Header

Barrick Gold fällt auf Mehrjahrestief – Das Unternehmen durch niedrigen Goldpreis unter Druck!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Das war heftig: Am Montag brach die Aktie von Barrick Gold um US-Handel um über 10% ein. Und Barrick Gold ist keine Explorer-„Klitsche“, sondern der größte Gold-Produzent der Welt! Auch in den folgenden Handelstagen gab es keine stärkere Erholung, der Kurs gab sogar noch weiter ab und fiel im gestrigen Handel auf ein frisches 1-Jahres-Tief. Am Ende des gestrigen Handelstages in New York verbuchte die Aktie ein weiteres Minus von 1,87%. Was ist da los?

Der Kurseinbruch bei Barrick Gold ist – natürlich – auf den schwachen Goldpreis zurückzuführen. Der Goldpreis fiel gestern wieder unter die Marke von 1.100 Dollar je Feinunze. Mit 1.089,10 Dollar/Feinunze war im früheren Handel laut Reuters ein neues 1-Jahres-Tief erreicht worden. Auch wenn einige am Montag bei Gold von einem Mini-Crash gesprochen haben: Die 1-Monats-Performance bei Gold liegt mit ca. -7,8% keineswegs im „Crash-Bereich“. Bei Barrick Gold hingegen schon: Da beträgt die 1-Monats-Performance auf Dollar-Basis rund -34,1%. Die 1-Jahres-Performance liegt bei aktuell ca. -60,9%.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Wieso fällt Barrick Gold so viel stärker als der Goldpreis?

Da ist zum einen die Hebel-Theorie. Mit Goldminen-Aktien haben Anleger manchmal einen Hebel auf den Goldpreis. Und so ein Hebel wirkt eben nach oben UND nach unten. Dazu ein Beispiel.

Angenommen, ein Unternehmen kann bis zu einem Goldpreis von 1.100 Dollar/Unze profitabel arbeiten. Wenn der Goldpreis genau bei 1.100 Dollar steht – dann sind 55 Dollar mehr oder weniger für den Goldpreis eine Veränderung von 5%. Für das jeweilige Unternehmen ist das aber ein Unterschied zwischen „operativem Gewinn“ (bei einem Goldpreis von 1.155 Dollar) und „roten Zahlen“ (bei 1.045 Dollar). Entsprechend ist es wahrscheinlich, dass der Aktienkurs bei einem Rückgang des Goldpreises um 5% sehr wohl stärker als diese 5% fällt- und umgekehrt.

Produktionskosten bei Gold
Früher wurde bei Goldunternehmen gerne auf die „Cash Costs“ der Goldproduktion geschaut. Und zwar auf die „Cash Costs“ je Feinunze. Wie teuer ist es, eine Feinunze Gold zu produzieren? Dazu wurden die „Cash“-Kosten addiert und dann durch die Zahl der produzierten Unzen geteilt. Diese Kennzahl griff allerdings zu kurz, denn – zum Glück – müssen Goldminen heute in vielen Staaten weltweit (hoffentlich bald allen) auch Ausgaben für spätere Renaturierung und Entsorgung von giftigen Laugen mit einkalkulieren. Diese Kosten fallen zwar erst später an, sollten aber eigentlich schon auf die Produktionskosten draufgeschlagen werden, um einen ordentlichen Vergleich anstellen zu können. Deshalb wurde die Kennzahl „All In Sustainable Cash Costs“ entwickelt. Diese Kennzahl beinhaltet auch alle die genannten Kosten sowie weitere, und ist damit höher als die reinen „Cash Costs“.

Bei Barrick Gold sollen die „All In Sustainable Cash Costs“ laut dem Ausblick des Managements im laufenden Jahr bei 860-895 Dollar je Feinunze liegen. Insofern erst einmal gewisse Entwarnung – denn auch beim aktuellen Goldpreis sollte das Unternehmen damit einen positiven Cash Flow erzielen können.

Barrick Gold Schulden

Bei Barrick Gold kommt allerdings hinzu: Das Unternehmen hat einen ziemlich hohen Schuldenberg. Immerhin hat das Management es für dieses Jahr als eines der Ziele ausgegeben, diese Schulden zu verringern. Das soll durch Verkäufe von „Nischen“ erfolgen – die Verkaufserlöse sollen dann zur Schuldentilgung eingesetzt werden. Finde ich durchaus vernünftig, auch wenn das viele andere Analysten und Aktionäre offensichtlich wenig beflügelt hat. Das Problem nur: Wenn es sich da im weitesten Sinne auch um „Nischen“ handelt, die mit Edelmetallen zu tun haben, dann können sich bei einem relativ niedrigen Goldpreis auch nur niedrige Verkaufspreise erzielen lassen. Auch das wurde als Begründung für die schwache Performance der Barrick Gold Aktie genannt.

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung