Header

Bitcoin Gold Erfahrungen – umfangreiche Informationen zur Hard Fork Kryptowährung

KRYPTO BROKER TESTSIEGER
  • 24/7 Krypto-Handel möglich
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Interessenten, die sich mit Bitcoin beschäftigen, werden früher oder später feststellen, dass es Abspaltungen von der digitalen Währung gibt. Eine dieser Abspaltungen, die auch als Hard Fork bezeichnet wird, ist Bitcoin Gold. Angeboten wird die digitale Währung seit dem 12.11.2017. Damit gehört sie zu den jüngeren Kryptowährungen am Markt. Nicht zu verwechseln ist Bitcoin Gold jedoch mit Bitcoin Cash. Auch hierbei handelt es sich um eine Abspaltung, die jedoch schon länger existiert. Seit 2017 können mit der Gold-Variante nun auch Transaktionen durchgeführt werden.

  • Hard Fork des Bitcoin
  • Veröffentlichung im November 2017
  • Einfaches Mining der digitalen Währung
  • Dezentrales Netzwerk im Fokus
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Was ist Bitcoin Gold?

Die Abspaltungen von Kryptowährungen sind heute keine Neuigkeit mehr. Mit der Veröffentlichung der Informationen zum Bitcoin im Jahr 2008 wurde das Interesse an den Währungen geweckt. Schnell hat sich gezeigt, dass die Geschwindigkeiten, mit denen die Transaktionen über die Blockchain von Bitcoin durchgeführt wurden, nicht mehr ausreichten.

Um diese Geschwindigkeiten erhöhen zu können, wurden die ersten Abspaltungen durchgeführt. Eine der jüngsten Abspaltungen ist der Bitcoin Gold. Die digitale Währung wurde als Fork im Oktober 2017 durchgeführt. Interessant zu wissen ist, dass zu diesem Zeitpunkt der Bitcoin Block #491407 aktiv war. Bis zu diesem Block sind beide digitalen Währungen gleich. Ab dem nächsten Block wurden sie getrennt.

Bitcoin Gold Erfahrungen

Erhöhung der dezentralen Kontrolle

Grundsätzlich sind digitale Währungen als dezentrale Währungen angelegt. Das heißt, die Kontrolle der Transaktionen erfolgt durch ein gesamtes Netzwerk. Die Grundlage dafür ist beim Bitcoin das Mining. Inzwischen funktioniert dies nur noch über spezielle Rechner.

Anders sieht es beim Bitcoin Gold Mining aus. Dieses kann auch mit normalen Rechnern durchgeführt werden. Zusätzliche spezielle Grafikkarten werden ebenfalls nicht benötigt. Auf diese Weise soll die dezentrale Kontrolle nicht nur bei Minern liegen, die alle technischen Voraussetzungen mitbringen. Das Bitcoin Gold Mining ist ein Angebot für alle Interessenten – auch wenn nur grundlegende technische Hilfsmittel zur Verfügung stehen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Der detaillierte Blick auf das Mining

Um nachvollziehen zu können, warum die veränderte Form des Minings besonders interessant ist, ist ein Blick auf den Bitcoin erforderlich. Während in den ersten Jahren das Schürfen beim Bitcoin noch relativ einfach war, hat sich das mit dem zunehmenden Interesse und der erhöhten Menge an Minern geändert.

Inzwischen sind die Anforderungen an die notwendige Technik hoch und auch der Stromverbrauch steigt immer mehr an. Wer hier erfolgreich sein möchte, benötigt spezielle ASIC-Rechner. Anders sieht es bei der Gold-Variante von Bitcoin aus. Hier war unter anderem das Ziel, dass das Mining wieder interessant für alle Nutzer wird.

Bitcoin Gold Mining

Keine Chance für ASIC Miner

Aus diesem Grund werden ASIC Miner vom Mining beim Bitcoin Gold ausgeschlossen. Stattdessen sollen die Nutzer eine Chance erhalten, die über eine ganz klassische Technik verfügen. Doch was ist eigentlich das Problem bei ASIC Minern?

Gerade weil die technischen Anforderungen so hoch sind, haben sich große Zentren mit einer hohen Ausstattung der notwendigen Rechner gebildet. Diese befinden sich im Eigentum großer Konzerne, was den dezentralen Gedanken von Bitcoin in den Hintergrund stellt.

Die Sorge der Bitcoin-Nutzer, dass gerade diese Thematik nicht ausreichend betrachtet wird, ist vorhanden. Aus diesem Grund wurde mit dem Gold Bitcoin nach Alternativen gesucht.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Weitere Vorteile der digitalen Währung

Neben der genannten Thematik rund um das Mining bringt die abgespaltene Kryptowährung aber auch noch weitere Vorteile mit sich. Dazu gehören:

  • Direkte Verteilung der Assets: Bei der Blockchain werden durch Bitcoin die neuen Assets direkt verteilt. Wenn eine neue Kryptowährung generiert wird, muss erst einmal ein Genesis Block entstehen. Beim Bitcoin Gold dagegen erhalten direkt die Bitcoin Kunden Assets, die ihr Interesse geäußert haben. Dadurch bringt die digitale Währung direkt eine höhere Reichweite und eine deutlich bessere Akzeptanz mit.
  • Sehr gute Community: Digitale Währungen leben unter anderem von einer sehr guten Community. Die Idee hinter den Kryptowährungen war unter anderem eben auch, dass die Community einen großen Einfluss auf die Entwicklung hat. Die Bitcoin Gold Community ist genau hier sehr gut aufgestellt. Das Open-Source-Projekt erfreut sich einer großen Beliebtheit und zwar weltweit.
  • Sehr guter Schutz: Bei digitalen Währungen kommt immer wieder die Frage auf, wie ein effektiver Schutz gewährleistet werden kann. Die Kryptowährung als Hard Fork von Bitcoin arbeitet an dieser Stelle mit einem Wiedergabeschutz. Zusätzlich dazu werden Geldbörsenadressen hergestellt, die einzigartig sind. So sollen die Nutzer davor geschützt werden, dass es zu Bedrohungen oder Betrugsversuchen kommt.

Gerade die Nutzer von Bitcoin selbst standen vor der Frage, ob sie in die neue digitale Währung investieren möchten oder weiter bei Bitcoin bleiben wollen. Bei einem Hard Fork gibt es sozusagen die Bitcoin Gold für alle User, die direkt über Bitcoin verfügt haben.

Bitcoin Gold Erfahrungen news

Was bedeutet Hard Fork eigentlich?

Immer wieder heißt es, dass es sich beim Bitcoin Gold um einen Hard Fork handelt. Was genau sich dahinter aber verbirgt, ist vielen Menschen gar nicht bewusst. Grundsätzlich wird von einem Hardfork gesprochen, wenn es zu einer Änderung innerhalb eines Protokolls kommt.

Diese Änderung soll dafür sorgen, dass Transaktionen gültig werden, die bisher nicht gültig waren. Auch andersherum kann der Hard Fork agieren. So soll es zur Entstehung von zwei Pfaden kommen, auf deren Basis dann die neue digitale Währung entwickelt werden kann.

Mit dem Beginn der Währung hat jeder Kunde, der bereits Bitcoins besitzt, diese Menge auch in Bitcoin Gold erhalten und konnte entscheiden, was er behalten möchte. Nach dieser Ausgabe ist es nun nur noch möglich, Bitcoin Gold kaufen oder minen zu wollen.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Entscheidung für die Bitcoin-Nutzer

Als der Hard Fork abgeschlossen war, hatten die Bitcoin Nutzer so viele Bitcoin Gold auf ihrem Konto, wie auch Bitcoin vorhanden waren. Wer also einen Bitcoin gehalten hat, der hatte auch einen Bitcoin Gold.

Die Entscheidung darüber, was nun passiert, musste getroffen werden. Wer sich für die Gold-Variante entschieden hat, konnte diese über einen private Key auf sein Wallet laden. Ein spezielles Bitcoin Gold Wallet ist nicht notwendig. Aber auch der Verkauf der Währung konnte erfolgen.

Bitcoin Gold Test

Bitcoin Gold kaufen – welche Möglichkeiten gibt es heute?

Inzwischen sind Bitcoin Gold schon eine gewisse Zeit am Markt und haben mit Bitcoin selbst eigentlich gar nichts mehr zu tun. Das heißt aber auch, dass die Zeiten vorbei sind, in denen nach dem Fork die digitale Währung an die Bitcoin-User verteilt wurde.

Wer heute investieren möchte, der muss Bitcoin Gold kaufen, tauschen oder sich für das Mining entscheiden. Beim Kauf oder Tausch sollte darauf geachtet werden, dass dies über eine seriöse Plattform erfolgt.

Es gibt inzwischen online verschiedene Anbieter, die als Vermittler zwischen Käufer und Verkäufer agieren. Hier fallen zwar in den meisten Fällen Gebühren an. Allerdings ist so eine gewisse Sicherheit für die Geschäfte vorhanden.

Wer Bitcoin Gold verkaufen möchte, kann dies ebenfalls über diese Plattformen in Angriff nehmen. Es wird einfach angegeben, welchen Kaufwert die Coins haben. Findet sich ein Interessent, kann die Abwicklung durchgeführt werden. Auch in diesem Fall ist mit Gebühren zu rechnen.

Wichtig:
 Wie bei allen digitalen Währungen ist auch bei der Gold-Variante von Bitcoin das Interesse an den Kursentwicklungen groß. Es geht darum zu prüfen, wie sich die Kurse in den letzten Monaten entwickelt haben. Beim Bitcoin Gold verkaufen ist dies ebenso interessant, wie bei einem geplanten Kauf. Die hohe Liquidität der digitalen Währungen basiert in erster Linie darauf, dass die Kurse sich häufig ändern. Das heißt aber auch, dass nicht nur hohe Gewinne, sondern auch hohe Verluste generiert werden können.
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Was sind die Unterschiede zwischen Bitcoin und Bitcoin Gold?

Der wohl größte Unterschied zwischen den beiden digitalen Währungen wurde bereits genannt. Das Mining wird mit der Gold-Lösung deutlich vereinfacht und kann so auch wieder von Personen durchgeführt werden, die keine hochwertige technische Ausstattung haben und in diese auch nicht investieren möchten.

Kein Unterschied ist dagegen bei der vorhandenen Menge zu finden. Hier basieren die Bitcoins Gold auf der Währung, aus der sie hervorgegangen sind. Die Anzahl ist damit auf etwas über 20 Millionen begrenzt. Ist diese erreicht, können die Coins auch nicht mehr durch Mining erhalten werden. Ab diesem Zeitpunkt sind nur noch Kauf, Verkauf und Tausch möglich.

Ein wichtiger Unterschied ist auch der Wert der Coins. Gerade weil sich „Bitcoin“ im Namen befindet, ist oft die Hoffnung von Einsteigern groß, hier die Währung vor sich zu haben, die eine hohe Marktkapitalisierung und eine beeindruckende Kursentwicklung aufweisen kann.

Tatsächlich kommt bisher keine digitale Währung an die hohen Kurse heran, die der Bitcoin in der Vergangenheit bereits erreichen konnte. Das gilt auch für die Gold-Währung. Im Vergleich zu anderen digitalen Währungen liegt sie jedoch mit einem Kurswert im zweistelligen Bereich durchaus in einer interessanten Höhe.

Grundsätzlich spielt bei der Suche nach einer guten digitalen Währung für die Investition nicht nur der aktuelle Wert der Coins eine Rolle. Gerade auch die Marktkapitalisierung ist in ihrer Bedeutung nicht zu unterschätzen. Dies sollten Anleger berücksichtigen wenn sie darüber nachdenken, in Bitcoin Gold zu investieren.

Bitcoin Gold

Bitcoin Gold kaufen – was ist notwendig?

Sollen Coins der abgespalteten digitalen Währung gekauft werden, muss eine Bitcoin Gold Wallet vorliegen. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um eine spezielle Wallet.

Die digitalen Geldbörsen können heute bei verschiedenen Anbietern eröffnet werden. Eine Lagerung von mehreren Kryptowährungen in einer Wallet ist möglich. Wer also bereits über eine digitale Geldbörse verfügt, muss normalerweise keine zusätzliche Bitcoin Gold Wallet eröffnen.

Ein Kauf ohne die digitale Geldbörse ist allerdings gar nicht möglich. Sobald diese eingerichtet ist, kann sich auf die Suche nach guten Angeboten gemacht werden. Angeboten werden die Coins auf verschiedenen Plattformen. Hier sollte unbedingt darauf geachtet werden, dass ein günstiger BTG Kurs vorliegt. Nur so lässt sich sicherstellen, beim Kauf zu sparen und später vielleicht durch einen Verkauf profitieren zu können.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Die Unterschiede bei den Börsen

Bevor eine Entscheidung darüber fällt, an welcher Börse sich angemeldet wird, sollte bekannt sein, wo eigentlich die Unterschiede liegen. Diese können in ganz verschiedene Richtungen gehen. So kann bereits die Abwicklung bei mehreren Börsen ganz anders ablaufen.

Auch die Kosten sowie die Kommunikation und die Sicherheit sollten nicht in den Hintergrund rücken. Natürlich kann der Kauf auch ohne eine spezialisierte Börse oder Plattform erfolgen. Allerdings sollten sich Interessenten hier bewusst machen, dass sie dann keinen Service und keine Unterstützung erhalten, wenn es zu Problemen oder Unklarheiten kommt.

Bitcoin Gold Erfahrungen

Tipp:
Es gibt inzwischen zahlreiche Tests und Vergleiche der einzelnen Handelsplätze für die digitalen Währungen. Wer sich die Zeit nimmt und sich hier informiert, ist normalerweise gut abgesichert.

Mehr Sicherheit durch Offline-Wallets

Eine Bitcoin Gold Wallet kann auf verschiedenen Wegen geführt werden. Besonders weit verbreitet sind die Online-Varianten. Diese bringen einige Vorteile mit sich. So bietet eine Online-Lösung einen Zugriff von überall.

Soll schnell beim Kauf oder Verkauf gehandelt werden, kann eine Transaktion direkt in Auftrag gegeben werden. Ein weiteres Angebot ist eine mobile Wallet. In dem Fall ist der Zugriff über das Smartphone oder über das Tablet möglich.

Das wird bei einer Online-Ausführung zwar auch gewährleistet. Allerdings stellt sich die Frage, wie gut diese an die mobilen Webseiten angepasst ist.

Die Sicherheit wird jedoch immer wieder kritisch gesehen. Auch wenn Transaktionen sowie Guthaben normalerweise verschlüsselt und so gesichert werden, kann ein Zugriff durch Dritte erfolgen. Dies wird bei einer Offline-Wallet verhindert.

Die Offline-Wallet befindet sich auf dem PC oder auf einer Festplatte. Hier können die Coins gesichert werden. Eine Verbindung zum Internet besteht nicht. Dadurch wird der Zugriff durch Dritte deutlich erschwert.

Auch die Paper-Lösung kann genutzt werden. Diese ist sogar komplett kostenfrei, während eine Offline-Wallet noch mit Kosten verbunden ist. Dafür gehen Nutzer eine geringere Flexibilität ein. Das Problem dabei ist, dass auch ein Verlust der Coins stattfinden kann.

Werden sie beispielsweise separat auf einer Festplatte gespeichert und geht die Festplatte verloren, ist auch kein Zugriff auf die Coins mehr möglich. Vor der Entscheidung sollten daher die Vor- und Nachteile gut abgewogen werden.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Ist immer eine Wallet für die Investition notwendig?

Die Investition in Bitcoin Gold kann nicht nur durch den direkten Kauf der Coins erfolgen. Es gibt auch noch eine weitere Variante, für die nicht einmal eine Wallet zur Verfügung stehen muss. So wird über einige Broker die Option zur Verfügung gestellt, in Form von CFDs auf BTG zu setzen.

Differenzkontrakte sorgen dafür, dass man nicht im Besitz von Coins sein muss, um von den Kursentwicklungen profitieren zu müssen. Wichtig zu wissen ist, dass in dem Fall auch keine Coins verkauft werden können, wenn der Kurs attraktiv ist.

Stattdessen entscheiden Trader, wie sich der Kursverlauf entwickeln wird. Liegen sie richtig, können sie eine hohe Rendite erhalten. Geht der Kursverlauf in eine andere Richtung, sind allerdings auch relativ hohe Verluste möglich.

Bitcoin Gold Wallet

Das ist bei Differenzkontrakten zu beachten

Oft wird vor allem erfahrenen Tradern empfohlen, mit Differenzkontrakten zu arbeiten. Dabei können auch Einsteiger durchaus von den Kursverläufen profitieren und sich so hohe Gewinne sichern. Es sollten beim CFD-Handel jedoch einige Punkte beachtet werden:

  • Trader müssen die Entwicklung der Kurse immer im Blick behalten
  • Chart-Analysen sind eine große Hilfe bei der Einschätzung der Entwicklung
  • Investitionen mit einem Hebel erhöhen mögliche Verluste
  • Kryptowährung ist keine regulierte Währung

Abhängig vom Broker kann es zudem sein, dass BTG gar nicht zur Verfügung steht, um darauf CFDs zu eröffnen. Vor einer Anmeldung sollte daher immer das Angebot geprüft werden.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Absichern mit einem Demokonto für den Handel mit Bitcoin Gold

Wer sich entschieden hat, nicht direkt in Coins zu investieren sondern eher den Weg der CFDs zu gehen, kann bei einem Broker schauen, ob ein Demokonto angeboten wird. Ein Demokonto ist ein kostenfreier Zugang zum Markt und den Handelsmöglichkeiten.

Broker bieten hier einen gewissen Betrag an Spielgeld an, mit dem gearbeitet werden kann. Das virtuelle Geld lässt sich einsetzen, um erste Positionen auf digitale Währungen zu eröffnen.

Für den Trader hat dies den Vorteil, dass er investieren kann, ohne ein Risiko einzugehen. Kommt es möglicherweise zu Verlusten, werden diese nicht vom eigenen Kapital abgezogen. Allerdings fließen Gewinne vom Trading ebenfalls nicht auf das eigene Konto – zumindest nicht in Echtgeld.

Aber warum ist es sinnvoll, erst mit einem Demokonto zu arbeiten, wenn in CFDs für BTG investiert werden soll? Durch die schnellen Kurswechsel ist es nicht einfach einzuschätzen, welche Strategie sinnvoll sein kann. Zudem muss die Strategie erst einmal erarbeitet werden. Auch das funktioniert gut mit der Unterstützung durch ein Demokonto.

Bitcoin Gold Demokonto

Hinweis:
 Je nach Broker steht das Demokonto nur zur Verfügung, wenn auch ein Echtgeld-Konto eröffnet wird. Es gibt jedoch auch Anbieter, über die kann das Demokonto ganz unverbindlich eröffnet werden.

Bitcoin Gold als Alternative für den Bitcoin?

Wer sich über digitale Währungen informiert, ist oft auch auf der Suche nach einer Alternative zu den bekannten Kryptowährungen. Nach wie vor steht der Bitcoin oft an der Spitze der Ranglisten, wenn es um die Einschätzung zu den wichtigsten digitalen Währungen geht.

Allerdings hat er sich in den letzten Jahren nicht nur von seiner besten Seite gezeigt. Nach einem beeindruckenden Anstieg der Kurse auf eine Höhe im fünfstelligen Bereich, ist der Bitcoin auch wieder stark gesunken.

Dadurch hat sich Unsicherheit bei den Anlegern entwickelt. Dazu kommt, dass in den letzten Jahren zahlreiche Altcoins ihren Weg auf den Markt gefunden haben.

Als Konkurrenz oder auch als Ergänzung und Alternative zum Bitcoin können sie teilweise durch eine sehr gute Marktkapitalisierung überzeugen. Der BTG gehört ebenfalls zu den Altcoins, die gerne als Alternative vorgestellt werden.

Um einschätzen zu können, ob die Kryptowährung sich auch für den Anleger selbst als Alternative eignet, kann ein Blick auf die Entwicklung der Kurse geworfen werden. Mit der Veröffentlichung im Jahr 2017 wurde ein sehr guter Zeitpunkt gewählt.

So ist der Kurs direkt in die Höhe gegangen und der BTG konnte einen sehr guten Markteinstieg durchführen. Bis hin zum Juni 2018 konnte sich der hohe Kurs halten. Mit dem Sommer des Jahres hat sich jedoch eine Volatilität entwickelt, die von vielen Höhen und Tiefen geprägt ist. Oft wird der BTG als eine Währung mit einem Seitwärtstrend beschrieben.

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Absichern mit dem Risikomanagement

Für den direkten Kauf von Kryptowährung ist es immer lohnenswert, wenn diese sich gerade in einem Abwärtstrend befindet. So können die Coins zu günstigen Preisen erworben und als Anlage gesehen werden.

Anschließend braucht es Geduld. Die Kursentwicklungen müssen beobachtet werden. Die ersten Zeichen von einem Aufwärtstrend sind nicht unbedingt auch ein Hinweis darauf, dass sich ein sofortiger Verkauf eignet. Hier beginnt dann die Spekulation, die mit einem Risiko verbunden ist.

Um das Risiko bei der Investition in Kryptowährungen generell relativ gering zu halten, sollte hier mit einer breiten Streuung gearbeitet werden. Das heißt, die Investition erfolgt im Optimalfall nicht nur in eine digitale Währung. Stattdessen wird das Kapital breiter verteilt.

Dafür können verschiedene Kryptowährungen genutzt werden. Aber auch die Verwendung von zusätzlichen Aktien oder anderen Anlagemöglichkeiten als Sicherheit ist in Betracht zu ziehen.

Bitcoin Gold Risikomanagement

Hinweis:
Von einem Abwärtstrend kann dann profitiert werden, wenn der Trader oder Anleger mit CFDs auf Bitcoins Gold arbeitet. In dem Fall ist es möglich, den Trend vorherzusehen und durch eine Investition eine hohe Rendite zu erhalten. Allerdings sind es vor allem die Entwicklungen der letzten Monate sowie die wirtschaftliche Lage, die als Indikatoren für die Kursentwicklung geeignet sind. Das heißt, auch in diesem Fall wird vor allem spekuliert.

Alternativen zum BTG – welche Kryptowährungen sind noch interessant?

Wem die Investition oder Geldanlage in Bitcoins Gold zu unsicher ist, der kann auch nach einigen Alternativen schauen. Immerhin gibt es mehr als 1.300 digitale Währungen, die inzwischen zur Verfügung stehen.

Für Einsteiger ist es gar nicht so einfach, sich hier einen Überblick zu verschaffen. Tatsächlich wird meist nur der Blick auf die Ranglisten gerichtet, um einen gewissen Einblick in die digitalen Währungen zu erhalten.

Das ist nicht so verkehrt. In die Ranglisten schaffen es vor allem die Kryptowährungen, die sich schon über einen längeren Zeitraum relativ stabil halten. So gibt es zum BTG einige Alternativen, die sich für einen Kauf von Coins oder für eine Anlage in CFDs ebenfalls sehr gut eignen. Dazu gehören:

  1. Ethereum: Ethereum ist nicht unbedingt als eine kleine digitale Währung zu sehen. Tatsächlich ist der Bitcoin-Konkurrent sogar recht stabil am Markt und überzeugt durch seine besondere Technik und die Arbeit mit den sogenannten Smart Contracts.
  2. Litecoin: Der Litecoin wurde entwickelt, um eine Alternative zum Bitcoin zur Verfügung zu stellen, die deutlich weniger Fehler im System aufweist und dazu noch schneller ist. Der Plan ging auf und Litecoins können mit einer sehr guten Marktkapitalisierung überzeugen.
  3. Dash: Ebenfalls in der Liste nicht fehlen darf der Dash. Der Dash bringt einen ganz besonders hohen Datenschutz mit und ermöglicht es den Nutzern, voll anonymisierte Transaktionen durchführen zu können. Dadurch ist er ebenfalls häufig in den Ranglisten zu finden.
Weiter zu eToro: www.etoro.com

Weitere Alternativen oder Ergänzungen zum BTG

Neben den bereits genannten Kryptowährungen gibt es auch noch weitere Varianten, die für ein effektives Risikomanagement oder als Alternative zum BTG eingesetzt werden können. Dies sind:

  1. Ripple: Der Ripple ist immer wieder interessant für Anleger, die Kryptowährungen nicht unbedingt als eine Konkurrenz zum Fiatgeld sehen. Grund dafür ist, dass der Ripple eine Währung ist, die mit den Banken arbeitet. Die Kombination von digitalen Währungen und Fiatgeld zeigt sich recht erfolgreich, sodass der Ripple seine Plätze in den Ranglisten bisher gut verteidigen konnte.
  2. NEO: Der NEO ist eine der wenigen digitalen Währungen, die ihren Ursprung in China hat. Tatsächlich ist die Auswahl an chinesischen Kryptowährungen mit dem NEO erst an den Start gegangen. Grund dafür ist, dass die Bestimmungen für digitale Währungen in China besonders umfangreich sind. Da Hongfei hat sich an die Aufgabe gemacht und eine Blockchain entwickelt, die diesen Anforderungen entspricht. Entstanden ist daraus die digitale Währunge NEO. Über diese Blockchain kann keine Fork durchgeführt werden. Es ist nicht damit zu rechnen, dass Abspaltungen entstehen.
  3. Stellar: Stellar wurde unter anderem durch Jed McCaleb ins Leben gerufen. Interessant ist, dass es sich hierbei um den Entwickler des Ripples handelt. Die Währung ist darauf ausgelegt, einen besonders schnellen und auch preiswerten Transfer von Geld weltweit umsetzen zu können. Stellar ist eigentlich gar nicht der Name der digitalen Währung. Die Coins werden als Lumens bezeichnet. Weiter verbreitet ist aber der Name „Stellar“.

Inwieweit hier wirklich Alternativen zum Handel mit Bitcoin Gold dabei sind, muss jeder Anleger für sich entscheiden.

Bitcoin Gold Alternative

Weiter zu eToro: www.etoro.com

Fazit – Mit Bitcoin Gold werden neue Wege beschritten

Die Sorge darüber, dass der Bitcoin möglicherweise von einer dezentralen zu einer zentralen Währung werden kann, hält schon länger an. Vor allem im Hinblick auf das Mining, das inzwischen in der Hand von einigen großen Unternehmen liegt, ist die Sorge groß.

Die Entwicklung einer Bitcoin Alternative war nur eine Frage der Zeit. Sobald sich Probleme oder auch Fehler bei einer digitalen Währung gezeigt haben, wurde ein Altcoin entwickelt, der an diesen Stellen ansetzte und so dafür sorgte, dass eine sinnvolle Alternative auf den Markt kam.

Der Bitcoin blieb dennoch weiter unangefochtene Nummer Eins. Allerdings gibt es auch vom Bitcoin inzwischen einige Abspaltungen, wie den Bitcoin Gold. Das Ziel dieser Kryptowährung ist es in erster Linie, die dezentrale Idee weiter zu verfolgen.

Durch die Möglichkeit, BTG auch minen zu können, wenn die hohen technischen Anforderungen nicht erfüllt sind, liegt die Kontrolle wieder in den Händen aller Nutzer. Ein Blick auf den Kursverlauf zeigt, dass der Coin einen etwas holprigen Start hatte, sich dann hoch arbeiten konnte und nun – wie viele digitale Währungen – eher einem Seitwärtstrend folgt. Interessant ist eine Investition daher vor allem für Anleger, die gerne spekulieren.

Bilderquelle:

  • www.shutterstock.com

0
0
KRYPTO BROKER TESTSIEGER
  • 24/7 Krypto-Handel möglich
  • Krypto-Trading mit Hebel 1:2
  • Trading-Plattform in über 20 Sprachen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung
zum Anbieter XTB