Header
Header

Binäre Optionen vs. Sportwetten – Ein Vergleich

Binäre Optionen vs. Sportwetten

Manch einer wird sich im ersten Moment spontan sagen, dass zwischen dem Binäroptionshandel und den Sportwetten gar kein großartiger Unterschied besteht. Gewissermaßen ist dieses Argument richtig, aber nur teilweise. Neben dem offensichtlichsten Unterschied, dass es eben bei Sportwetten um Sport geht und bei den Optionen um Finanzen, gibt es weitere Unterscheidungsmerkmale, die tatsächlich drastisch sind. Dass im Endeffekt beides eine Art Glücksspiel ist, stimmt eben auch nicht so ganz; und zwar weder bei den Wetten, noch beim Trading.

Inhaltsverzeichnis
    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

    Warum Sporwetten kein reines Glücksspiel sind

    Auch wenn Kritiker sich nun wieder zu Wort melden werden und der Behauptung in der Überschrift widersprechen – das Wetten auf Sportarten ist keine reine Glückssache. Wie wäre sonst zu erklären, dass es einen Personenkreis gibt, den man getrost als „Berufsspieler“ bezeichnen könnte? Gäbe es etwas wie „ich bin von Beruf Glückspilz, der zufällig immer so viel gewinnt, dass er davon leben kann“, dann würde jeder Dritte noch morgen seinen Job wechseln. In Wirklichkeit haben sich erfolgreiche Wetter ihren Erfolg -das ist anstelle von Glück das passendere Wort- mit Hilfe einer guten Wettstrategie tatsächlich erarbeitet. Zur Strategie gehört das disziplinierte Haushalten mit den Wetteinsätzen genauso wie das geschickte Ausnutzen von Bonus-Angeboten. Nicht zu vergessen informieren sich die Profi-Tipper über die aktuellen Geschehnisse im Sport, wenn zum Beispiel ein Fußball- oder Tennisspiel ansteht. Sie investieren Zeit und sind immer auf der Suche nach Wett-Tipps, lukrativen Außenseiter- oder Randsportartwetten. Sie tippen gern Live-Wetten und das mit Vorliebe spontan gegen Ende eines Spiels. Außerdem sind sie flexibel und nutzen auch von unterwegs auch das mobile Buchmacher-Angebot, und zwar besonders dann, wenn eine besonders hohe Quote lockt. Wer nun glaubt, dass Glück allein dieses Know-How ersetzen kann, ist wahrscheinlich auf dem Holzweg. Die gute Nachricht ist, dass jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, solch einen Karriereweg jederzeit beginnen kann. Kostenlose Sportwetten gibt es zur Genüge und können der erste Schritt sein.

    Warum Binäroptionen keinesfalls mit Glücksspiel verwechselt werden dürfen

    Das Handeln mit binären Optionen ist nahezu erschreckend einfach. Sogar die Sportwetten scheinen komplizierter zu sein, denn dort gibt es eine Vielzahl an Wettmärkten und Disziplinen. Die Binäroptionen bestehen einfach nur aus „Put“ und „Call“. Der Trader, so nennt man die Kunden der Online-Broker, trifft eine Entscheidung darüber, ob ein Basiswert in beispielsweise den nächsten 60 Sekunden im Kurs steigt oder fällt. Die Gewinne sind dabei extrem hoch, nicht selten verdoppelt sich der Einsatz mit jedem erfolgreichen Klick. Genauso kann das Geld aber in Sekundenschnelle verloren werden. Die binären Optionen haben schon so manches Nervenkostüm extrem strapaziert und manch ein naiver Neu-Trader hat sich stark verkalkuliert, weil er Fehlentscheidungen auf Krampf mit dem nächsten Trade wieder gutmachen wollte. Es gibt auch erhebliche Unterschiede bei den Brokern, weshalb jeder angehende Trader einen Broker-Vergleich über ein Expertenportal vornehmen sollte. Einige Broker bieten nämlich nicht nur ein kostenloses Demo-Konto und Schulungen, sondern auch die Absicherung vor größeren Verlusten. Das Spiel mit dem Risiko ist ganz und gar nicht als Glücksspiel zu betrachten, denn wer mit dieser Einstellung an die Sache heran geht und wild anfängt zu klicken, kann sehr schnell die Kontrolle verlieren. Es kann herausfordernd für die Psyche sein, seinen Kontostand rasend schnell in schwindelerregende Höhen steigen zu sehen. Abzuraten ist von dieser Art des Tradings keinesfalls, aber man sollte sich immer bewusst machen, dass es um große Summen echten Geldes geht. Während man bei einer Sportwette die Cashout-Funktion bemüht, um das Kind nach einer Fehlentscheidung aus dem Brunnen zu ziehen, ist ein „Put“ oder „Call“ nicht mehr, oder nur mit einem erheblichen Kostenaufwand, zu ändern. Gesetzt ist gesetzt und es heißt: Alles oder Nichts.

    IQ Option Demokonto

    Über das Demokonto kann der Broker IQ Option erst einmal getestet werden

    Die Grenzen zwischen Finanzen und Sport verwischen sich

    Die Parallelen und auch die erheblichen Unterschiede zwischen Sportwetten und Binäroptionen sollten nun deutlich geworden sein. Beide sind zwar eine Art des Wettens, aber Glücksspieler sind eindeutig beim Wetten auf Sport besser aufgehoben, da es trotz des großen Gewinnpotentials als Spiel betrieben werden kann. Sich jedoch mal eben ein paar Millionen mit den binären Optionen „erspielen“ zu wollen, ohne Faktoren wie Hebel oder die Unterschiede der Broker zu kennen, kann sehr schnell ernste Folgen haben. Gratiswetten gibt es ebenfalls eher beim Buchmacher. Wer sich eher vergnügen will, aber Echtgeldgewinn zu schätzen weiß, für den könnten übrigens die Finanzwetten eine perfekte Möglichkeit sein. Diese gibt es ebenfalls bei Online-Wettanbietern und verbinden Spaß mit Gewinnen perfekt. Sie gehören genau genommen auch in die Welt des Glücksspiels, wobei sie aber wie andere Wettarten auch durch Wissen als ernsthafte Einnahmequelle betrachtet werden können. Wer dann ein wenig sein Finanzgespür trainiert hat, könnte dies als solide Grundlage für den Einstieg in den Binäroptionshandel betrachten.

    Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com
    0
    0