Header
Header

BDSwiss Erfahrungsbericht 2019: Hohe Rendite dank One Touch Handel

TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Broker, die mit geringen Anforderungen für die Eröffnung eines Handelskontos und den Handelsstart auffallen, ziehen gerade Anfänger an. Zu dieser Gruppe gehört der Binäre Optionen Broker BDSwiss, der früher unter dem Namen Banc de Swiss firmierte. 2012 gestartet, zeigt sich, dass der Anbieter aus Zypern nicht zufällig zum Testsieger gekürt wurde in unserem Test. Doch mit welchen Argumenten punktet der Broker im BDSwiss Erfahrungsbericht genau?

Hinweisbox Binaere OptionenWeiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com

Argumente für den Binäre Optionen Broker BDSwiss:

  • geringe Mindesteinsätze ab 1,00 Euro beim 30 oder 120-Sekunden-Handel, 60 Sekunden-Handel ab 10 Euro, sonst 25 Euro
  • Options Builder erlaubte früher eine Verlustabsicherung bis maximal 80 %
  • Regulierung in der Europäischen Union durch CySEC-Lizenzierung
  • üppige Höchst-Renditen bis 89 %
  • vollständiger deutscher Kunden-Support
  • Handel über „One Touch“-Modus bringt maximal 500 % Rendite
  • mehr als 200 Basiswerte

Dennoch gibt es natürlich auch Nachteile bei dem Broker, die in den Test mit einfließen. So wird zwar ein Mindestbetrag für die Auszahlung festgelegt, liegt der Auszahlungsbetrag jedoch unter 100 Euro, dann fallen 25 Euro Bearbeitungsgebühren an.

Steckbrief: Wichtige Informationen rund um BDSwiss

Um mehr über den Broker zu erfahren, der unter anderem eine Handelsplattform für das Trading mit binären Optionen zur Verfügung stellt, können Trader sich mit dem Steckbrief einen ersten Überblick verschaffen.

Gründungsjahr: 2012

Hauptsitz: Zypern

Regulierung: CySEC

Unternehmen: BDSwiss Holding Plc

Kundensupport: LiveChat auf Deutsch, E-Mail, Telefonsupport



© aktiendepot.com

BDSwiss Erfahrungsbericht zeigt: Benutzerfreundliche Handelsplattform

In einem Test rund um den Binäre Optionen Broker BDSwiss spielt die Handelsplattform eine besonders wichtige Rolle. Für den Trader ist sie die Heimat seines Handels mit binären Optionen und darf daher keine Fragen offen lassen. Der Broker BDSwiss arbeitet mit SpotOption und setzt damit auf eine durchaus bekannte Handelsplattform, die bei Profis sehr beliebt ist. Über die Plattform kann von überall gehandelt werden. Wer sich mit der Variante über den Browser auf mobilen Endgeräten nicht zufrieden geben möchte, der kann die kostenfreie App des Brokers nutzen und hier ebenfalls den Handel durchführen.

Die Handelsplattform verfügt über eine Oberfläche mit einer intuitiven Bedienung und sorgt dafür, dass selbst Einsteiger bei BDSwiss keine großen Schwierigkeiten haben, sich zurechtzufinden. Auch wenn der Handel mit binären Optionen als sehr leicht verständlich gilt, so ist es immer von Vorteil, erst einmal zu üben. Für diesen Fall stellt der Broker leider kein BDSwiss Demokonto zur Verfügung, das nach der Anmeldung in Anspruch genommen werden kann. Wer bei dem Broker Forex über CFDs traden möchte, kann allerdings durchaus einen Testaccount nutzen.

BDSwiss gilt als bester Binäre Optionen Broker und arbeitet mit der Handelsplattform SpotOption und setzt damit auf eine bewährte Technik, die bei Einsteigern und Fortgeschrittenen Anklang findet. Die Handelsplattform ist übersichtlich und gut ausgestattet. Ein DemoAccount steht leider nicht für den Bereich Binäre Optionen zur Verfügung, aber wer bei BDSwiss Forex über CFDs handeln möchte, kann erste Testläufe kostenfrei über einen Testaccount duchführen.

BDSwiss Erfahrungen zeigen: zuverlässige Handelsplattform

BDSwiss Erfahrungen zeigen: zuverlässige Handelsplattform

Enorme Rendite beim One Touch-Handel mit niedrigem Einsatz

Gebuehren

Die Verlustabsicherung von maximal 10 % beim regulären Handel allein mag Händler nicht zur Kontoeröffnung bewegen, zumal der Broker BDSwiss auf seiner Webseite angibt, dass er keine Verlustabsicherung im klassischen Sinne zur Verfügung stellt. Natürlich ist war es früher mit dem Option Builder möglich, das Risiko gering zu halten. Dies ist jedoch gerade für Einsteiger nicht ganz so einfach; zudem steht der Option Builder mittlerweile nicht mehr zur Verfügung. Dass der BDSwiss Erfahrungsbericht auf eine maximale Rendite von 85 % hinweist, macht den Wechsel zum jungen, erfolgreichen Broker schon interessanter. Lesen risikofreudige Trader, dass Sie beim One Touch-Handel mit übers Wochenende gehaltenen Optionen bis zu 500 % Rendite realisieren können, ist die Entscheidung oft endgültig gefallen.

Die Rendite ist ein wichtiger Anhaltspunkt bei einem Binäre Optionen Broker Test. Daher haben wir einen genauen Blick darauf geworfen. Der Broker weist darauf hin, dass die maximale Rendite für den klassischen Handel mit binären Optionen bei 85% liegt. Die minimale Rendite beträgt 65%. Das ist durchaus eine große Spanne.

BDSwiss stellt eine Rendite in Höhe von bis zu 85% beim klassischen Handel und sogar bis zu 500% beim One-Touch-Handel zur Verfügung. Das ist ein sehr guter Durchschnitt, der im Test überzeugen kann.

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com

Eröffnung eines Handelskontos: ein Kinderspiel

kontoeroeffnung

Zumal: Im BDSwiss Test bestätigt sich die Fairness des Brokers hinsichtlich der Bedingungen beim Thema Kontoeröffnung. Ab 100 Euro kann ein Konto bereits eröffnet werden. Der Mindesteinsatz für den klassischen Digitalhandel mit Call-/Put-Optionen beträgt 25 Euro. Noch geringer sind die Anforderungen für Trader, die im BDSwiss Erfahrungsbericht prüfen, wie die Chancen beim extra kurzfristigen 30 oder 120-Sekunden-Handel stehen. Hier liegt die Untergrenze pro Trade sogar bei nur 1,00 Euro! Bei dem beliebten 60-Sekunden-Handel liegt die Mindesthandelssumme bei 10,00 Euro.

Bei der Kontoeröffnung brauchen Trader nicht viel Zeit investieren. Direkt auf der Webseite findet sich der Button für die Registrierung. Wer sich dafür entscheidet, ein Konto bei dem Broker zu eröffnen, der füllt die Felder aus, die nun abgefragt werden. Damit BDSwiss auch sicher sein kann, dass es sich nicht um einen Betrugsversuch handelt, müssen eine Kopie des Personalausweises sowie ein Nachweis für den Wohnort hochgeladen werden. Der Nachweis für den Wohnort kann später nachgeholt werden. Eine Auszahlung ist ohne diese Nachweise jedoch nicht möglich. Wenn alles ausgefüllt und das Formular abgeschickt ist, dann erhält der Trader eine Willkommensmail und kann das erste Kapital auf sein Konto übertragen. Schon kann der Handel beginnen, wie die BDSwiss Erfahrungen zeigen.

BDSwiss bietet einen besonders einfachen und schnellen Ablauf für die Anmeldung von einem Handelskonto an. In wenigen Schritten haben sich Trader registriert und können dann mit dem Handel beginnen. Wer den Handel zunächst risikofrei testen möchte, sollte ein Binäre Optionen Demokonto eröffnen. Zudem kann es sich lohnen, zu schauen, wer aktuell als bester Binäre Optionen Broker überzeugen konnte. Schließlich kann ein Testsieger in der Regel die wichtigsten Kriterien erfüllen und eignet sich damit hervorragend als seriöser Partner für den Handel.

BDSwiss Marktnachrichten

Trader können bei BDSwiss unter anderem auf aktuelle Marktnachrichten zugreifen.

Hohe Sicherheit plus deutschsprachige Rund-um-Betreuung

Einlagensicherung

Wer sich im Test über den Sicherheitsaspekt beim Traden informieren möchte, erfährt über den Erfahrungsbericht zum Broker BDSwiss, dass dieser durch seine Heimat auf Zypern durch die dortige Finanzaufsichtsbehörde CySEC lizenziert und reguliert wird. Somit wird der Broker in der gesamten Europäischen Union reguliert. Wichtig ist dies vor allem für all jene Anleger, die während der Finanzmarktkrise schmerzliche Verluste verdauen mussten. Als Sicherheits-Faktor in der BDSwiss Bewertung ist die Postanschrift in Frankfurt am Main zu verstehen. Dort erreichen Trader per Telefon-Hotline Berater des Unternehmens, sollte es trotz des umfangreichen Bildungsangebots Probleme geben.

Der Support erfolgt auf Deutsch, was keine Selbstverständlichkeit bei einem Anbieter wie BDSwiss ist. Viele Binäre Optionen Broker haben einen Kundensupport lediglich auf Englisch, was für die Trader, die ausschließlich Deutsch sprechen, zu einem echten Problem werden kann. Ein Vergleich der Anbieter empfiehlt sich auf jeden Fall dennoch; nicht nur die Handelskosten, sondern auch die handelbaren Werte und die Regulierung sollten hierbei eine Rolle spielen, und BDSwiss überzeugt durchweg.

Last but not least nennt unser BDSwiss Test den „Options Builder“ als Pluspunkt – leider gehört dieser mittlerweile nicht mehr zum Portfolio des Brokers. Hierbei handelte es sich um einen nahezu perfekten Ansatz fürs Risikomanagement, bei dem sich Trader für den Verlustfall bis zu 80 % des Einsatzes zurückholen konnten. Und ganz klar: Auch der Neukundenbonus, der je nach Einzahlungssumme bei maximal 100 % liegen kann (gute Chancen bringt die Verhandlung mit dem Support), ist seit Dezember 2016 seitens der CySEC verboten.

Der Kundensupport sowie die Sicherheit bei BDSwiss lassen keine Wünsche offen. Nachweislich wird der Broker über die CySEC reguliert und kann sogar eine Postanschrift in Frankfurt am Main aufweisen. Auch ein komplett deutscher Kundensupport steht zur Verfügung.

Kein Bonus bei BDSwiss 

Der Bonus ist für viele Trader ein wichtiger Faktor bei einem Broker, daher wurde bei den BDSwiss Erfahrungen immer auch Wert darauf gelegt, hier einen Blick auf das Angebot des Anbieters zu werfen. Das Unternehmen bietet keinen Bonus an, überzeugt jedoch mit zahlreichen Extras wie einem umfangreichen Weiterbildungsangebot und dem sogenannten Pub-Zero-Account – mit dieser Funktion erhalten Trader 25 Prozent zusätzliches Guthaben, wenn ihr Kontoguthaben aufgebraucht ist. Das ermöglicht es ihnen, Positionen maximal 120 Stunden zu halten.

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com

FAQ – die wichtigsten Antworten rund um den Handel bei BDSwiss

  1. Was kann bei BDSwiss gehandelt werden?

Der Broker BDSwiss bietet den Handel mit binären Optionen sowie den Forex-Handel an. Hier stehen verschiedene Basiswerte der unterschiedlichen Assetklassen zur Verfügung, die in Anspruch genommen werden können. Das sind die Rohstoffe, die Aktien, Indizes und Währungen. Mit mehr als 200 Basiswerten bietet BDSwiss eine sehr große Auswahl für den Trader.

  1. Wie sieht es mit der Weiterbildung bei BDSwiss aus?

Wer bisher noch nicht viel mit binären Optionen gehandelt hat, der stellt sich die Frage, ob und wie er etwas lernen kann. Viele Broker nehmen einen speziellen Ausbildungsbereich in ihr Angebot mit auf, auch BDSwiss gehört dazu. Der Broker hat einen Education-Bereich, in dem sich die Trader darüber informieren können, wie der Handel mit binären Optionen funktioniert.

  1. Wie sieht es mit der Sicherheit aus?

Viele Trader setzen ihr gesamtes Kapital beim Handel mit binären Optionen und transferieren dies dann auf ihr Handelskonto. Daher möchte natürlich sichergestellt sein, dass dieses Geld auch gut geschützt ist. Der Broker BDSwiss hat seinen Firmensitz auf Zypern und damit in der EU. Dadurch unterliegt er den Vorgaben zur Einlagensicherung für die EU. Gleichzeitig erfolgt eine Regulierung durch die CySEC. In regelmäßigen Abständen wird kontrolliert, ob BDSwiss den Anforderungen der Regulierung entspricht. Ist dies nicht der Fall, wird die Lizenz entzogen.

  1. Wie weise ich meinen Wohnsitz nach?

Nach der Anmeldung fordert der Broker BDSwiss eine Kopie des Personalausweises sowie einen Nachweis zum Wohnsitz an. Dieser Nachweis für den Wohnsitz kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. Besonders häufig senden Trader einfach eine Kopie der letzten Stromrechnung oder einen Meldezettel. So stellt der Broker sicher, dass die vom Trader gemachten Angaben auch wirklich der Wahrheit entsprechen.

  1. Was ist bei der Auszahlung zu beachten?

Eine Auszahlung des Geldes kann jederzeit erfolgen, der Broker macht keine Vorgaben zu einem Mindestbetrag. Allerdings gibt BDSwiss an, dass Auszahlungen, die unter 100 Euro liegen, durch eine Gebühr belastet werden. Wenn der Trader also einen Betrag von bis zu 100 Euro ausgezahlt haben möchte, muss er 25 Euro Gebühr zahlen.

  1. Wie erfolgt die Einzahlung auf das Konto?

Wer sich angemeldet hat, der möchte auch gleich mit dem Handel beginnen. Dennoch muss erst Geld auf das Konto transferiert werden. Das kann auf ganz unterschiedlichen Wegen passieren. Im Konto-Bereich gibt es einen Button für die Geldeinzahlung. BDSwiss bietet verschiedene Möglichkeiten an, wie Skrill, Kreditkarte oder die Sofortüberweisung. So ist sichergestellt, dass das Geld direkt auf dem Konto eingeht und sofort mit dem Handel begonnen werden kann.

  1. Welche Beträge können gehandelt werden?

Die Mindesthandelsbeträge sind für Trader ebenso interessant wie die höchstmöglichen Handelsbeträge. Wer eine einzelne Option handeln möchte, der kann bis zu 1.500 Euro setzen. Es ist aber möglich, mehrere Optionen mit jeweils 1.500 Euro zu handeln. Der Mindesteinsatz bei der normalen binären Option liegt bei 25 Euro. Wer sich dafür entscheidet, den Turbo-Optionen-Handel in Anspruch zu nehmen, der zahlt mindestens 1 Euro und höchstens 750 Euro.

  1. Gibt es eine Verlustabsicherung?

Nein, der Broker BDSwiss bietet keine Verlustabsicherung. Einige Anbieter haben die Verlustabsicherung in Höhe von bis zu 10% mit in ihr Programm aufgenommen. Das ist bei BDSwiss nicht der Fall. Aber der Anbieter stellte früher einen Option Builder zur Verfügung, der sogar bis zu 80% Verlustabsicherung bot. Allerdings wurde dieser meist ohnehin primär von erfahrenen Tradern in Anspruch genommen.

BDSwiss Education

Bei BDSwiss haben Kunden Zugriff auf Lern- und Trainingsmaterial

Weiter zu BDSWISS: www.bdswiss.com

Fazit: BDSwiss hilft Ihnen von Anfang an beim Traden!

Ein anderer Begriff als „positiv“ bietet sich am Ende des BDSwiss Tests schlichtweg nicht an. Staatliche Regulierung, deutsche Postanschrift und höchste Ansprüche an die Kundenbetreuung machen den Broker durchweg seriös. Zum Testsieger wird der Anbieter aus Zypern spätestens durch die geringen Mindestbeträge für die Kontoeröffnung und die Durchführung von Trades. Für die ersten Schritte stellt BDSwiss dem Trader einen großen Education-Bereich an die Seite.

Ein kleines Manko in unserem BDSwiss Erfahrungsbericht sind lediglich die Gebühren, die bei einer Auszahlung unter 100 Euro anfallen. Binäre Optionen sind riskant und eignen sich nicht für jeden Anleger. Zudem kann es sinnvoll sein, den Handel zunächst über ein Binäre Optionen Demokonto zu testen. Ein solches bietet sich auch für erfahrene Trader an, die neue Strategien entwickeln möchten. Wer handeln möchte, hat mit BDSwiss einen seriösen Broker an der Seite.

Das könnte Sie auch interessieren:

 

0
0
TESTSIEGER CFD
  • Renommierter Forex & CFD Broker
  • Kostenloses Demokonto
  • Deutschsprachiger Support
WEITER ZU XTB: www.xtb.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zum Anbieter XTB