BYD Aktie: Was zeichnet das Unternehmen aus?

BYD ist ein chinesischer Mischkonzern, der aber vor allem als Hersteller von Akkumulatoren sowie als großer Konkurrent von Tesla bekannt ist. In China ist das Unternehmen bereits der wichtigste Elektroautobauer und aktuelle Produktentwicklungen könnten das Unternehmen weiter stützen. Die BYD Aktie wird an den Börsen in Hongkong und Shenzhen gehandelt, was den Zugang zur Aktie auch für Anleger aus anderen Ländern möglich macht.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Unternehmensprofil

Firmenlogo: byd aktie
Gründung: 1995
Unternehmensname: BYD Company Limited
ISIN: CNE100000296
Symbol: BY6
Branche: Mischkonzern
Mitarbeiterzahl: 288.186 (2011)

Im Bereich Autobau ist das Unternehmen seit vielen Jahren sehr aktiv. 2010 entstanden schon eine Milliarde Fahrzeuge und heute ist BYD Auto einer der größten Autobauer in China. 2010 wurden auch die Aktivitäten in der Umwelttechnologie, beispielsweise im Bereich Solar verstärkt.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Pros: Elektromobilität wird wichtiger

  • Im Vergleich zu Tesla ist auch BYD technisch gut aufgestellt.
  • Weltweit unterstützen Regierungen die Förderung der E-Mobilität.
  • BYD kann auf solide Geschäftszahlen und gute Verkaufszahlen verweisen.

Cons: Zuletzt einige Negativschlagzeilen

  • Anfang 2022 ließen einige Negativschlagzeilen wie Rückrufe bei Batterien die BYD Aktie sinken.
  • In China laufen Ende 2022 die bisherigen Fördermöglichkeiten für Elektroautos aus. Stattdessen setzt die Regierung in Peking auf Quoten für die Autobauer.
byd aktie hongkong
BYD Europe B.V hat seinen Hauptsitz in Rotterdam Niederlande/ Bilderquelle: bydeurope.com

News zur BYD Aktie

Kürzlich erklärte BYD, dass das Unternehmen sofort aus derProduktion von Autos mit Verbrennungsmotor aussteigen will. Im Jahr 2022 will das Unternehmen aber weiterhin 1,5 Millionen Elektroautos verkaufen. Außerdem stehen neue Produkte und vielversprechende Markteinführungen bevor.

Zuletzt gab es jedoch einige schlechte Meldungen rund um BYD. So berichteten Medien in China von Bedenken bei Umwelt- und Gesundheitsfragen bei der Produktion in einem BYD-Werk. In diesem Werk fand auch eine Untersuchung statt. Zum Glück musste in diese Zeit die Produktion nicht gestoppt werden. Dies wäre ein weiterer Rückschlag für BYD gewesen.

Einige Produktionsbänder sollen wohl nachgebessert worden sein. Dennoch muss sich BYD an gesetzliche Vorgaben anpassen. Denkbar ist, dass BYD daher 2022 etwas weniger Autos verkauft als bisher eingeplant.

Dazu kamen im Bereich Batterien zuletzt Negativschlagzeilen, die auch die BYD-Aktie belasteten. Aufgrund fehlerhafter Batteriepack und damit verbundener Sicherheitsbedenken mussten 10.000 Fahrzeuge zurückgerufen werden.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Laut der zuständigen Behörde könnten die Gefahr bestehen, dass Wasser in die Akkus gelang. Dies könnte zum Ausfall des Stromkreises im Batteriesystem führen. Auch Sicherheitsrisiken aufgrund eines thermischen Durchgehens der Leistungsbatterie bestehen.

Rückrufe sind bei Elektroautos nicht ungewöhnlich. Auch Tesla-Fahrzeuge mussten schon mehrere Male in die Werkstätten zurückgerufen werden.

Vor allem die Akkus gelten als Sicherheitsrisiko. Dennoch sagen die Hersteller, dass Elektroautos nicht unsicherer sind als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor.

In China ist BYD bereits wichtiger als Tesla und verkauft dort mehr Elektroautos als der Konkurrent aus den USA. Nun steht ein neues Modell in den Startlöchern, der BYD Seal. Mit diesem könnte BYD Tesla weitere Marktanteile abnehmen und das Modell steht in direkter Konkurrenz zum Model 3 von Tesla.

byd-aktie
BYDs neuer TANG EV/ Bilderquelle: bydeurope.com

Das neue Modell wird ab Ende Mai 2022 verkauft und basiert auf der BYDs E-Plattform 3.0. Geplant sind drei Varianten mit Reichweiten von 550 bis 700 Kilometern.

Der BYD Seal ist das wichtigste Modell aus dem Hause BYD, da das Fahrzeug dem Model 3 von Tesla nicht unähnlich ist. Der BYD Seal soll aber deutlich günstiger sein als das Model 3 von Tesla.

Das Model 3 kostet in China rund 39.555 bis 51.990 Euro, während der BYD Seal schon für 31.090 bis 39.570 Euro zu haben ist. Auch bei Leistung und Energieverbrauch soll der BYD Seal besser aufgestellt sein.

Schon beim Vorgängermodell BYD Han gingen bei BYD zum Verkaufsstart mehr als 12.0000 Bestellungen ein. Beim neuen Modell könnten in kurzer Zeit noch höhere Bestellungszahlen erreicht werden. Analysten spekulieren auf 30.000 Bestellungen im Monat.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Analyse und Prognose zur BYD Aktie

Über viele Jahre hatte BYD aufgrund von niedrigen Löhnen und geringen Produktionskosten einige Wettbewerbsvorteile. So wurde das Unternehmen seit dem Jahr 2000 zum größten Hersteller von Akkumulatoren der Welt. Auch bei Nickel-Cadmium-Akkumulatoren oder Batterien sind die weltweiten Marktanteile hoch.

Das Unternehmen ist an den Börsen in Hongkong und Shenzhen notiert. Zuletzt zeigt sich die BYD Aktie aber eher schwächer, doch die Situation könnte sich rasch verändern.

Ende 2021 fiel der BYD Aktie Kurs von 37 Euro auf weniger als 20 Euro. Nun könnte aber von Werten um 37 Euro ein Aufwärtstrend beginnen. Theoretisch sind Kurziele von 39 bis 47 Euro denkbar.

Die BYD Aktie Prognose ist aber weiter gut. Das Unternehmen scheint so gut aufgestellt zu sein, dass die Gewinnerwartungen trotz einiger aktueller Schwierigkeiten und Negativschlagzeilen nicht in Gefahr sind.

Byd Aktie
Das Logo von BYD/ Bilderquelle: bydeurope.com

Goldman Sachs geht beispielsweise von einem Gewinn pro Aktie von 0,37 Cent im Jahr 2022 sowie einem Kursziel von 37,10 Euro aus. Die Kursverluste, die aufgrund der zuletzt schlechten BYD Aktie News entstanden sind, konnten bisher wieder aufgefangen werden.

Im April 2022 lagen die Verkaufszahlen zudem über den Markterwartungen und eine neue Variante des Modells „Han“ kam auf den Markt. 2022 sollen weitere zehn Elektromodelle auf den Markt kommen.

BYD ist sehr stark aufgestellt und daher für viele Anleger eine wichtige Alternative zur Tesla Aktie. Weitere Hoffnung liegt in der Batterie-Sparte, wo langfristig einige lukrative Aufträge winken.

Schon zu Jahresbeginn 2022 wurden teilweise monatliche Absatzrekorde erreicht und die Verkäufe erhöhten sich. Das neue Modell könnte diese gute Situation nochmals verbessern.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

In China wird verstärkt auf E-Mobilität gesetzt, auch wenn weiter zugleich viele Autos mit Verbrennungsmotor verkauft werden. Bis 2030 sollen mindestens 40 Prozent aller neu zugelassenen Autos sogenannte New Energy Vehicles (NEVs) sein. Bisher sind viele Chinesen aber noch mit Autos mit Verbrennungsmotor unterwegs und auch hier steigen die Verkaufszahlen.

Die chinesische Regierung hat jedoch für Ende 2022 alle Subventionen für den Kauf von Elektroautos gestrichen, die zuletzt bereits reduziert wurden. Allerdings könnte die Regierung in Peking ihre Pläne auch noch einmal überdenken.

Derzeit wird ein anderer Weg eingeschlagen. Über die sogenannte Dual Credit Policy werden für die nächsten Jahre Quoten eingeführt, an die sich die Autobauer halten müssen. So muss ein Autobauer 2022 beispielsweise 16 Prozent NEVs herstellen. Wird die Quoten nicht erfüllt, drohen Strafen.

Darüber hinaus fördert China den Bau von Gigafactories. Bis 2030 sollen 100 davon mit einer Gesamtkapazität von über 2.000 Gigawattstunden entstehen. Außerdem will die Regierung bis 2030 über sechs Millionen öffentliche Ladestationen errichten. Die ist deutlich mehr als beispielsweise in Deutschland.

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Was spricht für die BYD Aktie?

  1. BYD ist in China bereits wichtiger als Tesla und kann seine Verkäufe weiter auf einem hohen Niveau halten.
  2. Auch in China wird die Elektromobilität gefördert.
  3. Einige neue Modelle könnten die BYD Aktie weiter stützen.
byd aktie kurs
Das steckt unter dem Chassie des BYD TANG EV/ Bilderquelle: bydeurope.com

Weitere Elektroauto Aktien

Bei XTB Aktien für 0 € handeln CFD Service – 77% verlieren Geld

Zusammenfassende Einschätzung

Trotz Kursrückgängen und einiger Negativschlagzeilen Anfang 2022 steht die BYD Aktie aus fundamentaler Sicht weiter gut da. Neue Elektroautomodelle sind geplant. Diese könnten Verkaufszahlen und Umsätze weiter stärken.

Bilderquelle:

  • bydeurope.com