Header
Header

BDSWISS ERFAHRUNGEN: CFDs auf Bitcoin und Co. einfach handeln

BDSwiss Testergebnis
BDSwiss gehört als Broker-Plattform zur BDSwiss Gruppe und bietet eine große Auswahl an Möglichkeiten für den Handel an. Die Online-Plattform gibt es bereits seit 2012. Damit gehört der Broker mit zu den Anbietern, die bereits eine lange Erfahrung aufweisen können und zahlreiche Kunden in verschiedenen Ländern haben. Während in der Anfangszeit in erster Linie die binären Optionen im Vordergrund gestanden haben, gibt es inzwischen noch deutlich mehr Möglichkeiten für den Handel auf der Plattform.

BDSwiss möchte mit diesen verschiedenen Möglichkeiten einen großen Kundenstamm ansprechen. Bei der starken Konkurrenz ist es das Ziel der Broker, sowohl Einsteiger als auch Fortgeschrittene für sich zu interessieren. Unter anderem aus diesem Grund erweitert BDSwiss immer wieder sein Angebot. Daher gehört hierzu inzwischen auch die Möglichkeit, in den Handel mit Kryptowährungen eintauchen zu können.

Kryptowährungen sind ein wichtiger Punkt beim Online-Handel geworden. Der Grund dafür ist, dass die digitalen Währungen durch ihre starken Kursschwankungen eine hohe Volatilität mitbringen. Anleger, die den Mut haben, auch ein größeres Risiko einzugehen, können auf diese Weise innerhalb sehr kurzer Zeiten auch sehr hohe Gewinne einfahren. Bei BDSwiss können die Kryptowährungen in Form von CFDs gehandelt werden. Trader haben so die Möglichkeit anzugeben, ob sie einen Kursanstieg oder einen Kursfall im Vergleich zum gegenübergestellten Fiatgeld bei der Kryptowährung vermuten. Es kann long oder short auf die Währungen gegangen werden.

BDSwiss hat seinen Hauptsitz auf der Insel Zypern. Daher unterliegt der Broker auch der Regulierung durch die CySEC, die als Regulierungsbehörde für Finanzunternehmen an dieser Stelle ein wichtiger Ansprechpartner ist. Die Behörde arbeitet nach strengen Vorgaben und sorgt so für mehr Sicherheit im Online-Handel.

In unserem Test war uns wichtig herauszufinden, wie BDSwiss im Bereich der digitalen Währungen aufgestellt ist und welche Angebote für die Anleger durch den Broker zur Verfügung gestellt werden.

Inhaltsverzeichnis

     
    Weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de

    Vor- und Nachteile des Brokers

    • Regulierung durch die CySEC
    • Webinare und Schulungen für die Trader
    • Hebel für den Kryptowährungen-Handel von 1:5
    • Drei verschiedene Kryptowährungen
    • Mindestgrößen ab 0,1 Lot
    • Plattform MT4 für den Handel
    • Webseite teilweise nicht ganz überschaubar

    Wir konnten bei unseren BDSwiss Erfahrungen feststellen, dass der Broker eine Plattform mit einem sehr hohen Niveau ist. Ein sehr großer Vorteil zeigt sich bereits darin, dass die Webseite auf Deutsch gehalten ist und auch ein deutscher Support in Anspruch genommen werden kann. Dadurch haben Trader aus Deutschland, die kein Englisch sprechen, bereits die Möglichkeit, sich allumfassend zu informieren oder bei Nachfragen einen Support zu erhalten, bei dem es keine Verständigungsprobleme gibt. Dennoch ist uns aufgefallen, dass die Webseite teilweise nicht sehr informativ ist. Zwar weist der Broker auf die Gefahren beim Trading hin und fasst zusammen, welche Möglichkeiten angeboten werden. Dennoch fehlen Informationen, wie die Auswahl an Kryptowährungen, die erst nach längerem Suchen gefunden werden. Hier besteht noch Nachbesserungsbedarf.

    Die Regulierung durch die CySEC ist gerade für unsichere Trader natürlich ein wichtiger Punkt, auf den sich berufen werden kann. Durch die Regulierung einer Behörde besteht immer der Vorteil, dass eine gewisse Sicherheit zu erkennen ist. Der Broker ist bereit, seine Arbeit kontrollieren zu lassen und öffnet sich damit einem breiten Publikum. Auch wenn Broker ohne Regulierung ebenfalls durchaus seriöse Anbieter sind, verlassen sich zahlreiche Trader doch auf die Transparenz, die durch eine Regulierung gegeben wird.

    BDSwiss Krypto Erfahrungen von Aktiendepot.com

    Ein Blick auf die Homepage des Brokers BDSwiss

    Die Kryptowährungen standen bei unserem Test von BDSwiss aber auf jeden Fall im Fokus. Wir wollten genau schauen, wie das Angebot aufgestellt ist und welche Handelsmöglichkeiten die Trader hier haben. Aktuell können bei BDSwiss immerhin drei verschiedene Währungen gehandelt werden. Im Angebot sind der Bitcoin, Litecoin sowie Ethereum. Damit hat sich der Broker für drei der bekanntesten und erfolgreichsten Währungen entschieden. Dies hat für Trader natürlich den Vorteil, dass sich die Kurse besser verfolgen und einschätzen lassen. Auch wenn es inzwischen zahlreiche digitale Währungen gibt, so bewegen sich die genannten Coins unter den Top 10 auf den ersten Plätzen. Wer bisher noch gar nicht mit digitalen Währungen gehandelt hat, der greift vermutlich gerne auf die bekannten Coins zurück. Bei BDSwiss können sie als CFDs gegen Fiatgeld gehandelt werden und das bereits ab 0,1 Lot.

    Trader ohne Erfahrung oder mit dem Bedürfnis, erst einmal sicher eine Strategie zu entwickeln, können sich für das Demokonto von BDSwiss entscheiden. Mit einem Guthaben in Höhe von 10.000 Dollar ist es sehr gut ausgestattet und bietet ausreichend Möglichkeiten, die Plattform zu testen und erste Trades zu setzen, die dann beobachtet werden können. So bekommen die Trader einen guten Überblick und können dann entscheiden, ob sie mit Echtgeld bei dem Broker einsteigen möchten.

    Die Konditionen im Überblick

    • Drei verschiedene Kryptowährungen
    • Handel als CFDs
    • Broker mit zahlreichen Basiswerten
    • Demokonto mit Guthaben von 10.000 Dollar
    • Mindesteinzahlung von 100 Euro
    • Handel über MetaTrader 4 und mobile Plattformen
    • Regulierung durch die CySEC
    Weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de

    Regulierung und Einlagensicherung

    Wir möchten noch einmal näher auf die Regulierung eingehen, die bei unserem Test durchaus ein wichtiges Thema darstellt. Broker sind dazu angehalten, transparent zu arbeiten und den Nutzern die Möglichkeit zu geben, einen guten Überblick über die Abwicklungen zu bekommen. Wer sicherstellen möchte, dass der Broker dies wirklich so handhabt, der kann nach einer Regulierung schauen. Wir haben in unserem Test bei BDSwiss auf eine Regulierung geachtet und haben festgestellt, dass diese existiert. Dafür ist wichtig zu wissen, dass BDSwiss zur BDSwiss Gruppe gehört und diese drei verschiedene Ableger hat. Auf der Webseite können Trader mehr über diese Ableger erfahren.

    BDSwiss ist einer der Bereiche. Der Broker hat seinen Hauptsitz auf Zypern. Dadurch erfolgt die Regulierung über die CySEC. Die Finanzaufsichtsbehörde prüft, ob eine Trennung der Kundengelder vom Betriebsvermögen vorliegt und der Broker auch alle anderen Vorgaben einhält. Ist dies nicht der Fall, kann eine Regulierung auch wieder entzogen werden. Die anderen Bereiche sind BDSwiss LLC mit einer Regulierung durch die U.S. National Futures Association und BDS Markets mit einer Regulierung durch die Behörde FSC.

    BDSwiss Regulierung

    Reguliert wird BDSwiss von der CySEC

    Unsere BDSwiss Erfahrungen im Detail

    Der Handel mit Kryptowährungen über den Broker BDSwiss erfolgt über eine praktische Handelsplattform, auf die Trader zurückgreifen können. Hier macht der Anbieter nicht viel Aufhebens und hat sich entschieden, den MetaTrader 4 als Plattform für die Trader zur Verfügung zu stellen. Diese Handelsplattform gilt als ganz besonders praktisch und von der Oberfläche her sehr intuitiv zu bedienen. Sie bringt allerdings auch zahlreiche Charts und Möglichkeiten mit sich, sodass der MetaTrader 4 auch für erfahrene Trader eine sehr gute Anlaufstelle ist. Die Plattform wird webbasiert und als Software angeboten. Wer möchte, der kann also die Software auf den PC laden und hier auch teilweise offline Einstellungen vornehmen. Zudem bietet BDSwiss noch mobile Lösungen an. Für das Smartphone und das Tablet gibt es Apps, mit denen der Handel einfach und schnell über das mobile Endgerät in Angriff genommen werden kann.

    Neben der Handelsplattform ist auch ein Blick auf die Mindesteinzahlung spannend. Viele Trader überlegen noch, ob sie sich bei einem Broker anmelden und prüfen dann, wie hoch die Mindesteinzahlung ist. Gerade für Einsteiger ist es praktisch, wenn diese möglichst gering gehalten ist, da sie erst einmal mit wenig Kapital einsteigen möchten. Einige Broker nehmen gar keine Mindesteinzahlung, die Regel ist dies jedoch nicht. Stattdessen sind kleine Beträge normal. Auch BDSwiss arbeitet mit einer Mindesteinzahlung, die bei einer Höhe von 100 Euro liegt. Nach der Einzahlung ist es möglich, mit dem Trading zu beginnen.

    Die Kryptowährungen können gegen andere Währungen gehandelt werden. Dies geschieht alles im CFD-Bereich. Der Handel lässt sich über die Plattform recht einfach und schnell durchführen. Mit dem Angebot, bestehend aus drei Kryptowährungen, ist BDSwiss schon sehr gut aufgestellt. Wir konnten aus unserem Test heraus nicht erfahren, ob in Zukunft noch weitere Währungen ins Angebot aufgenommen werden.

    Weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de

    Unser BDSwiss Test: Die Konditionen für den Kryptowährung-Handel

    Die Plattform, die bei BDSwiss für den Handel mit Kryptowährungen geboten wird, ist sehr gut aufgestellt. Dennoch ist es für Trader natürlich interessant, welche Grundlagen und Konditionen für diese Art des Tradings zur Verfügung stehen. Der Broker macht dazu einige Angaben auf seiner Webseite. Diese beziehen sich beispielsweise auf die Lot-Größen, die durch den Trader eingehalten werden müssen. So fordert der Broker eine minimale Lot-Größe in Höhe von 0,1. Auch nach oben hin gibt es eine Begrenzung. Diese liegt bei 1 Lot. Die Angaben gelten pro Position. Bevor der Handel durchgeführt wird, kann es sich lohnen, einen Blick auf die Indikatoren zu werfen, die angeboten werden. Hier stellt BDSwiss immerhin mehr als 50 verschiedene Indikatoren zur Verfügung.

    Viele Anleger entscheiden sich für die Investition in Kryptowährungen, weil sie hier die Möglichkeit haben, auf relativ kurzen Wegen sehr hohe Einnahmen zu generieren. Die Grundlage dafür sind die volatilen Kurse der Währungen. Dennoch bleibt es ein Handelsgebiet für Trader, die sich darüber bewusst sind, dass sie ihren Einsatz auch verlieren können. Wer dennoch gerne investieren möchte und auch höhere Beträge einsetzt, um in den Handel einzusteigen, der dürfte die Möglichkeit zu schätzen wissen, bei BDSwiss mit einem Hebel zu arbeiten. Dieser liegt bei 1:5. Im Vergleich zu anderen Handelsbereich ist dies zwar nur ein geringer Hebel. Allerdings ist der Handel mit Kryptowährungen auch besonders gefährlich in Bezug auf das Verlustrisiko.

    BDSwiss Krypto-Handel

    Der Krypto-Handel bei BDSwiss

    Leistungen und Extras bei BDSwiss

    Die meisten Broker bieten ihren Tradern Leistungen und Extras an. Dies können ganz unterschiedliche Angebote sein. Uns ist direkt aufgefallen, dass der Broker ein Demokonto zur Verfügung stellt. Das Demokonto ist eine sehr gute Möglichkeit, mit dem Broker in Berührung zu kommen. Durch die Anmeldung von einer Demo-Version können Trader sich mit der Plattform beschäftigen und die Oberfläche nach ihren Wünschen einstellen. Zudem gibt es die Option, erste Trades zu setzen. Bei BDSwiss enthält das Demokonto ein Guthaben in Höhe von 10.000 Dollar. Sind diese aufgebraucht, wird das Demo-Konto geschlossen.

    BDSwiss hat keinen klassischen Schulungsbereich, wie es bei vielen Brokern der Fall ist. Dennoch müssen Trader nicht darauf verzichten, Möglichkeiten für die Weiterbildung in Anspruch zu nehmen. Der Broker arbeitet allerdings mit Webinaren. Diese werden in verschiedenen Abständen und zu unterschiedlichen Themen angeboten. Unter anderem ist ein Thema, das immer wieder aufgegriffen wird, die Strategieentwicklung. Gerade beim Handel mit Kryptowährungen ist eine effektive Strategie oft sehr hilfreich.

    Eine der wohl wichtigsten Leistungen, die ein Broker zur Verfügung stellen kann, ist der Support. Der Kundenservice wird vor allem dann zu einem notwendigen Punkt für den Trader, wenn es zu Problemen kommt. Egal ob bei der Auszahlung oder der Einzahlung, dem Handel oder auch den Webinaren – Kunden können eine deutsche Hotline in Anspruch nehmen. Ist hier niemand zu erreichen, gibt es auch noch die Option für den Live-Chat oder für die Kontaktaufnahme über ein Formular.

    Weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de

    BDSwiss Testberichte und Auszeichnungen

    Eine Regulierung ist grundsätzlich ein guter Anhaltspunkt, wenn es um die Einschätzung von einem Broker geht. Trader, die jedoch vollumfänglich vorbereitet sein möchten, können ihre Einschätzung noch besser durchführen, wenn sie verschiedene Testberichte lesen und sich über Auszeichnungen informieren. In der Fachpresse selbst ist BDSwiss aktuell kein Thema. Das heißt, hier gibt es keine Berichte über den Broker. Allerdings finden sich online zahlreiche verschiedene Testberichte, auf die zurückgegriffen werden kann. Diese sind jedoch nicht immer objektiv, sondern spiegeln häufig auch subjektive Eindrücke. Daher sollten Trader die Testberichte nicht für die alleinige Meinungsbildung verwenden.

    Der nächste Punkt sind die Auszeichnungen. Immer wieder gibt es die Möglichkeit für einen Broker, Auszeichnungen zu erhalten, wenn er sich um diese bewirbt. Wir haben uns auf der Webseite des Brokers umgesehen und konnten hier nicht feststellen, dass Auszeichnungen vorliegen. Lediglich der Hinweis darauf, dass BDSwiss schon bei verschiedenen Fernsehsendern gelistet wurde, wie bei DMAX oder auch bei RTL sowie bei Forbes.

    Fragen und Antworten zum Broker

    Welche Kryptowährungen gibt es bei BDSwiss?

    Bei BDSwiss gibt es derzeit drei verschiedene Kryptowährungen, mit denen gearbeitet werden kann. Bitcoin sind natürlich mit dabei, ebenso aber auch Ethereum und Litecoin. Es handelt sich dabei um die führenden Kryptowährungen am Markt, die den meisten Anlegern ein Begriff sind. Damit springt BDSwiss auf einen Kurs auf, der inzwischen von verschiedenen Brokern gefahren wird.

    Welche Handelszeiten gibt es für den Handel mit den Kryptowährungen bei BDSwiss?

    In Bezug auf die Handelszeiten für den Handel mit Kryptowährungen findet sich auf der Webseite ein Hinweis, der von BDSwiss zur Verfügung gestellt wird. Hier ist die Information zu finden, dass ein Handel 24/7 möglich ist. Das heißt, Trader haben die Gelegenheit, rund um die Uhr ihre Positionen zu öffnen und so von den Steigerungen der Kurse zu profitieren. Unterstützend wird durch BDSwiss empfohlen, auf die Indikatoren zurückzugreifen, die zur Verfügung stehen.

    Gibt es eine Mindesteinzahlung?

    Wir haben in unserer Prüfung des Angebotes von BDSwiss feststellen können, dass eine Mindesteinzahlung gefordert wird. Damit gehört der Anbieter nicht zu den Plattformen, auf denen sich auch ohne eine bestimmte Einzahlungshöhe angemeldet werden kann. Allerdings ruft BDSwiss lediglich einen Betrag in Höhe von 100 Euro auf, der bei der Ersteinzahlung getätigt werden muss. Das ist eine Summe, die auch für Einsteiger oft noch sehr gut machbar ist.

    BDSwiss CFDs auf Kryptowährungen

    Neben Binären Optionen können bei BDSwiss auch CFDs auf Kryptowährungen gehandelt werden

    Wie funktioniert die Demo-Version?

    Das Demokonto ist eines der Extras, die von BDSwiss zur Verfügung gestellt werden. Die Funktionsweise ist dabei eigentlich ganz einfach. Der Broker stellt seinen Tradern die Möglichkeit zur Verfügung, nach der Anmeldung erst einmal in aller Ruhe und ohne eigenes Geld handeln zu können. Dafür gibt es eine Demo-Version, die über ein Guthaben von 10.000 Dollar verfügt. Mit diesem Geld kann nun gehandelt werden. Gewinne oder Verluste aus den Trades mit der Demo-Version gehen nicht zu Lasen des persönlichen Kontos. Dennoch bekommen Anleger so ein Gefühl dafür, wie der Handel auf der Plattform funktioniert.

    Wo sind die Konditionen für den Handel mit digitalen Währungen festgehalten?

    Natürlich sind in erster Linie die Kosten interessant, die ein Trader aufbringen muss, wenn er den Handel mit Kryptowährungen bei BDSwiss starten möchte. Wir konnten in unserem Test lediglich herausfinden, welche Mindesthandelsgrößen angeboten werden. Genaue Auflistungen über die Kosten sind auf den ersten Blick auf der Webseite jedoch nicht zu finden. Hier fehlen also wichtige Informationen.

    Weiter zu BDSwiss: www.bdswiss.com/de

    Das Fazit zum BDSwiss Testbericht

    Wir haben uns das Angebot des Brokers BDSwiss genauer angesehen und dabei vor allem die Kryptowährungen im Blick behalten. Grundsätzlich ist der Broker sehr gut aufgestellt und bietet eine solide Auswahl an Handelsmöglichkeiten, auf die Trader zurückgreifen können. Das Angebot an digitalen Währungen ist noch sehr übersichtlich gehalten. Dennoch stehen inzwischen drei Kryptowährungen zur Verfügung, die für den Handel genutzt werden können.

    Der Handel selbst läuft über die Plattform MetaTrader 4. Damit hat sich BDSwiss hier für einen Klassiker entschieden und spricht damit Trader mit viel und weniger Erfahrung an. Wir konnten auch feststellen, dass hilfreiche Webinare für die Trader zugänglich gemacht werden, damit diese sich weiterbilden können.

    Einen Pluspunkt gibt es zudem für den Support. Auch wenn es sich um einen zypriotischen Broker handelt, so wird dennoch ein deutscher Support zur Verfügung gestellt, der über die Hotline sehr gut zu erreichen ist. Auch ein Live-Chat und schriftlicher Kontakt werden angeboten.

    Eigene Erfahrungen zum Angebot

    Sind Sie bereits aktiver Trader bei BDSwiss? Oder haben Sie schon erste Erfahrungen in der letzten Zeit sammeln können? Sehr interessant ist es natürlich, wenn Sie vielleicht sogar mit Kryptowährungen über die Plattform handeln. Wir würden uns freuen, Ihre persönlichen Erfahrungen hier mit anderen Tradern teilen zu können.

    BDSwiss Testergebnis