Header
Header

CapTrader Depot im Test 2017: In diesem Erfahrungsbericht lesen Sie, wie der Broker 8/10 Punkte erreichte

CapTrader Testergebnis
Als Teil der im Jahr 1997 gegründeten Vermögensverwaltung Heyder Krüger & Kollegen bietet der Online Broker CapTrader den Zugang zu den wichtigsten Börsen weltweit von Asien über Europa nach Amerika zu attraktiven Handelskonditionen. Als unabhängiges Finanzdienstleistungsinstitut stellt der Online Broker seinen Kunden die mehrfach preisgekrönte Handelsplattform Trader Workstation zur Verfügung.

CapTrader bietet seinen Kunden in Kooperation mit Interactive Brokers (IB), bei dem auch die Kundenkonten geführt werden, den Handel mit Produkten wie Futures, Aktien, ETFs, Bonds oder Optionen weltweit an. Mit Hauptsitz in Greenwich Connecticut, USA ist die IB mit Zweigniederlassungen in Chicago, der Schweiz, Hong Kong, Sydney, Kanada und London vertreten.


CapTrader Erfahrungsbericht in Videoform (© depotvergleich.com)

CapTrader Depot: Konditionen im Überblick

  • Mindesteinlage 2.000 Euro oder USD
  • Keine Depotkosten
  • keine Kosten für Dividendenzahlungen oder Ausschüttungen jeglicher Art
  • Einlagenschutz und Zusatzabsicherung
  • Orderänderungen kostenlos
  • kostenloser Rückrufservice und Hotline
  • kein monatlicher Mindestumsatz
  • kostenfreie Handelssoftware
  • günstige Handelskonditionen

cta_aktiendepot_captrader

CapTrader Depot: Online Handel an über 80 Börsen weltweit

CapTrader bietet Handelsmöglichkeiten an mehr als 80 Börsen weltweit zu günstigen Konditionen für über eine Million Wertpapiere wie Aktien, Futures, Zertifikate, ETFs oder Optionen. Über die Handelsplattform werden mehr als eine Million Transaktionen täglich abgewickelt. Dabei ist das eingezahlte Kapital doppelt abgesichert. Zum einen sind die Kundengelder bis zum einen Betrag von eine Million USD durch die Securities Investor Protection Corporation und durch die LIoyds of London Versicherung abgesichert. Wertpapierbestände in Optionen oder Aktien werden bis zu einem Betrag von 30 Millionen USD geschützt.

Dem Trader entstehen keine Kosten für Konto- und Depotführung. Die Gebührenstruktur – siehe hierzu auch unseren Aktienkonto Vergleich – ist klar und transparent strukturiert und bildet alle Gebühren inklusive Kosten für den Börsenhandel ab, so dass dem Trader keine zusätzlichen oder nachträglichen Kosten entstehen.

Das Ordersystem ist auf das Suchen und Finden des günstigsten Preises ausgelegt und ermöglicht somit die optimale Ausführung der Ordereingabe. Für Teilausführungen fallen keine Extrakosten an. Insbesondere bei technischen Problemen leitet ein anderes System die Order weiter und verhindert somit das Risiko einer Doppelausführung.
Für eine Kontoeröffnung muss eine Mindesteinlage von 5.000 Euro oder ein Gegenwert in Fremdwährung getätigt werden. Sämtliche Telefonorders, die Handelsplattform CapTrader und die Workstation TWS und Web- & Mobile Trader sowie iPhone Applikation sind kostenlos. Weiter sind alle Ein- und Auszahlungen per Überweisung kostenfrei.

Bei CapTrader an über 80 Börsen handeln

Bei CapTrader an über 80 Börsen handeln

Diese Handelsplattformen stehen Anlegern zur Verfügung

handelsplattformAls versierter Broker für Aktien, ETF´s, CFD´s und Futures bietet CapTrader seinen Anlegern natürlich mehrere Plattformen, um jedem Wunsch gerecht werden zu können. Neben der klassischen Trader Workstation, die als leistungsstarke Plattform den Kauf von Wertpapieren sehr bequem macht, bietet CapTrader als Discount Broker auch einen Webtrader, mit dem das Handeln online auch über mobile Endgeräte möglich ist. Der Mobiletrader für Windows, Blackberry und WAP steht ebenfalls weltweit zur Verfügung und ermöglicht neben dem Einstellen von Trades auch das Abrufen von Charts, Livekursen und Nachrichten. Diese Informationen stehen natürlich auch bei den bereits genannten Handelsplattformen zur Verfügung, so dass Anleger umfassend über die Geschehnisse an den Märkten informiert sind und entsprechend handeln können. Das besondere Highlight von CapTrader ist jedoch die Tatsache, dass Anleger bei der Eröffnung eines Livekontos die kostenfreie Lizenz für den Agenda Trader erhalten, der in der unverbindlichen Preisempfehlung 790 Euro kostet.

Aus diesen Handelsplattformen können Anleger bei CapTrader wählen:

captrader-nobile-trader

TWS – Trader Workstation

Diese leistungsstarke Plattform von Interactive Brokers bietet Anlegern ausgereifte Handelsmodule, um verschiedene Optionen nutzen zu können. Damit ist die Software ideal, um beispielsweise Aktien, aber auch ETF´s, Futures und Optionen handeln zu können.

Webtrader

Diese Handelsplattform kann direkt über den Browser aufgerufen werden, so dass keine zusätzliche Installation einer Software notwendig ist. Die einfache Gestaltung ermöglicht die wichtigsten Funktionen für den weltweiten Handel.

Mobiletrader

Speziell für Anleger, die auch unterwegs handeln wollen, CapTrader den mobilen Trader. Er steht für Windows, Blackberry und WAP zur Verfügung und ermöglicht den Online-Zugang auf der ganzen Welt. Für iPhones bietet CapTrader zusätzlich eine App für Realtime-Kurse und News.

Lizenz für den Agendatrader

Anleger, die sich für ein Live-Konto bei CapTrader entscheiden oder ihr Depot übertragen, erhalten als Bonus die Lizenz für den Agendatrader, der mit seinem eigenen Chart-Modul und den hochwertigen Analysen einen erfolgreichen Handel ermöglicht.

Vorteile und Nachteile für den Handel mit CapTrader

wissenDer Handel mit CapTrader hat eine Reihe von Vorteilen und nur einige wenige Nachteile. Zu den Vorteilen gehören beispielsweise die günstigen Konditionen, die den Discount-Broker auch für Anfänger sehr interessant werden lassen. Neben der transparenten Gebührenstruktur überzeugt aber auch die Vielfalt an handelbaren Wertpapieren sowie die professionellen Softwarelösungen. Speziell für Anfänger im Wertpapierhandel bietet CapTrader zudem verschiedene Webinare und Seminare und hält ein kostenfreies Demokonto bereit. Negativ ist einzig, dass für eine Kontoeröffnung ein Mindestguthaben von 2.000 Euro benötigt wird, was vor allem Kleinanleger wenig begeistert.

cta_aktiendepot_captrader

Die Vorteile und Nachteile in der Übersicht

  • besonders günstige Konditionen
  • mehr als eine Million Wertpapiere handelbar professionelle Software
  • für den stationären und den mobilen Handel attraktives und
  • interessantes Angebot an Webinaren und Schulungen kostenfreies
  • Demokonto
  • Kontoeröffnung erst ab 2.000 Euro möglich
  • Demokonto steht nur 30 Tage zur Verfügung

So günstig können Anleger bei CapTrader handeln

GebuehrenCapTrader ist als Discountbroker natürlich für günstige Konditionen bekannt. Dennoch ist es sinnvoll, sich im Einzelnen über die Preise und Kosten zu informieren, um die Rendite der eigenen Anlage nicht zu gefährden. Bei CapTrader sind sowohl die Kontoführung wie auch die Orderaufgabe per Telefon sowie die verschiedene Handelssoftware-Lösungen kostenfrei. Auch für Einzahlungen per Überweisung werden keinerlei Gebühren erhoben. Auszahlungen werden per Überweisung einmal pro Monat ohne Gebühren durchgeführt, ab der zweiten Auszahlung werden acht Euro fällig.

Deutlich wichtiger als die Gebühren für die Verwahrung und Verwaltung der Wertpapiere sind jedoch die Handelsgebühren, die beim Kauf oder Verkauf von Aktien, ETF´s etc. anfallen. Bei Xetra-Aktien beispielsweise wird eine Gebühr in Höhe von 0,10 Prozent, mindestens vier Euro fällig. Für das Optionen- und Futures-Geschäft werden Gebühren ab zwei Euro berechnet. Bei großen Ordervolumen ist es sogar möglich, Sonderkonditionen zu erhalten und die Kosten noch weiter zu reduzieren. Alle Kosten und Gebühren von CapTrader sind übersichtlich und transparent auf der Internetseite des Brokers aufgelistet und können so ohne Probleme überprüft werden.

Einzelne Gebührenposten im Überblick:

Handel mit Aktien, ETF´s und ETNS

LandOrdergebührenMinimum-GebührMaximum-Gebühr
XETRA – Aktien0,10%4,00 Euro99,00 Euro
XETEA – ETF0,10%4,00 Euro29,00 Euro
Frankfurt0,10%5,00 Euro
USA1 Cent pro Aktie2 USD0,5%
Schweiz0,10%15 CHF

 

Handel mit Futures und Optionen

LandKosten FuturesKosten Optionen
Deutschland2,00 Euro2,00 Euro
USA3,50 USD3,50 USD
Schweiz4,00 CHF4,00 CHF
Großbritannien3,50 GBP3,50 GBP

 

Handel mit Forex

WährungKommissionMinimum
Euro/EUR0,3 Basispunkte * Handelsvolumen3,75 Euro
USD/US-Dollar0,3 Basispunkte * Handelsvolumen3,75 USD
CHF/Schweizer Franken0,3 Basispunkte * Handelsvolumen3,75 CHF
JPY/Japanische Yen0,3 Basispunkte * Handelsvolumen200 JPY

cta_aktiendepot_captrader

Die Handelsplattform von CapTrader mit dem Demokonto testen

kontoeroeffnungAnleger, die CapTrader einmal unverbindlich testen wollen, müssen noch kein Livekonto eröffnen, sondern können vorab mit dem Demokonto den Handel ausprobieren. Die Kontoeröffnung ist bequem online möglich und kann direkt am heimischen PC vorgenommen werden. Wie der Name schon vermuten lässt, werden mit dem Devisenhandel Demokonto keine „echten" Aufträge ausgeführt, sondern Anleger simulieren lediglich den Handel mit ETF´s, Devisen und Aktien. So ist es möglich, CapTrader kennenzulernen, einen Einblick in die Handelsplattformen zu erhalten und eigene Strategien zu entwickeln. Durch den risikolosen Handel ist es nämlich nicht nur Anfängern, sondern auch versierten Tradern möglich, einmal etwas Neues auszuprobieren. Zu beachten ist dabei, dass das Demokonto nicht unbefristet, sondern lediglich für einen Zeitraum von 30 Tagen zur Verfügung steht. Für weiterführende Informationen stehen bei CapTrader zudem verschiedene Seminare und Webinare zur Verfügung, auf die Anleger kostenfrei zugreifen können. Neben Videos und Webinaren zu den Charttechniken lernen Anleger hier auch den Umgang mit der Trader Workstation oder dem Agendatrader. Angebote zu Optionsstrategien und Hintergründe zu verschiedenen Wirtschaftsdaten runden das Seminarangebot ab. So hat wirklich jeder Anleger für sich die Möglichkeit, umfassende Informationen zu erhalten und diese schließlich für die eigenen Anlageentscheidungen zu nutzen.

Einfache Eröffnung des Cap Live- und Demokontos

Einfache Eröffnung des Cap Live- und Demokontos

Online-Eröffnung des Live-Kontos

Anleger, die sich im Anschluss an die Nutzung des Demokontos entschieden haben, ein Livekonto zu nutzen, können dieses auf Wunsch direkt online eröffnen. Zu beachten ist dabei, dass CapTrader einige Voraussetzungen fordert, die für die Kontoeröffnung unbedingt eingehalten werden müssen.

Diese Voraussetzungen gibt es für die Kontoeröffnung:

  • Mindestguthaben von 2.000 Euro bzw. USD, alternativ entsprechender Gegenwert in Fremdwährung
  • Bei Eröffnung eines Cashkontos gilt ein Mindestalter von 18 Jahren
  • (Achtung: beim Cash-Konto sind keine Leerverkäufe möglich, der Handel mit Futures und Optionen ist eingeschränkt)
  • bei Eröffnung eines Marginkontos gilt ein Mindestalter von 21 Jahren
  • (Leerverkäufe möglich, uneingeschränkter Handel mit Futures und Optionen)

Werden die Voraussetzungen eingehalten, kann die Online-Kontoeröffnung fortgesetzt werden. Hierfür benötigt CapTrader Name, Vorname und E-Mail-Adresse sowie einen gültigen Personalausweis und einen Adressnachweis. Dieser kann in Form eines Bankauszuges, aber auch einer Telefon- oder Versorger-Rechnung vorgenommen werden. Diese Dokumente können entweder zusammen mit dem Antrag per Post versandt oder direkt mit dem Online-Antrag hochgeladen werden. Dies verkürzt die Zeit der Kontoeröffnung und ist für Kunden sehr bequem. Wurde das Konto eröffnet und der Mindestanlagebetrag überwiesen, können Anleger bereits mit dem Handel beginnen.

CapTrader Erfahrungen in der Fachpresse

VergleichDas Angebot des Online Brokers CapTrader umfasst in erster Linie den Zugang über die Handelsplattform zu den wichtigsten Börsen weltweit. Zum Handel stehen mehr als eine Million Wertpapiere wie Aktien, ETFs, Optionen oder Fonds zur Verfügung. Auch im Test von Broker-Test.de, dem Online Broker Vergleichsportal, überzeugte der Online Broker durch sein umfassendes Handelsangebot und großes Angebot im Bereich Handelsplattform. Nach Erfahrung der Broker-Test.de wird neben der CapTrader Handelsplattform auch eine webbasierte Handelsplattform angeboten.

captrader-bewertung
Im Online Broker Vergleich von Euro am Sonntag (Ausgabe 25/2012) überzeugte CapTrader durch günstige Handelskonditionen. Darüber hinaus fallen keine Depot- und Kontoführungskosten an. Nach Erfahrungen des Finanzmagazins online Focus Money zeichnet sich der Online Broker umfangreiche Handelsmöglichkeiten und attraktive Konditionen aus. Für Order über XETRA fallen Gebühren im Umfang von 10 Prozent vom Ordervolumen an, mindestens 4,00 Euro, maximal 99, 00 Euro. Für andere Handelsplätze gelten die jeweiligen handelsspezifischen Konditionen.

Ihre CapTrader Erfahrungen und Meinungen

Sie haben bereits Erfahrungen mit dem CapTrader Konto sammeln können? Dann teilen Sie uns Ihre Meinung zum CapTrader Depot mit und helfen Sie den Lesern von Aktiendepot.com bei der Entscheidungsfindung. Weitere Tipps zum Traden finden Sie auch in der FAQ.

CapTrader Testergebnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.