Header
Header

CapTrader Webinar-Offensive: Erst lernen, dann handeln & Tipp-Weltmeister werden

CapTrader Webinar kostenlos

CapTrader ist eine Marke der FXFlat Wertpapierhandelsbank. Der Online Broker ist sehr gut für aktive Trader geeignet, unabhängig, ob sie Aktien, Optionen oder Futures handeln. Für Einsteiger ist CapTrader sicherlich auch interessant. Zwar gibt es eine Mindesteinlage von 2.000 Euro bzw. USD, doch auf der anderen Seite bietet CapTrader auch eine Menge an Service und Know-how. Gerade Letzteres kommt in der aktuellen Webinar-Offensive sehr gut zum Tragen. Mehrfach die Woche können Kunden – und auch Nichtkunden – an den CapTrader Webinaren teilnehmen. Das Besondere dabei ist, dass es sich nicht nur um sehr allgemeine Themen oder um grobe Ausblicke handelt, sondern die Webinare gehen teilweise sehr in die Tiefe. Diesen und nächsten Monat ist außerdem die Fußball Weltmeisterschaft. Auch hier mischt CapTrader mit. Wie? Das zeigt dieser Artikel.

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem BWL-Studium 6 Jahre lang im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren nun für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur
Ruben Wunderlich

WEITER ZU CAPTRADER: www.captrader.com

CapTrader Webinare: Mehr als nur „Was die Märkte bewegt"

Generell geht das Medien-Konsumverhalten der Menschen dazu über, mehr und mehr über Internet und Video-on-demand zu konsumieren. Das hat viele Vorteile. Man sucht sich das raus, was einem gefällt und ist nicht auf ein vorgegebenes Programm angewiesen. Wissensvermittlung in Sachen Börse wird heute ebenfalls viel über Webinare und Video-Kursen betrieben. Immer mehr Anleger und Einsteiger im Aktienhandel lauschen daher andächtig den Webinaren von Brokern und Banken, die diese in Kooperation mit mehr oder weniger bekannten Experten abhalten. Die Qualität und die Quantität der Inhalte der Webinare ist sehr vielfältig, was auch gut ist. So gibt es Veranstaltungen, bei denen wöchentlich gezeigt wird, was die Märkte aktuell bewegt. Zum Beispiel finden in diesem Bereich regelmäßig GKFX Webinare statt. Diese Form existiert auch bei CapTrader. Man könnte das auch als „Finanznachrichten" bezeichnen. Etwas für den groben Überblick. Eine Handlungsstrategie lässt sich dadurch natürlich nicht ableiten. Doch die CapTrader Webinare gehen deutlich weiter.

CapTrader Trader Ausbildung

Die CapTrader Webinare sind kostenlos und finden regelmäßig, teilweise mehrmals wöchentlich, statt.

So hält der Online Broker aus Ratingen regelmäßig Online-Veranstaltungen ab, bei denen es darum geht, eine eigene Handelsstrategie bzw. ein System aufzubauen. Zudem können die Teilnehmer erfolgreichen Tradern bei Live Trading über die Schulter schauen. Gleichzeitig erklären sie, warum sie die eine oder andere Position eingehen bzw. auch nicht. Von den Profis lernen – das ist das Motto. Und das Tolle dabei ist, dass die CapTrader Webinare kostenlos sind!

Darum geht es konkret

In Folgenden mal eine kurze Übersicht, um was es bei den CapTrader Webinaren so geht:

  • Erstellung und Entwicklung einer Handelsstrategie (mehrere Teile)
  • Systematischer und vollautomatischer Handel mit NinjaTrader
  • Live Trading mit diversen Profi-Tradern (zum Beispiel Orkan Kuyas oder Thorsten Helbig)
  • 8-teilige Reihe zum Thema „Trading lernen"
  • Handeln mit MetaTrader
  • TWS Videotraining
  • Marktausblick

WEITER ZU CAPTRADER: www.captrader.com

Diese Auswahl bzw. das Angebot hat es schon in sich. In der Regel müssen Anleger viel Geld bezahlen, wenn sie von Profi-Tradern lernen wollen. Das CapTrader dieses Know-how kostenfrei zur Verfügung stellt, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Zumal auch Nichtkunden in den Genuss der Webinare kommen. Hier ist auch ersichtlich, dass sich das Ausbildungsangebot sowohl an Einsteiger, als auch an Fortgeschrittene wendet. Obwohl der Fokus natürlich mehr auf dem aktiven Trading, als auch dem langfristigen Investieren liegt. Aus Sicht des Broker auch absolut verständlich. Einerseits gibt es eine gewisse Nachfrage von Seiten der Anleger zu diesem Thema. Andererseits, da sind wir ganz realistisch, verdient ein Broker natürlich am aktiven Trading seiner Kunden deutlich mehr Provisionen als an langfristig orientierten Investoren.

Wer einmal ein Aktie kauft und sie dann viele Jahre, möglicherweise Jahrzehnte, liegen lässt, zahlt nur zu Beginn Ordergebühren – und dann nie wieder. Der Broker verdient also nichts mehr am Kunden. Daher ist es absolut verständlich, dass ein Online Broker natürlich in erster Linie das aktive Trading bewirbt. Das ist keinesfalls negativ zu werten, sondern absolut normal. Anleger sollten allerdings wissen, dass es eben auch andere Formen der Geldanlage gibt, als nur aktives Trading.

CapTrader Fußball WM

Jetzt passend zur Fußball WM: CapTrader Kunden können die Spiele tippen und Tipp-Weltmeister werden.

Mit CapTrader Tipp Weltmeister werden

CapTrader scheint eine Führungsriege zu haben, der sich für Fußball begeistert. Das zeigt zum Beispiel die Kooperation zwischen CapTrader und Fortuna Düsseldorf. Für Kunden des Brokers gibt es daher passend zur Fußball WM eine Art CapTrader Bonus. Kunden können die Ergebnisse der einzelnen Partien sowie einige Bonus-Wetten der Fußball WM tippen (zum Beispiel wer Torschützenkönig oder Fußball Weltmeister 2018 wird). Das Ganze ist natürlich kostenfrei und mehr Spaß als Ernst. Die möglichen Preise dagegen sind sehr ernst! Und auch hier lässt sich CapTrader keinesfalls lumpen. Werfen wir einen Blick auf die Preise:

  1. Eine Woche persönliches Coaching mit Top-Trader Oliver Najjar (Wert: 3.500 Euro)
  2. Persönliches Online-Coaching mit Orkan Kuyas (Wert: 1.500 Euro)
  3. Jahres-Abonnement des StereoTrader Live-Addon
  4. Jahres-Abonnement Börsendienst „Bullish Outlook" (Wert: 699 Euro)
  5. Einstündiges Live Coaching mit Mario Lüddemann (Wert 500 Euro)

Dann gibt es noch weitere Preise wie Abonnements von TraderFox, Jens Rabe (Optionsstrategien), Bücher etc. Wir sehen, dass der Fokus von CapTrader auch bei der Auswahl der Gewinne deutlich auf der Wissensvermittlung und Ausbildung aktiver Anleger liegt. Wir empfinden das als äußerst positiv. Anstatt einer Kreuzfahrt, die ja auch angenehm ist, erhalten die Gewinner etwas dauerhaft Bleibendes. Denn von einem Live Coaching oder hochwertigen Schulungen profitieren Investoren und aktive Trader über viele Jahre, wenn nicht sogar ihr weiteres Leben lang. Wir wünschen in diesem Zusammenhang allen Teilnehmern des CapTrader Tipp-Spiel viel Erfolg! Die detaillierten Bedingungen zum Ablauf des Wettspiels sind auf der Website des Online Brokers zu finden: www.captrader.com/de.

WEITER ZU CAPTRADER: www.captrader.com

Warum sich für CapTrader entscheiden?

Warum sollten sich Anleger sich nun ausgerechnet für CapTrader entscheiden? Was hat der Broker zu bieten? In unserem Wertpapierdepot Vergleich landet der Anbieter auf einem mittleren Platz. In unserem CapTrader Depot Test machen wir auch deutlich, warum es nicht für einen Spitzenplatz reicht. Die Gebühren und Konditionen des Brokers im Allgemeinen sind Top. Allerdings liegt die Mindesteinlage bei 2.000 Euro. Und die Höhe der Mindesteinlage wird in unseren Vergleichen hoch gewichtet. Natürlich, wer über ein größeres Vermögen verfügt, für den stellt das keine Herausforderung dar. Was uns ebenfalls weniger positiv aufgefallen ist, sind die hohen maximalen Ordergebühren von 99 Euro im Xetra-Handel. Zwar können Anleger bereits ab einer CapTrader Ordergebühr von nur 4 Euro handeln. Doch die Kappung liegt erst bei 99 Euro. Das ist auch im Aktiendepot Vergleich viel. Andere Broker setzen diese Gebühr bei um die 59 oder 69 Euro fest.

Nachdem wir kurz die CapTrader Nachteile besprochen haben, wollen wir uns nun den Vorteilen widmen:

  • Günstige Ordergebühren: Xetra ab 4 Euro, US-Handel ab 2 USD
  • Keine Depot- und Verrechnungskosten
  • Top professionelle Trading Software
  • Sehr umfangreiches Aus- und Weiterbildungsmaterial
  • Regelmäßige kostenfreie Webinare
  • Aktien, ETFs, Optionen, Futures, Zertifikate und mehr handeln
  • Deutscher Broker aus Ratingen (bei Düsseldorf)
  • Gebührenfreies Demokonto
  • Kostenfreie Dividendenzahlungen und andere Ausschüttungen

Hier wird schon deutlich, dass der Broker sehr gute Konditionen bietet. Außerdem handelt es sich um einen Anbieter aus Deutschland. Zwar sind die Gebühren etwas höher wie beim Aktiendepot Testsieger DEGIRO, dennoch kann sich das Angebot absolut sehen lassen. Insbesondere wenn man bedenkt, was der Anleger auch alles an Serviceleistungen erhält.

CapTrader Ordergebühren

CapTrader bietet für Anleger und aktive Trader Top Konditionen.

Fazit: Man lernt nie aus

Den Spruch „Man lernt nie aus" kennen wir wohl alle. Das trifft auch auf das Online Trading und langfristige Investieren zu. Gerade für erstes bietet CapTrader die ideale Möglichkeit, sich permanent weiterzuentwickeln. Alle Webinare sind sowohl für Kunden als auch für Nichtkunden kostenfrei. Die Webinare befassen sich mit unterschiedlichen Themen, angefangen vom allgemeinen Marktausblick bin hin zur Trader Ausbildung. Die Trader Ausbildung erfolgt dabei in mehreren Webinaren. Auch das Erstellen einer eigenen Handelsstrategie bzw. eines Systems wird in den Webinaren behandelt. Das ist für aktive Trader sehr wertvoll. Denn anstatt irgendeine Handelsstrategie zu übernehmen, lernen Anleger, wie sie sich selbst ein erfolgreiches System aufbauen, dass zu ihrer Persönlichkeit passt.

Darüber hinaus ist CapTrader für aktive Anleger auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Nachteilig ist die relativ hohe Mindesteinzahlung von 2.000 Euro. Für wen das jedoch kein Problem darstellt, ist hier mit Sicherheit gut aufgehoben. Für Kleinanleger dagegen ist der Broker weniger geeignet. So gibt es zum Beispiel keine Aktien-Sparpläne. Zwar sind die Ordergebühren im Depot Vergleich günstig. Doch an die Konditionen der comdirect Aktiensparpläne reichen sie nicht heran. Dort können Anleger Aktiensparpläne bereits ab 0,38 Euro pro Ausführung einrichten.

Captrader Erfahrungen

3
0