Header
Header

Binary.com Erfahrungen 2018: Hohe maximale Rendite und attraktive Boni

Binary.com Testergebnis
Binary.com ist einer der bekanntesten Broker beim Handel mit binären Optionen. Gegründet wurde die Unternehmensgruppe bereits im Jahr 1999, hat sich seitdem allerdings stetig weiterentwickelt. So kann das Unternehmen seinen Tradern heute über 100 Basiswerte anbieten, die über insgesamt 5 verschiedene Handelsplattformen getradet werden können. Als einer der wenigen Anbieter hat Binary.com seinen Sitz allerdings nicht in Zypern oder Großbritannien, sondern auf den britischen Kanalinseln. Für Trader entscheidend ist jedoch, dass sich der Europasitz in Malta befindet. Weil der Staat längst Mitglied der EU ist, gelten hier dieselben Vorschriften für Finanzdienstleister, an die sich beispielsweise auch deutsche Unternehmen halten müssen. Doch wie empfehlenswert ist eine Kontoeröffnung beim Broker wirklich? Das zeigt der folgende Binary.com Test.

Inhaltsverzeichnis
    Jetzt zum Broker Binary.com

    1. VOR- UND NACHTEILE DES BINÄRE OPTIONEN BROKERS BINARY.COM

    • Schnelle Kontoeröffnung ohne Mindesteinzahlung
    • Mehr als 100 Basiswerte handelbar
    • Rendite von bis zu 100 Prozent
    • Verschiedene Handelsarten verfügbar
    • Sitz und Regulierung innerhalb der EU

    • Telefonischer Support nur auf Englisch

    2. REGULIERUNG UND EINLAGENSICHERUNG

    RegulierungBinary.com ist ein Broker, der zur gleichnamigen Unternehmensgruppe, der Binary Ltd., gehört. Anders als viele andere Unternehmen hat der Anbieter seinen Sitz allerdings nicht etwa in Zypern oder Großbritannien, sondern auf den britischen Kanalinseln. Allerdings gibt das Unternehmen auf seiner Website offen an, dass das Europageschäft über eine Tochtergesellschaft abgewickelt wird, die wiederum in Malta sitzt.

    Das hat für Trader folgende Vorteile:

    • Gesetzeslage: Schon seit weit mehr als 10 Jahren ist Malta Mitglied der Europäischen Union. Spätestens seit der Finanzkrise 2008 gelten innerhalb der Staatengemeinschaft einheitliche Regelungen für Finanzdienstleister, an die sich folglich auch alle Unternehmen halten müssen, die ihren Sitz in Malta haben.
    • Regulierung: Für die Regulierung ist die maltesische Finanzaufsichtsbehörde zuständig. Zwar gilt sie nicht als so erfahren wie beispielsweise die zypriotische CySEC, doch auch sie verhindert, dass Broker beispielsweise fahrlässig mit Kundengeldern umgehen.

    Somit ist für ein Grundmaß an Sicherheit gesorgt, dass durch die Einlagensicherung des Brokers weiter erhöht wird. Konkret gibt Binary.com an, Kundengelder und Unternehmensvermögen strikt voneinander getrennt zu verwahren. Käme es zum unwahrscheinlichen Fall der Unternehmensinsolvenz, so wären die Kundeneinlagen zu 100 Prozent abgesichert – so die Angaben des Brokers. Denn das Kapital würde nicht in die Insolvenzmasse einfließen, sondern direkt wieder an die Trader ausbezahlt.

    Für die Sicherheit der Einlagen spricht auch, dass Binary.com schon seit mehr als 15 Jahren am Markt aktiv ist. Während dieser Zeit kam es weder zu Unstimmigkeiten noch zu Betrugsvorwürfen oder anderen Ereignissen, die auf unseriöses Verhalten des Brokers hindeuten würden. Im Gegenteil, bis heute hat der Broker nach eigenen Angaben schon ein Handelsvolumen von 2 Milliarden Dollar erfolgreich abgewickelt. Mehrere hunderttausend Kunden traden täglich bei Binary.com.

    Binary.com Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Der Broker Binary.com ist in verschiedenen Ländern weltweit zugelassen

    3. HANDELSPLATTFORM & CO: BINARY.COM ERFAHRUNGEN IM DETAIL

    BeratungDass Binary.com im Test überzeugen kann, liegt unter anderem auch an den Handelsplattformen, die das Unternehmen anbietet. Denn anders als viele Konkurrenten hat sich der Broker nicht auf eine spezielle Plattform fokussiert, sondern gleich mehrere Versionen im Programm, die sich an die individuellen Erfahrungsstände der Trader richten.

    • WebTrader: Den WebTrader gibt es gleich in zwei Versionen. Dabei wurde die einfache Basisversion speziell für solche Trader entwickelt, die bisher noch kaum Erfahrungen im Umgang mit Finanzderivaten wie binären Optionen gemacht haben. Übersichtlich werden die Kurse in einem Chart aufbereitet und die wichtigsten Funktionen in Form großer Buttons wie „Kaufen“, „Verkaufen“ oder „Einsatz“ eingeblendet. Wer weitergehende Analysetools verwenden möchte, muss dann auf die Pro-Version umsteigen.
    • MetaTrader5: Obwohl der MetaTrader 5 eigentlich eine CFD-Handelsplattform ist, wird er auch bei Binary.com angeboten. Trader können vor allem die sehr umfangreichen Analysetools, technische Indikatoren und die Echtzeitkurse nutzen. Hieraus lassen sich dann direkte Ableitungen auch für den Handel mit binären Optionen treffen.
    • Binärer Bot: Als einer der ersten Anbieter von binären Optionen überhaupt, hat Binary.com ein Tool entwickelt, mit dem automatisierte Handelsstrategien entwickelt werden können. Was beim CFD- und Forex-Handel schon seit Jahren möglich ist, kann jetzt auch endlich beim binäre Optionen Trading eingesetzt werden.

    Binary.com – Trading App

    Als innovativer und moderner Broker hat Binary.com allerdings nicht nur eine Handelsplattform für den Computer entwickelt. Schließlich sind immer mehr Trader daran interessiert, auch von unterwegs aus auf ihr Depot zugreifen zu können. Denn das bietet enorme Vorteile:

    • Flexibilität: Dank mobiler Anwendungen sind Trader nicht mehr an ihr Büro bzw. den heimischen Computer gebunden. Flexibel kann von überall aus getradet werden, was besonders dann praktisch ist, wenn der Trader neben dem Trading noch einer „richtigen“ Arbeit nachgeht.
    • Schnelligkeit: Moderne Anwendungen bieten sogenannte Push-up-Signale und Newsticker. Binnen Sekunden können Trader dank dieser Features auf neue Marktsituationen reagieren, ohne Zeit zu verlieren. Dann lassen sich direkt Handelspositionen eröffnen, die diese attraktiven Marktchancen realisieren.

    Alle der vorgestellten Handelsplattformen gibt es bei Binary.com auch als App. Sie können kostenfrei in den App Stores heruntergeladen werden, wobei sie für folgende Endgeräte verfügbar sind:

    • iPhone
    • iPad
    • Android-Geräte
    Jetzt zum Broker Binary.com

    4. BINARY.COM TEST – DIE KONDITIONEN IM HANDEL

    GebuehrenDie Handelskonditionen können im Binary.com Test ebenfalls überzeugen – mit kleineren Abstrichen. Zunächst zu den positiven Fakten: Wer über die Handelsplattformen des Brokers tradet, kann Positionen schon mit einem Betrag von nur 1 Euro eröffnen. Das kommt vor allem Einsteigern zugute, die das Verlustrisiko zu Beginn des Tradings eingrenzen wollen. Professionelle Trader profitieren hingegen davon, pro Position maximal 50.000 US-Dollar einsetzen zu können. Zwischen diesen beiden Beträgen sind Anleger vollkommen frei und können selbst entscheiden, welchen Einsatz sie für richtig halten.

    Dieses hohe Maß an Flexibilität trifft allerdings nicht nur auf die Einsätze, sondern auch die Laufzeiten zu:

    • Minimal: 10 Sekunden
    • Maximal: 365 Tage

    Somit können Trader sowohl sehr kurzfristig ausgereichtet Handelsstrategien als auch langfristige Varianten etwa zum Hedging mit den binären Optionen anwenden. Zu beachten gilt es aber, dass nicht für jeden Basiswert alle Laufzeiten verfügbar sind. Insbesondere bei den Devisen gibt es etwas geringere Beschränkungen, Trader können dann aber meist immer noch Positionen mit einer Laufzeit von bis zu 1 Monat wählen.

    Weniger positiv fällt der Binary.com Erfahrungsbericht allerdings in Hinblick auf die Möglichkeit zur Risikoabsicherung aus. Denn die ist praktisch nicht gegeben, Trader können Positionen nicht schon frühzeitig schließen, um so Gewinne zu sichern oder Verluste zu begrenzen. Auch eine Rückerstattung zumindest eines Teils des Einsatzes ist bei Binary.com nicht vorgesehen – bei Konkurrenten wie etwa BDSwiss gehört das mittlerweile zum Standard.

    Dennoch kann Binary.com im Test in Sachen Handelskonditionen überzeugen, was insbesondere im hohen Maß an Flexibilität in Bezug auf Laufzeiten und Einsätze begründet ist.

    Dass Binary.com mit seinen Konditionen überzeugt, zeigt sich auch an zahlreichen Auszeichnungen

    Dass Binary.com mit seinen Konditionen überzeugt, zeigt sich auch an zahlreichen Auszeichnungen

    5. KEINE RESTWERTE, HOHE RENDITEN

    bonusWie bereits angeklungen ist, kauft Binary.com offene Handelspositionen nicht zurück. Auch im Verlustfall ist bei Trades in aller Regel das komplette Handelskapital verloren. Andere Broker erstatten dann häufig 5 bis 20 Prozent der Handelssumme bzw. bieten Tradern entsprechende Optionen an. Aber: Binary.com bietet dafür auf der anderen Seite enorm hohe Renditen, die bei bis zu 100 Prozent liegen.

    Dass dieser Wert in der Praxis realistisch ist, zeigt ein Blick auf den WebTrader, den auch nicht-registrierte Nutzer auf der Website aufrufen können. Übersichtlich stellt der Broker dar, wie hoch die Rendite beim Handel ausfällt:

    • Einsatz: Hier können Trader einstellen, wie viel Kapital sie für die Handelsposition einsetzen möchten.
    • Auszahlung: Automatisch errechnet der Broker die aktuelle Auszahlung in Euro bzw. US-Dollar.
    • Rendite: Auch die prozentuale Rendite wird in diesem Fester direkt ausgewiesen.

    Dieser Gewinn verändert sich beinahe sekündlich, bei großen Währungspaaren liegt er aber – zumindest zu den Haupthandelszeiten – immer bei mehr als 90 Prozent. In vielen Fällen klettert die Rendite sogar auf 95 oder die angesprochenen 100 Prozent. Kaum ein anderer Broker schafft es, so konsequent derart hohe Gewinne anzubieten.

    6. VIELE BASISWERTE BEIM TRADING VERFÜGBAR

    Wichtig sind für Trader aber nicht nur die grundlegenden Handelskonditionen, sondern auch das Produktangebot des Brokers. Binary.com selbst gibt an, den Handel in allen wichtigen Assetklassen zu ermöglichen. Ein detaillierter Blick auf die Underlyings:

    AssetklasseBeschreibung
    AktienAnleger können bei Binary.com mit rund 40 verschiedenen Aktien handeln. Hierzu gehören unter anderem auch rund ein Viertel der DAX-Konzerne, so dass deutsche Trader eine recht große Auswahl an bekannten Werten vorfindet. Zudem ist der Schwerpunkt klar auf großen US-Konzernen wie Amazon oder Alphabet gesetzt.
    IndizesAuch die zugehörigen Indizes lassen sich über die Handelsplattform traden. Konkret können Trader mit 30 verschiedenen Underlyings handeln, die Auswahl ist somit sehr groß. Positiv fällt auf, dass Binary.com nicht nur die großen Werte wie DAX oder Dow Jones im Angebot hat, sondern auch Indizes aus Emerging Markets wie Indien oder Südafrika zur Verfügung stellt.
    RohstoffeBei den Rohstoffen fokussiert sich der Anbieter auf insgesamt fünf Werte: Gold, Öl, Silber, Palladium und Platin. Zwar werden einige Trader vor allem die sogenannten Softs (Agrarprodukte) vermissen, doch mit Gold und Öl sind die beiden mit Abstand beliebtesten Underlyings in dieser Kategorie vorhanden.
    WährungenAbgerundet wird das Produktangebot durch rund 30 verschiedene Währungspaare, die sich vornehmlich aus den sogenannten Majors zusammensetzen. Hierbei handelt es sich um die größten und am stärksten nachgefragten Devisen, also: US-Dollar, Euro, Japanischer Yen, Schweizer Franke und Britisches Pfund.

    Insgesamt haben Trader so die Möglichkeit, mit mehr als 100 verschiedenen Basiswerten aus unterschiedlichsten Kategorien zu handeln.

    Handelbare Basiswerte – Handelszeiten

    Interessant ist für Trader auch immer, wann sie mit den Basiswerten handeln können. Schließlich dürften die meisten Anleger noch einer herkömmlichen Beschäftigung nachgehen und nicht ausschließlich vom Trading leben können. Vor allem nach dem Feierabend und am Wochenende bleibt Zeit, um sich intensiver mit den Märkten zu befassen. Genau aus diesem Grund hat Binary.com die Handelszeiten in den letzten Jahren kontinuierlich angepasst, so dass mittlerweile Trading 24/7 möglich ist.

    Allerdings gilt das nicht unbedingt für alle Basiswerte, sondern insbesondere für die großen und stark nachgefragten. Dazu gehören beispielsweise EUR/USD oder Gold. Möglich sind diese durchgängigen Handelszeiten auch deshalb, weil Binary.com an diverse Marktplätze angebunden ist, bei denen es sich nicht um klassische Börsen handelt. Dieser „OTC-Handel“ wird unter anderem auch von großen Banken und institutionellen Anlegern genutzt, um eben nicht mehr auf die Öffnungszeiten der Börsen angewiesen zu sein.

    Jetzt zum Broker Binary.com

    7. INSGESAMT 3 VERSCHIEDENE OPTIONSKONTRAKTE HANDELBAR

    VorlageBereits angeklungen ist, dass bei Binary.com grundsätzlich Renditen von mehr als 90 Prozent möglich sind. Allerdings hat der Broker keine sogenannten High-Yield-Optionen im Angebot. Bei diesen Optionen ist es möglich, Renditen von teilweise weit über 500 Prozent zu erwirtschaften.

    Dafür bietet Binary.com aber insgesamt drei verschiedene Optionsarten an, mit denen Trader attraktive Gewinne erwirtschaften können:

    1. Klassisch: Bei den klassischen Optionen handelt es sich um „einfache“ Put- oder Call-Optionen, die bei allen binäre Optionen Brokern handelbar sind.
    2. Erreicht: Bei dieser Variante setzt der Trader hingegen darauf, ob der Basiswert zum Ende der Laufzeit einen bestimmten Basiswert erreicht – oder nicht.
    3. Innerhalb/Außerhalb: Trader entscheiden, ob der Basiswert entweder während der Laufzeit oder zum Ende der Laufzeit innerhalb oder außerhalb eines bestimmten Korridors bleibt.

    Insbesondere bei der letztgenannten Version ist es möglich, Renditen von mehr als 100 Prozent zu erwirtschaften. Zudem bieten alle drei Optionsarten die Möglichkeit, jeweils adäquat auf bestimmte Marktsituationen reagieren zu können. Entwickeln sich die Märkte gerade etwa sehr volatil, nutzen Trader „Erreicht“ oder „Klassisch“. In seitwärtsorientierten Märkten profitieren Trader hingegen von der Handelsart „Innerhalb/Außerhalb“.

    8. UNKOMPLIZIERTE KONTOERÖFFNUNG

    kontoeroeffnungWer bei Binary.com mit dem Handel beginnen möchte, muss ein entsprechendes Trading-Konto eröffnen. Dank moderner Technik ist es möglich, diese Registrierung vollständig online abzuschließen:

    1. Trader rufen die Website von Binary.com auf, wo sich ein Anmeldeformular befindet.
    2. Dieses Formular muss vollständig und wahrheitsgemäß ausgefüllt werden. Dabei fragt Binary.com allerdings nur solche Daten und Informationen ab, die wirklich zur Führung des Kontos benötigt werden.
    3. Nachdem Trader das Dokument überprüft haben, schicken sie es online an den Broker ab.
    4. Jetzt muss nur noch über eines der zahlreichen Zahlungsmittel Kapital auf das Konto transferiert werden und schon lassen sich die ersten Positionen eröffnen.

    Eine Verifizierung ist bei Binary.com zumindest im Zuge der Kontoeröffnung an sich nicht notwendig. Vor der ersten Auszahlung von erwirtschafteten Gewinnen müssen Trader jedoch diese Identitätsprüfung vollziehen. Um Komplikationen und Verzögerungen zu vermeiden, sollte die Verifizierung doch nach Möglichkeit direkt nach der Kontoeröffnung durchgeführt werden.

    Die Kontoeröffnung ist unkompliziert & Trader können verschiedene Zahlungsmethoden nutzen

    Die Kontoeröffnung ist unkompliziert & Trader können verschiedene Zahlungsmethoden nutzen

    9. KNOW-HOW ZU ANALYSE, BÖRSENPSYCHOLOGIE UND STRATEGIE

    Wer langfristig an den Märkten bestehen möchte, der muss sich regelmäßig und intensiv fortbilden. Nur so ist es letztlich möglich, das eigene Fachwissen zu fördern und stetig neue Handelsstrategien zu entwickeln bzw. bestehende zu verbessern. Genau hier setzt das große Bildungsangebot von Binary.com an:

    • Webinare: Mehrmals pro Woche veranstaltet der Broker Webinare, an denen registrierte Nutzer kostenfrei teilnehmen können. Wichtig ist es, der englischen Sprache mächtig zu sein, denn die Vorträge werden allesamt nicht auf Deutsch gehalten.
    • Ratgeber: Darüber hinaus hat der Broker eine recht große Ratgeber-Sektion aufgebaut. Hier wird unter anderem die grundlegende Funktionsweise von binären Optionen erklärt, was vor allem Einsteigern helfen dürfte.
    • Tools: Mit dem Unternehmensblog und einem Wirtschaftskalender stehen Tradern zwei weitere Tools zur Verfügung, die wertvolle Informationen aufbereiten. So befasst sich der Broker im Blog etwa immer wieder mit bestimmten Basiswerten, die in den vergangenen Wochen und Monaten auf sich aufmerksam gemacht haben – wie beispielsweise Bitcoins.

    10. KUNDENSERVICE UND WEITERE INFORMATIONEN

    Immer wieder informieren sich Trader, ob sie für die Eröffnung eines neuen Handelskontos bei einem Broker einen Bonus erhalten. Allerdings ist das bei Binary.com derzeit nicht der Fall, weil sich der Broker darauf fokussiert, die langfristige Kundenzufriedenheit hochzuhalten.

    Dafür kann Binary.com in unserem aktuellen Broker Test aber ohne Frage in puncto Kundenservice überzeugen:

    • Die Mitarbeiter sind 24/7 verfügbar.
    • Kontaktaufnahme ist sowohl per Mail als auch telefonisch und über einen Chat möglich.
    • Dabei sprechen die Mitarbeiter am Telefon allerdings ausschließlich Englisch.

    Zudem hat der Broker auch für ein passives Informationsangebot gesorgt, das in Form eines FAQs auf die Website gebracht worden ist. Hier beantwortet der Broker die am häufigsten gestellten Fragen sowohl zur Einlagensicherung als auch der Handelsplattform und dem Trading im Allgemeinen.

    Jetzt zum Broker Binary.com

    11. UNSERE BINARY.COM ERFAHRUNGEN

    Wie fällt das Fazit zum Binary.com Testbericht im Binäre Optionen Broker Vergleich aus? Überzeugen kann der Broker insbesondere in Sachen Produktangebot. Schließlich haben Trader Zugriff auf mehr als 100 Basiswerte, was im Bereich des binären Handels schon als groß zu bezeichnen ist. Auch die Auswahl der Basiswerte ist mit Bedacht erfolgt, haben Trader doch Zugriff auf die größten und wichtigsten Underlyings. Für hohe Renditen beim Handel sorgt dann aber nicht nur diese Auswahl, sondern auch der Trader selbst. Und bekommt mit den verschiedenen Handelsplattformen ein nützliches wie ausgereiftes Werkzeug an die Hand. Je nach persönlichem Erfahrungsstand können etwa automatisierte Handelsstrategien entwickelt, umfangreiche Analyse-Tools genutzt oder nur einfache Eingabemasken verwendet werden.

    Kleinere Abzüge für Binary.com muss es vor allem deshalb geben, weil sich Trader nur auf Englisch an den Broker wenden können – zumindest am Telefon. Hier wäre die Einrichtung einer deutschen Telefonnummer definitiv wünschenswert. Auch die Regulierung in Malta könnte noch verändert werden. Zwar ist der Staat Mitglied der EU, was für ein hohes Maß an Sicherheit sorgt, aber die Regulierungsbehörde ist etwas weniger erfahren als beispielsweise die CySEC oder die BaFin.

    Doch die Sicherheit als solche ist beim Broker definitiv gewährleistet. Die kleineren Minuspunkte beim Service kann der Anbieter vor allem dadurch ausgleichen, dass er Renditen von bis zu 100 Prozent anbietet. Zu den Haupthandelszeiten bietet der Broker bei fast allen bekannten Underlyings Gewinne von über 90 Prozent an – im Durchschnitt.

    Binary.com Testergebnis

    Hilfreiche weiterführende Informationen zu Binären Optionen:

    1. de.wikipedia.org – Hintergrundinfos und Überblick exotischer Optionen
    2. BOERSE.ARD.DE – so setzt man Binäre Optionen als Absicherung ein
    3. BINAEREOPTIONEN.COM – Objektiver Testbericht zum Broker Banc de Swiss
    4. Binäre Optionen Broker Vergleich – Unsere Erfahrungen und Vergleich diverser Anbieter