Header
Header

Binäre Optionen Extras 2018: Mit Hilfe dieser Hinweise können Sie schnell Prämien finden & sich über Bedingungen informieren

Binäre Optionen Bonus

Der Handel mit binären Optionen ist zumindest im deutschsprachigen Raum ein sehr junger und dynamischer Markt. Broker kämpfen um Marktanteile und investieren dafür viel in die Neukundenakquisition. Häufig werden Ersteinzahlungen mit Extras vergütet. Trader müssen dabei aber aufs Detail achten.

Das gängigste Incentive-Modell war eine Prämie auf die Ersteinzahlung mit einem Cap: Für Einzahlungen bis (beispielsweise) 500 Euro erhielten Neukunden einen Bonus in Höhe von X Prozent- Nicht selten stand X für „100“ – dann wurde die Ersteinzahlung bis zur festgelegten Obergrenze verdoppelt. Nachdem die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC es Brokern untersagte, solche Extras zu zahlen, haben Broker mit Sitz auf Zypern dieses Angebot mittlerweile gestrichen. Gängiger sind heute dagegen besondere Handelsvergünstigungen, wie beispielsweise eine höhere maximale Rendite* bei höheren Einzahlungen. Oder auch diverse zusätzliche Serviceleistungen. Ein Broker, der noch einen Bonus auf Einzahlungen bietet, ist Binary.com. Da das Unternehmen seinen Sitz auf Malta hat, gelten dort andere gesetzliche Bestimmungen.

Binäre Optionen Extras nur unter Bedingungen

Die Incentives sind an Bedingungen geknüpft. Es ist aus nachvollziehbaren Gründen nicht möglich, eine Einzahlung zu leisten, den Bonus in Empfang zu nehmen und danach das gesamte Kontoguthaben inklusive Bonuszahlung wieder auszahlen zu lassen. Bzw. gibt es bessere Handelskonditionen ebenfalls nur unter Bedingungen.

Broker legen einen Betrag fest, der in digitale Optionen investiert werden muss, bevor der Bonus vollständig wie Guthaben behandelt wird und ausbezahlt werden kann. Als Investition gelten im Sinne der Bonusbedingungen häufig keine Optionen, die für im Geld liegende Optionen eine sehr niedrige Rendite* auszahlen – diese geht einher mit einer hohen Wahrscheinlichkeit und könnte, so die Sorge vieler Broker, „Schnäppchenjäger“ auf den Plan rufen.

Beschränken sich die Auszahlungsrestriktionen auf die Bonuszahlung selbst, handelt es sich um ein sehr faires Angebot. Üblich ist allerdings, dass auch die Ersteinzahlung erst wieder zur Auszahlung freigeschaltet wird, wenn ein festgelegter Umsatz getätigt wurde. Wer den Einzahlungsbonus annimmt, muss anschließend mit dem für binäre Optionen üblichen Risiko Transaktionen durchführen, um das eingezahlte Geld wieder zurückerhalten zu können.

iq option plattform

So sieht die Trading Plattform vom IQ Option aus.

Für Händler können Konten mit Boni empfehlenswert sein, weil sie zumindest in den ersten Wochen den Erfolgsdruck etwas verringern. Etwas riskant sind allerdings Incentives, die eine große Risikobereitschaft fördern. Das ist der Fall, wenn Bonus und Ersteinzahlung erst auszahlbar sind, wenn X Euro Umsatz in Optionen zum Kaufkurs von maximal Y Prozent des Auszahlungslevels getätigt werden muss, damit das Kontoguthaben für Auszahlungen freigeschaltet wird.

Fazit: Fast alle binäre Optionen Boni sind an gewisse Bedingungen gebunden. In der Regel muss der Trader den Bonusbetrag oder die Einzahlung erst um einen bestimmten Faktor umsetzen, bevor eine aktive Nutzung bzw. Auszahlung möglich ist. Teilweise wird so die Risikobereitschaft der Anleger bewusst gefördert, was sich in der Regel negativ für den Trader auswirkt.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Welche Arten von binäre Optionen Zusatzleistungen gibt es?

Auf dem Markt für binäre Optionen Broker finden sich gleich eine ganze Reihe namhafter Unternehmen, die zueinander in starker Konkurrenz stehen. Entsprechend lassen sich die Finanzdienstleister stets neue Mechanismen einfallen, um sich von anderen Finanzdienstleistern in diesem Sektor abzuheben. Es gibt derzeit daher 6 unterschiedliche Arten von Bonusmodellen:

So finden Sie den richtigen Binäre Optionen Bonus

Willkommengeschenk beim Eröffnen eines Trading Kontos

  • Klassischer Einzahlungsbonus: In der Regel bieten Broker einen Bonus an, der ausschließlich auf die erste Einzahlung gewährt wird. Dann warten zwischen 10 und 100 Prozent der Ersteinzahlung als binäre Optionen Bonus auf Trader. Oft existiert jedoch eine Obergrenze, bis zu der der Bonus ausbezahlt wird. Brokern mit Sitz auf Zypern ist diese Art Bonus verboten.
  • Geschenkter Trade: Einige Broker setzen auf einen sogenannten geschenkten Trade. Dabei erhalten Anleger ihr Geld bis zu einem Höchstbetrag zurück, wenn die Position nicht im Geld landen sollte. Wer hingegen richtig liegt, erhält die komplette Rendite* ausbezahlt.
  • Willkommensgeschenk: Bei einem Willkommensgeschenk handelt es sich um einen pauschalen Geldbetrag, der in der Regel ohne Bedingungen an den Trader ausbezahlt wird. Werte zwischen 10 und 50 Euro sollen dabei als Anreiz dienen, ein Konto beim Broker zu eröffnen.
  • Sachprämie: Deutlich weniger gängig ist eine Sachprämie. Dann erhalten Trader beispielsweise moderne Elektronikgeräte für die Kontoeröffnung oder eine Einzahlung in einer bestimmten Höhe.
  • Bessere Handelskonditionen: Hier erhalten Trader bei höheren Einzahlungen oder einem hohen Handelsvolumina bessere Konditionen. Das könnten höhere maximale Renditen* im binäre Optionen Handel sein. Aber auch günstigere Gebühren für Ein- und Auszahlungen.
  • Umfangreichere Serviceleistungen: Seitdem die CySEC die Bonuszahlungen verbot, greifen mehr und mehr binäre Optionen Broker auf diesen Punkt zurück. Wer zum Beispiel bei IQ Option über 3.000 EUR/GBP/USD einzahlt, erhält den Status einen VIP Kunden, mit diversen Vorteilen.

Hinzu kommen Aktionen, im Rahmen derer Bestandskunden Prämien für die Werbung von Freunden erhalten. Nicht selten warten dabei zwischen 50 und 100 Euro auf Trader, wenn sie ihren Broker einem Bekannten weiterempfehlen. In der Regel muss dieser eine Einzahlung in einer bestimmten Höhe tätigen, damit der Bonus wirklich aktiv ausbezahlt wird.

Fazit: Es gibt verschiedene Arten von binäre Optionen Boni, wobei früher eine prozentuale Erhöhung der Ersteinzahlung die gängigste Variante war. Dabei erhielten Trader einen Betrag gutgeschrieben, der sich prozentual an der Höhe ihrer Einzahlung richtete. Darüber hinaus gibt es kleine Willkommensgeschenke, die an keine Bedingungen geknüpft sind, und geschenkte Trades. Sachprämien sind hingegen deutlich unüblicher. Mehr und mehr greifen Broker daher auf bessere Konditionen und einen individuelleren Service zurück.

iq option turniere

Die IQ Option Trading Turniere.

Beispiel für binäre Optionen Extras

Um die Funktionsweise eines binäre Optionen Bonus zu verdeutlichen, sei ein kurzes Beispiel aus der Praxis vorgestellt:

  • Art des Bonus: Ersteinzahlung
  • Höhe: 100 Prozent
  • Einzahlung: 1.000 Euro
  • Bonus: 1.000 Euro

Insgesamt befinden sich jetzt also 2.000 Euro auf dem Konto des Anlegers. Allerdings darf der Bonusbetrag erst ausbezahlt werden, wenn dieser ganze 30-mal umgesetzt worden ist. Bedeutet in diesem Fall, dass der Trader Positionen mit einem Volumen von 30.000 Euro eröffnen muss, bevor eine Nutzung des Bonusbetrags möglich ist.

Anders sieht es hingegen aus, wenn es sich um einen geschenkte Trade handelt. Dieser wird meist ohne Bindung an bestimmte Bedingungen gewährt. Auch hierzu ein Beispiel:

  • Art des Bonus: Geschenkter Trade
  • Wall gültig: Beim ersten Trade
  • Trade: Call-Option auf den DAX
  • Investition: 100 Euro
  • Bonus bis: 75 Euro
  • Rendite*: 80 Prozent

In diesem Fall erhält der Trader 75 Euro rückerstattet, sollte er mit seiner Option nicht im Geld landen. Sollte der Anleger mit der Prognose hingegen richtig liegen, hat der binäre Optionen Bonus keinen Einfluss. Dann erhält der Trader seine Rendite* von 80 Prozent, wobei der Bonus allerdings verfällt. Denn dieser ist nur einmal anwendbar und gilt ausschließlich für die erste Positionseröffnung.

Fazit: Wie das Beispiel zeigt, sind binäre Optionen Boni verständlich. In der Regel erhielten Trader eine prozentuale Erhöhung ihrer Ersteinzahlung, die sie allerdings vor der Nutzung erst um einen bestimmten Faktor umsetzen mussten. Anders sieht es bei geschenkten Trades aus, die an keine direkten Bedingungen gebunden sind.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Wichtiger Hinweis: Keine Boni mehr auf Zypern

Binäre Optionen Boni sind längst nicht mehr bei allen Brokern verfügbar. Denn seit Ende 2016 verbietet die zypriotische Aufsichtsbehörde CySEC das Angebot dieser Sonderzahlungen. Allen in Zypern ansässigen Brokern ist es damit strikt untersagt, derlei Aktionen anzubieten. Begründet ist dieses Vorgehen darin, dass viele Finanzdienstleister in der Vergangenheit mit sehr hohen Bonuszahlungen warben, die jedoch an äußerst strikte Bedingungen gebunden waren. Teilweise machten diese eine Nutzung des Bonus in der Praxis unmöglich.

Wer dennoch einen derartigen Bonus nutzen möchte, muss folglich auf Broker aus anderen Ländern umsteigen. Empfehlenswert sind dabei vor allem folgende Nationen:

  • Großbritannien: London gilt als Finanzhauptstadt Europas und ist Heimat zahlreicher Finanzdienstleister. Die britischen Behörden gelten ebenfalls als äußerst strikt, verbieten jedoch keine Bonuszahlungen.

 

  • Übrige EU: Beim Verbot der CySEC handelt es sich ausdrücklich nicht um eine Richtlinie, die auch für die übrige EU gilt. Die CySEC handelt hier im Alleingang und erließ das Verbot nur für Zypern. Broker aus Deutschland, den Niederlanden, Polen oder Frankreich dürfen weiterhin mit Bonusangeboten werben.

Fazit: Binäre Optionen Boni gibt es derzeit nicht mehr bei zypriotischen Brokern, weil die dort ansässige Regulierungsbehörde diese vollständig verboten hat. Zu offensiv hatten die Unternehmen mit den Zahlungen geworben, die an äußerst strikte Bedingungen geknüpft waren. Wer weiterhin eine Sonderzahlung in Anspruch nehmen möchte, sollte vor allem Broker aus Großbritannien nutzen. Aber auch in der übrigen EU ist das Angebot der Bonuszahlungen noch erlaubt.

iq option test

Ein starker Partner: Aston Martin.

Binäre Optionen Bonus nicht der einzige Faktor bei der Wahl des Brokers

Eine Bonuszahlung ist bei der Beurteilung des Angebots von Brokern definitiv positiv zu bewerten. Allerdings begehen viele Trader den Fehler, die Sonderzahlung als einziges Kriterium bei der Wahl zu verwenden. Doch der Bonus sollte lediglich den Ausschlag für die Wahl eines Anbieters geben, wenn sich zwei Unternehmen kaum voneinander unterscheiden. Denn auf lange Sicht entscheiden andere Faktoren darüber, wie gut ein Finanzdienstleister als Broker ist:

FaktorBeschreibung
Rendite*Die Rendite* ist mit das wichtigste Kriterium bei der Wahl des Brokers. Schon kleine prozentuale Unterschiede ergeben auf lange Sicht mehrere hundert oder gar tausende Euro Differenz bezüglich der Rendite*. Top-Broker schaffen es, maximale Renditen* von bis zu 92 Prozent zu ermöglichen.
BasiswerteAuch die Anzahl der verfügbaren Basiswerte hat einen nachhaltigen Einfluss darauf, wie gut ein Trader handeln kann. Denn nur wenn das Kapital breit gestreut werden kann, ist es möglich, diversifizierte Anlagemethoden zu entwickeln.
HandelsplattformVon der Handelsplattform aus führt der Trader alle Analysen und Positionseröffnungen aus. Entsprechend ausgereift sollte das Interface wirken. Alle notwendigen Funktionen sollten sinnvoll in die Software-Lösung integriert worden sein, damit es beim Handel zu keinerlei Verzögerungen kommt. Auch die technische Stabilität sollte bei gleichzeitig hohem Funktionsumfang absolut gewährleistet sein.
SupportZwar sind binäre Optionen an sich recht schnell zu verstehen, allerdings kann es bei der Registrierung, der Einzahlung oder der Nutzung der Handelsplattform durchaus zu Fragen kommen. In diesem Fall ist es hilfreich, wenn der Broker möglichst per Telefon oder zumindest über einen Livechat erreichbar ist.
SchulungNur wer sich regelmäßig fortbildet, kann langfristig mit binären Optionen handeln. Es ist hilfreich, wenn der Broker bereits ein umfangreiches Schulungsangebot zu diesem Zweck anbietet. Dann muss nicht auf externe Quellen wie YouTube oder gar kostenpflichtige Programme zurückgegriffen werden.

Fazit: Bei der Wahl des binäre Optionen Brokers sollten Anleger nicht nur auf den gewährten Bonus achten. Im Gegenteil, es empfiehlt sich, vor allem die maximale Rendite*, die Handelsplattform und das Produktangebot näher in Augenschein zu nehmen. Nur so ist es möglich, den langfristigen Nutzen des Brokers adäquat zu bewerten.

So finden Sie den richtigen Binäre Optionen Bonus

Bonus und maximale Rendite* sollten abgeglichen werden

Kontoeröffnung und binäre Optionen Bonus in 7 Schritten

  1. Trader nutzen umfangreiche Brokervergleiche, um einen binäre Optionen Broker zu finden, der ihren Ansprüchen genügt. Dabei gilt es ausdrücklich, den binäre Optionen Bonus nur als sekundäres Kriterium bei der Einschätzung zu verwenden.
  2. Im zweiten Schritt rufen Anleger die Website des Brokers auf. Hier sollte sich ein Button befinden, der den eigentlichen Prozess der Kontoeröffnung einleitet.
  3. Es muss ein recht umfangreiches Anmeldeformular ausgefüllt werden, in dem der Broker unter anderem nach persönlichen Daten des Traders fragt. Alle Angaben werden abschließend überprüft und dann online an den Anbieter übermittelt.
  4. Zusätzlich muss eine Legitimierung der Daten durchgeführt werden. Dabei laden Trader die Kopie eines gültigen Ausweisdokuments sowie einen Nachweis ihres aktuellen Wohnsitzes hoch.
  5. Nachdem die Legitimierung vom Broker überprüft worden ist, zahlen Trader Geld auf ihr Konto ein. Je mehr Kapital für die Überweisung genutzt wird, desto höher ist in der Regel auch der binäre Optionen Bonus.
  6. Sobald das Geld auf dem Konto eingetroffen ist, gehen Trader bereits erste Positionen ein.
  7. Nachdem dann auch die Bedingungen des binäre Optionen Bonus erfüllt worden sind, können sich Trader den Betrag auszahlen lassen.

Fazit: Kein binäre Optionen Bonus mehr auf Zypern

Mit einem binäre Optionen Bonus haben Trader die Möglichkeit, gut in den Handel einsteigen zu können. Schließlich gewährt der Broker eine Bonuszahlung, die nicht aus dem Kapital des Anlegers selbst finanziert wird. Allerdings sind solche Boni in der Regel an recht strikte Bedingungen gebunden. Beispielsweise muss der Bonusbetrag erst um einen bestimmten Faktor umgesetzt werden, bevor Trader aktiv eine Auszahlung veranlassen können. Zu beachten gilt es, dass es bei zypriotischen Brokern keine Bonuszahlungen mehr gibt. Denn die dort ansässige Behörde CySEC hat den binäre Optionen Bonus komplett verboten, weil die Finanzdienstleister zu offensiv hiermit geworben hatten. Wer dennoch nicht auf die attraktive Prämie verzichten möchte, kann ein Konto bei einem britischen Broker oder einem Unternehmen aus einem anderen EU-Staat eröffnen.

Weiter zu IQ Option: www.iqoption.com

Weitere Artikel in unserem Ratgeber „Binäre Optionen für Trader":

* Rendite ist der Betrag, der dem Händler gutgeschrieben wird, sollte seine Prognose zutreffen.