Header
Header

Blockchain.info Erfahrungen: Benutzerfreundliches Online-Wallet für Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash

Blockchain.info Testergebnis
Bei Blockchain.info können die User in wenigen Schritten eine Online-Wallet erstellen und mit dieser die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash empfangen und versenden. Da es sich um eine Online-Wallet handelt, ist ein umfangreicher Schutz vor Zugriffen durch Hacker erforderlich. Die hierfür erforderlichen Schritte werden auf der Website und beim Anlegen der Wallet ausführlich und gut verständlich erklärt.

Um eine Wallet zu eröffnen ist keine vollständige Registrierung oder Verifizierung erforderlich. Es müssen lediglich eine E-Mail-Adresse und ein Passwort angegeben werden. Die Adresse der Wallet wird nach dem Empfang von Guthaben automatisch geändert. Dies sorgt für eine noch größere Anonymität, denn die Transaktionen des Users lassen sich so schwerer nachvollziehen. Der Empfang von Geld mit der bisherigen Adresse ist aber weiterhin möglich, die bisher generierten Adressen können auf Wunsch auch über den Account aufgerufen werden.

Zusätzlich zur eigentlichen Wallet bietet Blockchain.info weitere nützliche Leistungen an. So können beispielsweise Bitcoin, Bitcoin Cash und Ethereum gegeneinander gewechselt werden. Bitcoins können darüber hinaus auch über das Unternehmen Coinify direkt über die Wallet mit Fiatwährungen gekauft und verkauft werden.

Wir haben die Leistungen von Blockchain.info ausführlich getestet und stellen die Ergebnisse im folgenden Blockchain Erfahrungsbericht vor.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu Blockchain.info: www.blockchain.info

    Vor- und Nachteile von Blockchain.info

    • Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash senden und erhalten
    • Anonyme Eröffnung des Wallets
    • Anmeldung und Nutzung sind kostenlos
    • Die Adresse des Wallets wird immer wieder neu generiert
    • Es kann ein Wiederherstellungspasswort erstellt werden
    • Zugriffe aus dem anonymen Tor-Netzwerk können gesperrt werden
    • 2-Schritt-Authentifizierung verfügbar
    • Bitcoins können mit Fiatwährungen gekauft werden
    • App für Android und iOS verfügbar
    • Hot-Wallet: Weniger sicher als Paper- oder Hardware-Wallets
    • Gehen Passwort und Wiederherstellungspasswort verloren, hat der Nutzer keinen Zugang mehr zu seinem Guthaben

    Blockchain.info bietet eine kostenlose Wallet für die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash an. Bei der Eröffnung der Wallet müssen die Nutzer eine E-Mail-Adresse angeben und ein Passwort auswählen, persönliche Daten wie Name oder Adresse werden dagegen nicht abgefragt. Damit die Aktivitäten nicht von Dritten nachverfolgt werden können, generiert Blockchain jedes mal eine neue Wallet-Adresse, wenn Geld empfangen wurde. Die alten Adressen behalten aber ebenfalls ihre Gültigkeit, so dass die Coins auch ankommen, wenn diese mehrfach verwendet werden sollten.

    Die Online-Wallet kann vom PC aus oder auch als Smartphone-App verwendet werden und ermöglicht den Usern so einen einfachen und auch mobil verfügbaren Zugang zu ihrem Krypto-Guthaben. Auch wenn eine Online-Wallet durch die Verbindung zum Internet niemals so sicher sein kann wie eine Cold-Wallet gilt Blockchain.info unter Krypto-Kennern als vergleichsweise sichere Möglichkeit, Kryptowährungen zu nutzen und zu verwalten, denn die Betreiber verhindern durch umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen, dass Hacker sich Zugriff verschaffen können. So können die Nutzer zum Beispiel die 2-Schritt-Authentifizierung aktivieren, damit der Zugang zur Wallet nur dann möglich ist, wenn das zugehörige Mobiltelefon verwendet wird. Zugriffe aus dem anonymen Netzwerk Tor, welches häufig beim illegalen Einloggen in fremde Wallets verwendet wird, können ebenfalls gesperrt werden.

    Blockchain.info Wallet Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Auf einen Blick – die Homepage von Blockchain.info

    Neben der eigentlichen Wallet-Funktion ist es bei dem Anbieter auch möglich, Bitcoin gegen Fiatwährungen wie Euro oder Dollar zu erwerben und diese dann bei Bedarf gegen Ethereum oder Bitcoin Cash einzutauschen. Dieser Service erfolgt in Kooperation mit dem Unternehmen Coinify.

    Sollten die Zugangsdaten zur Wallet verloren gehen, so besteht die Möglichkeit, das Passwort mit Hilfe einer aus 12 Worten bestehenden Passwort-Phrase wiederherzustellen. Diese Funktion kann bei der Registrierung aktiviert werden. Die 12 Wörter sollten dabei notiert und an einem sicheren Ort verwahrt werden, denn wenn sie ebenfalls verloren gehen ist kein Zugriff auf die Wallet mehr möglich und das darauf gespeicherte Guthaben ist verloren.

    Blockchain: Die Wallet und weitere Leistungen im Überblick

    • Schnelle Eröffnung einer Wallet mit E-Mail-Adresse und Passwort
    • Gebührenfrei
    • Wechselnde Wallet-Adressen für höhere Anonymität
    • Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen für hohen Schutz
    • Auch als App verfügbar
    • Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash können direkt über die Blockchain gesendet und empfangen werden
    • Die Nutzer verfügen über die kryptographischen Schlüssel
    • Kauf und Verkauf von Bitcoin gegen Euro und andere Fiatwährungen möglich
    • Für die Sicherung der Zugangsdaten und den Schutz vor unbefugtem Zugriff sind die Nutzer selbst verantwortlich
    Weiter zu Blockchain.info: www.blockchain.info

    Sicherheit: Ist mein Guthaben bei Blockchain.info in Gefahr?

    Die Online-Wallet von Blockchain.info gilt als benutzerfreundliche Möglichkeit, Kryptowährungen zu verwalten und diese für Transaktionen zu nutzen. Um die Wallet vor unbefugtem Zugriff zu schützen, werden verschiedene Maßnahmen angeboten. Es liegt in der Verantwortung der User, diese auch zu nutzen und korrekt anzuwenden. Sollte Guthaben durch unbefugten Zugriff oder Fehler der Nutzer verloren gehen besteht auf Grund der Anonymität der Kryptowährungen in der Regel keine Möglichkeit, das Krypto-Kapital zurückzuholen. Daher ist es wichtig, die Sicherheitshinweise auf der Website aufmerksam zu lesen und entsprechend zu agieren.

    Damit ein Login in die Wallet nur für den Inhaber möglich ist empfiehlt es sich, die 2-Schritt-Authentifizierung zu aktivieren. Hierbei muss dann neben dem Passwort auch das zugehörige Smartphone verwendet werden.

    Bei den Sicherheitseinstellungen können die Inhaber der Wallet auswählen, ob sie Zugriffe auf die Wallet über Tor zulassen möchten. Es wird geraten, das anonyme Netzwerkes zu sperren, da es von Hackern häufig verwendet wird, da deren Aktivitäten dadurch nicht zurückverfolgt werden können.

    Blockchain.info Zahlen

    Einige interessante Zahlen zu Blockchain.info

    Da die Konten anonym geführt werden gibt es bei Verlust der Zugangsdaten keine Möglichkeit, doch noch auf die Wallet zuzugreifen. Um ein solches Szenario zu verhindern können die User bei der Anmeldung ein Wiederherstellungspasswort erstellen. Dieses besteht aus 12 Wörtern, welche notiert und für unbefugte unzugänglich offline verwaltet werden sollten. Das Wiederherstellungspasswort dient als Sicherheit und wird daher empfohlen.

    Durch die strengen Sicherheitsvorkehrungen gehört Blockchain.info zu den sichersten Online-Wallets. Vor allem wenn es sich um höhere Beträge handelt wird für die langfristige Aufbewahrung von Kryptowährungen aber eine Offline-Lösung empfohlen, da hier kein unbefugter Zugriff aus dem Internet erfolgen kann. Hierzu haben sich spezielle Hardware-Speichermedien bewährt, aber auch die Verwaltung der Coins auf einer Paper-Wallet ist möglich.

    Unsere Blockchain.info Erfahrungen im Detail

    Die Erstellung einer Wallet bei Blockchain.info kann in kurzer Zeit durchgeführt werden, denn es sind nicht viele Angaben erforderlich. Nachdem die E-Mail-Adresse angegeben und ein Passwort ausgewählt wurde, sollten sich die User aber doch ein wenig Zeit nehmen, um die Sicherheitshinweise zu lesen und entsprechende Einstellungen vorzunehmen.

    Bei der Eröffnung der Wallet wird angeboten, eine aus 12 Wörtern bestehende Passwort-Phrase zu erstellen, mit welcher der Zugang zum Wallet wiederhergestellt werden kann, falls das ursprüngliche Passwort verloren gehen sollte. Es empfiehlt sich, diese 12 Wörter sorgfältig zu notieren und offline an einem sicheren Ort zu lagern. Bei Verlust des Passwortes sind sie die letzte Möglichkeit doch noch auf die auf der Wallet gespeicherten kryptographischen Schlüssel zuzugreifen und so über die zugehörigen Coins zu verfügen.

    Nach der Anmeldung wird eine Wallet-Adresse erstellt, an welche nun Geld gesendet werden kann. Diese wechselt nach jeder Transaktion automatisch, so dass es Dritten nicht möglich ist, die Aktivitäten des Users zurückzuverfolgen. Auch der Kauf von Bitcoin über den Anbieter Coinify, dessen Leistungen in die Wallet von Blockchain integriert sind ist möglich. Bitcoins können dann bei Bedarf gegen Bitcoin Cash oder Ethereum getauscht werden. Hierzu sind nur wenige Klicks nötig, wie unsere Blockchain.info Erfahrungen zeigen.

    Um Bitcoin, Ether oder Bitcoin Cash zu empfangen wird eine entsprechende Wallet-Adresse benötigt. Diese wird für jede Transaktion neu generiert so dass die Aktivitäten des Usern nicht nachverfolgt werden können. Dieser sogenannte Public Key wird dem Sender der Coins mitgeteilt, und dieser kann dann den vereinbarten Betrag an die Wallet schicken. Der Private Key, welcher benötigt wird um selber Krypto-Geld an andere Wallets zu senden, darf dagegen niemals mitgeteilt werden, denn wer im Besitz dieses Keys ist hat damit auch die Kontrolle über das Guthaben des Nutzers.

    Weiter zu Blockchain.info: www.blockchain.info

    Unser Blockchain Testbericht: Die Konditionen für die Nutzung

    Die Blockchain.info Wallet ist kostenlos und wird anonym eröffnet, denn außer einer E-Mail-Adresse und einem Passwort sind keine weiteren Angaben erforderlich. Das Passwort sollte aus verschiedenen Buchstaben und Zahlen bestehen und nicht leicht nachvollziehbar sein. Zusätzlich kann ein Wiederherstellungspasswort angefordert werden. Dieses kann bei Verlust des ursprünglichen Passworts sicherstellen, dass der User dennoch auf seine Wallet zugreifen kann und die auf dieser gespeicherten Coins nicht verloren sind. Die 12 Wörter für das Wiederherstellungspasswort werden von Blockchain.info vorgegeben und sollten in der richtigen Reihenfolge notiert und sorgfältig verwahrt werden.

    Da die User selber für ihre Sicherheit verantwortlich sind und Transaktionen nicht rückgängig gemacht werden können, sollten umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen getroffen werden. Hierzu gehören unter anderem die Aktivierung der 2-Schritt-Authentifizierung und die Sperrung von Zugriffen aus dem Tor-Netzwerk. Beim Senden von Geld sollte genau darauf geachtet werden, die richtige Wallet-Adresse des Empfängers anzugeben. Bei Fehlern könnte es sonst dazu kommen, dass die Coins an eine falsche Wallet gesendet werden und damit sowohl für den eigentlich vorgesehenen Empfänger als auch für den Sender unerreichbar sind.

    Bei der Eröffnung einer Wallet bestätigten die Nutzer, die Sicherheitshinweise gelesen zu haben. Unser Blockchain.info Test hat gezeigt, dass der Anbieter keine Haftung übernimmt, wenn es zu einem Verlust der Coins kommen sollte. Es werden aber umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen angeboten, mit welchen die User einem solchen Verlust vorbeugen können.

    Blockchain.info Transaktionen

    Blockchain.info kann zahlreiche Transaktionen verzeichnen

    Nutzungsmöglichkeiten: So können die User ihre Blockchain Wallet verwenden

    Mit der Blockchain.info Wallet erhalten die Nutzer Wallet-Adressen (Public Keys), über welche sie Bitcoin, Ether oder Bitcoin Cash erhalten können. Diese werden nach dem Empfang von Guthaben neu erstellt, so dass es Dritten nicht möglich ist, sämtliche Transaktionen nachzuverfolgen.

    Für das Senden von Guthaben wird zusätzlich der sogenannte Private Key benötigt, welcher aus Sicherheitsgründen verschlüsselt ist und niemals an Dritte weitergegeben werden sollte. Auch hier sorgt die automatische Erstellung neuer Wallet-Adressen für eine erhöhte Sicherheit.

    Der Zugriff auf die Blockchain Wallet ist nicht nur mit dem PC, sondern auch per Smartphone möglich. Dadurch lassen sich Kryptowährungen auch unterwegs verwalten und im Alltag nutzen. Da mittlerweile Bitcoin auch von einigen niedergelassenen Geschäften als Zahlungsmittel akzeptiert wird, ist die Blockchain.info App eine gute Möglichkeit, Kryptowährungen auch im Alltag zu nutzen.

    Wer Kryptowährungen gegen Euro oder andere Fiatwährungen verkaufen oder gegen diese erwerben möchte, kann dies direkt über seine Blockchain Wallet erledigen. Durch die Kooperation mit dem Anbieter Coinify kann Bitcoin per Kreditkarte oder Überweisung gekauft werden. Bei höheren Beträgen ist hierfür aus Sicherheitsgründen eine Registrierung erforderlich.

    Die Kryptowährungen Ethereum und Bitcoin Cash können zwar nicht direkt gegen Fiatwährungen gekauft werden, es ist aber ein Tausch gegen den Bitcoin möglich. Somit benötigen Inhaber einer Blockchain Wallet keine externe Krypto-Börse oder Tauschplattform, wenn sie diese Kryptowährungen kaufen oder verkaufen möchten.

    Weiter zu Blockchain.info: www.blockchain.info

    Kosten: Die Blockchain.info Wallet ist gebührenfrei

    Unser Blockchain Testbericht zeigt, dass die Nutzung der Wallet komplett kostenlos ist. Unabhängig davon, wie viel Krypto-Geld gesendet, empfangen oder verwaltet wird fallen hierfür keine Gebühren an.

    Beim Senden von Coins muss dagegen eine Gebühr gezahlt werden. Diese erhält aber nicht der Betreiber der Wallet, sondern sie dient als Anreiz für die Teilnehmer des Netzwerkes, Rechenleistung zur Verfügung zu stellen, damit neue Blöcke erzeugt und Transaktion somit durchgeführt und in der Blockchain gespeichert werden können. Die Höhe der Transaktionsgebühr kann vom Nutzer selber gewählt werden und bestimmt die Geschwindigkeit, mit welcher die Transaktion durchgeführt wird. Transaktionen mit hohen Gebühren werden von den Minern bevorzugt bearbeitet, in der Regel reicht aber eine geringe Gebühr aus, um Kryptowährungen in einem angemessenen zeitlichen Rahmen zu versenden.

    Möchte ein Nutzer Bitcoin gegen Euro oder eine andere Fiatwährung erwerben, so erfolgt dies über den Dienstleister Coinify, welcher hierfür eine Gebühr berechnet. Diese hat sich nach unseren Blockchain.info Erfahrungen als vergleichsweise gering erwiesen.

    Fragen und Antworten zu Blockchain.info

    Welche Kryptowährungen können über die Blockchain Wallet verwaltet werden?

    Blockchain.info bietet die Möglichkeit, Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash zu senden und zu empfangen. Dabei wird vor jeder Transaktion für die jeweilige Kryptowährung ein neuer Public Key generiert, welchen der Inhaber der Wallet dem Sender der Coins angibt.

    Warum sollte die Blockchain.info Wallet nicht über Links aufgerufen werden?

    Für Kriminelle sind Kryptowährungen ein attraktives Angriffsziel, da die Transaktionen anonym durchgeführt werden und nicht rückgängig gemacht werden können. Daher werden immer wieder Phishing-Websites erstellt, welche die echten Wallets imitieren. Gibt der User hier seine Zugangsdaten ein, können sich Kriminelle Zugriff auf die echte Wallet verschaffen und so über das Guthaben verfügen. Daher sollte die Adresse der Blockchain.info Website immer direkt im Browser eingegeben werden und nicht durch Link von Mails oder externen Websites aufgerufen werden.

    Blockchain.info Wallet App

    Die Blockchain.info Wallet kann auch als App für iOS und Android-Geräte runtergeladen werden

    Was passiert, wenn ich meine Zugangsdaten verliere?

    Blockchain Wallets sind anonym. Die Zugangsdaten sollten daher sicher verwaltet werden. Es ist bei der Anmeldung möglich, ein Wiederherstellungspasswort zu erstellen, welches aus 12 Wörtern in einer festgelegten Reihenfolge besteht. Wenn dieses Passwort aufgeschrieben und sicher verwahrt wird, bietet es eine gute Möglichkeit, das ursprüngliche Passwort zurückzusetzen und so wieder Zugang zur Wallet zu haben. Geht auch das Wiederherstellungspasswort verloren, so gibt es in der Regel keine Möglichkeit mehr, auf die Wallet zuzugreifen und die hierauf gespeicherten Coins können nicht mehr genutzt werden.

    Ist es sinnvoll, Tor-Anfragen sperren zu lassen?

    Blockchain.info ermöglicht es den Inhabern der Wallets, Anfragen aus dem Netzwerk Tor sperren zu lassen, so dass mit den entsprechenden IP-Adressen nicht auf die Wallet zugegriffen werden kann. Dies ist sinnvoll, da User von Tor nicht identifiziert werden können, weshalb das Netzwerk von Hackern häufig verwendet wird. Wer sich nicht selber über Tor in seine Wallet einloggen möchte sollte diese Funktion daher verwenden und so für eine deutlich höhere Sicherheit sorgen.

    Ist Blockchain.info so sicher wie eine Offline-Wallet?

    Der Anbieter hat zwar viele Sicherheitsmaßnahmen in seine Wallet integriert, mit welchen der Zugriff durch Unbefugte effektiv verhindert werden soll, dennoch kann eine Online-Wallet nie so sicher sein, wie die Verwaltung von Kryptowährungen ohne Verbindung zum Internet. Höhere Beträge, welche nicht für regelmäßige Transaktionen benötigt werden, sollten daher auf spezieller Hardware oder einem Paper-Wallet gespeichert werden. Sie können bei Bedarf jederzeit wieder auf die Blockchain Wallet übertragen und von dort aus verwendet werden.

    Weiter zu Blockchain.info: www.blockchain.info

    Zusammenfassung: Das Fazit aus unserem Blockchain Wallet Test

    Blockchain.info bietet eine kostenlose Wallet, welche auch von unerfahrenen Benutzern einfach bedient werden kann. Umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen sorgen für einen guten Schutz, wobei der User selber dafür verantwortlich ist, diese Maßnahmen anzuwenden und seine sensiblen Daten wie zum Beispiel den Private Key nicht an Unbefugte weiterzugeben.

    Bitcoin, Ethereum und Bitcoin Cash können unkompliziert und schnell versendet und empfangen werden. In Kooperation mit Coinify ist auch der Kauf von Bitcoin auf Blockchain.info möglich. Die Kryptowährungen können darüber hinaus auch gegeneinander getauscht werden.

    Als Online-Wallet bietet Blockchain die Möglichkeit, Käufe im Internet mit Kryptowährungen zu tätigen und unkompliziert Zahlungen von anderen Teilnehmern des Krypto-Netzwerkes zu erhalten. Langfristig ist die Verwaltung von Coins ohne Verbindung zum Internet immer am sichersten, weswegen größere Beträge auf einer Paper-Wallet oder Hardware-Speichermedien aufbewahrt und nur bei Bedarf auf die Online-Wallet übertragen werden sollten.

    Blockchain.info ist mit Recht eine der beliebtesten Online-Wallets, da die User hier einfach und mit hoher Sicherheit über ihre Coins verfügen können.

    Eigene Blockchain Erfahrungen unserer Leser

    Wir haben in unserem Blockchain Testbericht die wichtigsten Funktionen der Wallet vorgestellt um unseren Lesern einen Überblick über die Leistungen zu geben. Uns interessieren aber vor allem die Blockchain Erfahrungen der Nutzer, da diese maßgeblich zu einem transparenten Testergebnis beitragen. Wenn Sie bereits eine Blockchain.info Wallet besitzen, dann freuen wir uns daher über Ihren ganz persönlichen Erfahrungsbericht. Welche Funktionen verwenden Sie, und würden Sie die Nutzung der Wallet weiterempfehlen?

    Blockchain.info Testergebnis