Wie können Anleger über Blockchain Aktie in die Blockchain investieren?

Mittlerweile gibt es neben Kryptowährungen weitere Möglichkeiten, um in die Blockchain-Technologie zu investieren. Blockchain Aktien sind neben Blockchain ETFs und Zertifikaten eine Möglichkeit.

In der Regel handelt es sich dabei um Unternehmen, die als Haupt- oder Nebenerwerb mit der Blockchain arbeiten und Blockchain-Projekte umsetzen. International gibt es einige Unternehmen, die mit der Blockchain arbeiten. Auch aus Deutschland kommen einige interessante Blockchain Aktien.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Kryptowährungen weiter im Trend

Kryptowährungen erleben zwar seit einigen Jahren einen wahren Boom, doch unabhängig davon entwickelt sich auch die Technik dahinter weiter. Diese könnten in den nächsten Jahren für zahlreiche Dinge von Finanzdienstleitungen bis zur öffentlichen Verwaltung eingesetzt werden und verspricht weiteres Potenzial.

Langfristig könnte die Blockchain klassische Banksysteme ablösen. Die Technik gilt als schneller und effektiver als einige heute eingesetzte IT-Lösungen. Anleger können über Blockchain Aktien daran teilhaben.

Investments in Einzelaktien sollten dabei aber breit gestreut werden, da es sich oft um kleineren Unternehmen handelt, bei denen heute noch nicht vollständig klar ist, wie sie sich weiter entwickeln werden. Zudem sind viele Unternehmen, die mit der Blockchain arbeiten, noch recht unbekannt.

Darüber hinaus verändert sich nicht nur die Blockchain-Technologie, sondern der ganze IT-Sektor sehr schnell. Daher sollten Anleger stets über die neuesten Entwicklungen informiert seine und diese aufmerksam verfolgen.

hive blockchain aktie
Bilderquelle: Production Perig/ shutterstock.com

Blockchain Aktien weniger volatil als Kryptowährungen

Kryptowährungen selbst gelten als sehr volatil. Eine Anlage in Blockchain Aktien ist zwar ebenfalls riskant, aber die Volatilität ist hier nicht in gleichem Maße ausgeprägt wie bei Bitcoin & Co.

Noch steckt die Technik aber in der Anfangsphase und es gibt noch einige Hürden zu überwinden, bis sie flächendeckend zur Anwendung kommen kann. So gibt es vielleicht noch einige Anwendungsmöglichkeiten, die heute noch gar nicht vorstellbar sind.

Unternehmen, die früh in die Technik investieren, könnten aber langfristig mit dieser Strategie erfolgreich sein. Irgendwann könnte die Technik in vielen Branchen eingesetzt werden. Einige Beispiele sind

  • das Gesundheitswesen
  • die öffentliche Verwaltung
  • die Autoindustrie und
  • die Logistik.
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Vor- und Nachteile der Blockchain

Auf der Blockchain können Daten fälschungssicher gespeichert werden. Dies kann auch dabei helfen, bestehende Prozesse und Abläufe zu vereinfachen und effizienter zu gestalten.

Im Bankwesen können so neue Bezahlsysteme entstehen. Eine zentrale Stelle wird beispielsweise für Transaktionen nicht mehr benötigt. Sogar im Wertpapierhandel können so neue Entwicklungen auf Anleger zukommen.

Noch gibt es aber einige Nachteile, die noch verbessert werden müssen, beispielsweise

  • der hohe Energieverbrauch
  • die rechtliche Grundlage
  • und branchenspezifische Herausforderungen.

Darüber hinaus ist die Blockchain-Technologie sicher noch nicht jedem bekannt und das Vertrauen von Nutzern noch nicht da. Unternehmen, die jetzt schon mit der Blockchain arbeiten, können hier Pionierarbeit leisten und langfristig Erfolge feiern.

argo blockchain aktie
Bilderquelle: everything possible/ shutterstock.com

Blockchain Aktien der Marktführer

Bei Blockchain Aktien könnten die Marktführer für eine Anlage besonders interessant sein. Daher sollten sich Anleger vor einer Anlage in diese Aktien informieren, welche Unternehmen den Markt beherrschen.

Viele davon kommen aus der Finanz- oder IT-Welt und einige sind bisher noch Start-ups. Einige etablierte Unternehmen sind aber ebenfalls schon am Markt aktiv.

Welche Blockchain Aktien gibt es? Die Geschäftsmodelle sind durchaus unterschiedlich. So binden einige beispielsweise die Blockchain in bestehende Abläufe ein. Andere

  • stellen Hardware her
  • beteiligen sich am Mining oder
  • entwickeln innovative Zahlungslösungen.
Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Bekannte Unternehmen am Markt

Bekannte Blockchain Aktien sind

  • die Hive Blockchain Aktie
  • die Argo Blockchain Aktie
  • die Riot Blockchain Aktie
  • die Advanced Blockchain Aktie und die
  • die DMG Blockchain Aktie.

Recht bekannt ist mittlerweile HIVE Blockchain Technologies Ltd. aus Vancouver. Das Unternehmen ist im Cloud-Mining aktiv und seit 2017 an der Börse.

Die Argo Blockchain Aktie bezieht sich auf ein britisches Unternehmen, dass als Mining-as-a-Software-Anbieter aktiv ist. Argo Blockchain PLC hilft seinen Kunden dabei, Bitcoins oder Altcoins über eine Cloud zu schürfen und besitzt rund 18.000 Mining-Maschinen.

Riot Blockchain Inc. fördert Start-ups wie Coinsquare. Das Unternehmen ist schon seit 2000 bekannt und war zunächst im Biotech-Bereich aktiv. Seit 2017 konzentriert sich Riot Blockchain mehr auf das Bitcoin-Mining und die Blockchain.

Hinter der Advanced Blockchain Aktie steht ebenfalls ein Investor. Die Advanced Blockchain AG kommt aus Berlin und entwickelt für seine Kunden Software-Lösungen für die Blockchain.

DMG Blockchain Solutions aus Kanada biete seinen Kunden einen umfassenden Service zur Blockchain an und will digitale Lösungen anbieten, mit dem die Blockchain finanziell genutzt werden kann. Dabei spielen neben dem Mining auch beispielsweise Hosting-Dienste eine Rolle.

blockchain aktie
Bilderquelle: ImYanis/ shutterstock.com

Blockchain Aktien bekannter Unternehmen

Unter den Begriff Blockchain Aktien fallen zahlreiche Unternehmen, darunter auch einige sehr bekannte Namen. Im Bereich Hardware ist der Chiphersteller Advanced Micro Devices Inc. (AMD) ein bekannter Name.

Gleiches gilt für Nvidia. Das Unternehmen stellt nicht nur Grafikkarten her, sondern ist auch beim Mining aktiv.

IMB ist einer der bekanntesten Player in der Branche. Schon 2015 begann das bekannte Software-Unternehmen damit, mit der Kryptowährung Stellar zusammenzuarbeiten, um grenzüberschreitenden Zahlungen zu optimieren. IBM bietet mittlerweile selbst Blockchain-Lösungen an.

Im Bereich Onlinehandel ist Overstock.com einer der Vorreiter. Das Unternehmen unterstützt Finanzanwendungen auf Basis der Blockchain. Auch

  • Amazon
  • Walmart oder
  • Microsoft

zeigen Interesse an der Technik. Denkbar ist, dass bald noch mehr Logistik- und Handelsunternehmen auf den Zug aufspringen werden. Die Blockchain kann Lieferprozesse verbessern, was den Unternehmen höhere Umsätze ermöglichen kann.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Blockchain Aktien als Beimischung zum Depot

Allerdings sind Blockchain Aktien eher als Beimischung zum Depot zu betrachten, da viele Unternehmen noch recht frisch am Markt sind und auch die Technik noch lange nicht ausgereift ist. Die langfristigen Gewinne können aber durchaus attraktiv sein, obwohl ein Investment in Blockchain Aktien auch mit einigen Risiken verbunden ist.

Unternehmen aus vielen Ländern und Branchen erkennen aber nach und nach die Möglichkeiten der Technik. Zum Beispiel nutzt die Supermarkt-Kette Walmart die Food-Trust Blockchain von IBM, um Lieferketten besser nachzuverfolgen und die US-Lebensmittelstandards besser einzuhalten

Diese Möglichkeit wird auch Endkunden eröffnet. Muss nun ein Lebensmittel zurückgerufen werden, wird dies einfacher.

Die Blockchain ist zudem eng mit Technologien wie

  • Künstliche Intelligenz
  • E-Commerce oder
  • Cloud-Anwendungen

verbunden. Weitere Anwendungsmöglichkeiten ergeben sich durch Smart Contracts, die von der Ethereum-Blockchain bekannt sind. Damit werden Verträge automatisch und dezentral umgesetzt.

dmg blockchain aktie
Bilderquelle: RB Media/ shutterstock.com

Einige kleinere Unternehmen am Markt

Neben den großen Namen der IT-Branche gibt es weitere interessante Blockchain Aktien. Diese beschäftigen sich hauptsächlich oder als Nebenerwerb mit der Blockchain.

Zu diesen Unternehmen gehört die Naga Group AG aus Hamburg. Das Unternehmen beschäftigt sich mit Projekten für die Finanzwelt, darunter auch ein Wallet und eine Bitcoin-Börse. Die Aktie erlebte in den letzten Jahren eine Achterbahnfahrt. Von einem Wert von 14 Euro ging es in den Pennystock-Bereich zurück, wo man auch die Brainchip Aktie findet, bevor eine Erholung auf etwa sieben Euro folgte.

North Peak Resources Ltd. hat sich lange mit Themen wie Gaming, wie zum Beispiel auch Sea Limited, oder Engergie beschäftigt, sich aber 2015 neu aufgestellt. Heute ist das Unternehmen als Mining-Anbieter aktiv.

Codebase Ventures Inc. kommt ebenfalls aus Kanada und investiert in Kryptowährungen und Startu-ups, die mit der Blockchain arbeiten. Einige weitere deutsche Unternehmen wie die Bitcoin Group SE, die Bitcoin.de betreibt und für geschäftliche Kunden an Konzepten für die Blockchain arbeitet, kann ebenfalls für Anleger interessant sein.

Die Aktie der Bitcoin Group ist schon seit 2017 an der Börse notiert. Während des Bitcoin-Booms 2017 stieg sie auf 89 Euro und das Unternehmen erreichte eine Marktkapitalisierung von über 400 Millionen Euro.

Die Bitcoin Group wies aber nur Umsätze im niedrigen Millionenbereich auf. Mit Ende des Bitcoin-Booms fiel dann auch die Aktie und war nur noch 13 Euro wert. Als dann Anfang 2021 der Krypto-Markt wieder anzog, ging es auch für die Aktie der Bitcoin Group wieder nach oben. Zeitweise erreichte der Kurs 82,50 Euro.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Welche Blockchain Aktie kaufen?

Sicher ist nicht jede Blockchain Aktie für alle Anleger interessant und sie sollen sich das jeweilige Unternehmen und dessen Geschäftsmodell genau anschauen. Oft sind Blockchain Aktien eng mit der Entwicklung von Kryptowährungen verbunden. Kommt positive Bewegung auf den Kryptomarkt, kann dies auch für Blockchain Aktien ein Vorteil sein.

Wie bei anderen Aktien auch hängt die Wahl der passenden Blockchain Aktie unter anderem von der eigenen Strategie und den Anlagezielen ab. Anleger sollten die für sie infrage kommenden Aktien daher analysieren und erste dann eine Kaufentscheidung treffen.

Im Übrigen sind einige Aktien aus diesem Segment noch vergleichsweise günstig, was sich in den nächsten Jahren aber ändern könnte. Dies gilt beispielsweise für die Blockchain Foundry Aktie, die aktuell nur 0,16 Euro wert ist (Stand 12/2021). Das Unternehmen bietet Geschäftslösungen und Beratungen für Dienstleistungen auf Basis der Blockchain an und kommt ebenfalls aus Kanada.

Kanada ist bei Kryptowährungen und der Blockchain häufiger im Gespräch. Dort gibt es beispielsweise seit einiger Zeit einen Bitcoin-ETF.

advanced blockchain aktie
Bilderquelle: Piyato/ shutterstock.com

Was ist die beste Blockchain Aktie?

Kein Unternehmen bietet bisher eine reine Blockchain Aktie an. Die meisten der genannten Unternehmen arbeiten

  • im Krypto-Bereich
  • dem Finanzwesen oder
  • in der IT.

Dennoch ist die Branche für viele Anleger sehr interessant, denn sie soll bis 2025 auf fast 40 Milliarden Dollar wachsen. Viele Broker bietet mittlerweile Blockchain Aktien an.

2020 war der Markt noch lediglich drei Milliarden Dollar wert. Bis 2025 ist damit ein Wachstum von fast 70 Prozent im Jahr möglich, was auch die Renditeaussichten attraktiv macht.

Bei Krypto-Firmen, die sich ausschließlich auf die Blockchain und Kryptowährungen konzentrieren, sind bisher nur wenige Unternehmen an der Börse notiert. Ein Beispiel wäre die Kryptobörse Coinbase, die 2021 an die Börse ging.

Viele Unternehmen arbeiten eher im Bereich Blockchain-as-a-Service und beraten ihre Kunden zu professionellen Geschäftslösungen auf Basis der Blockchain. Hierzu werden in der Regel auch

  • moderne Microchips
  • leistungsstarke Prozessoren und
  • Cloud-Lösungen

benötigt.

Zum Testsieger eToro Ihr Kapital ist gefährdet. Es fallen weitere Gebühren an. Weitere Informationen finden Sie unter etoro.com/trading/fees.

Anlagen innerhalb der Branche diversifizieren

Zudem können Anleger, die sich für die Branche interessieren, innerhalb des Sektors ihre Anlagen diversifizieren und beispielsweise auf

  • Software-Unternehmen
  • Anbieter für Krypto-Lösungen und
  • Technikunternehmen

setzen. Anleger müssen sich bei der Anlage in Blockchain-Investments übrigens nicht zwangsläufig mit Kryptowährungen auskennen, da beide Bereiche getrennt voneinander funktionieren. Ein Wallet wird ebenfalls nicht benötigt.

Allerdings ist die Branche noch sehr jung. Viele Aktien sind daher als Wachstums-Aktien zu betrachten. Größere Unternehmen aus der Branche reduzieren unter Umständen das Risiko.

Dazu kommt, dass bisher noch nicht alle rechtlichen Aspekte rund um die Blockchain geklärt sind. Dies kann zu einiger Volatilität am Markt führen, beispielsweise wenn neue Gesetze und Vorgaben eingeführt werden.

riot blockchain aktie
Bilderquelle: Open Studio/ shutterstock.com

Fazit: Gute Zukunftsaussichten bei Blockchain Aktien

Blockchain Aktien können für die Zukunft sehr interessant sein, denn die Technik könnte auch unabhängig von Kryptowährungen bald in vielen Branchen gefragt sein. Von Finanzdienstleistungen über die IT bis hin zur Logistik ergeben sich zahlreiche Anwendungsbereiche.

Börsennotierte Unternehmen der Branche stammen aus zahlreichen Branchen und auch einige bekannte Namen wie IBM oder Hive sind darunter. Einige stehen jedoch noch eher am Anfang und es ist nicht klar, wie sich die Unternehmen in Zukunft entwickeln werden.

Auch die Technik steht noch vor einigen Hürden, könnte sich aber früher oder später flächendeckend durchsetzen. Einige Blockchain Aktien sind derzeit noch sehr günstig, versprechen aber hohe Renditechancen.

Bilderquelle:

  • shutterstock.com