher auf englischsprachige und italienische Kundschaft ausgerichtet. Webseite und Brokerangebote sind nur in englischer Sprache und teilweise auf Italienisch verfügbar. Damit wird ein Großteil des vorhandenen guten Potentials in Bezug auf deutsche Händler verschenkt.

Der Broker könnte viele neue Kunden im deutschsprachigen Raum gewinnen, würde die Plattform in naher Zukunft auch ins Deutsche übersetzt. Ein 24/7 Support ist bereits sehr gut. Perfekt nutzbar wird der für Anleger hierzulande, wenn ein deutschsprachiger Support eingerichtet wird.

Für den Broker sprechen die mehr als 45 jährige Erfahrung des Betreiberunternehmens, welches außerdem an der Börse Malta notiert ist. Calamatta Cuschieri bürgt als größter Finanzdienstleister Maltas, sodass Zuverlässigkeit, Sicherheit und faires Handeln zu keiner Zeit gefährdet sein sollten.

Eigene Erfahrungen zum Angebot

Unsere ccTrader Erfahrungen werden neuen Händlern eine erste Orientierung sein. Wenn uns Kunden ihre persönlichen Erfahrungen mit den von uns getesteten Brokern mitteilen, freut uns das besonders. Sind Sie bereits Kunde bei ccTrader und haben den Handel mit Aktien und ETFs getestet? Gern würden wir Ihre persönliche Meinung zum Angebot erfahren. Damit würden Sie anderen Investoren bei der Suche nach einer für sie passenden Plattform helfen!

ccTrader Testergebnis