Header

BANX Brokerage – Zahlreiche Finanzprodukte zu günstigen Konditionen handeln

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Der in Düsseldorf ansässige Online-Broker BANX bietet seinen Kunden ein großes Handelsangebot zu äußerst günstigen Konditionen. Neben Aktien, Fonds und ETFs können die Händler auch mit Anleihen, Optionen, Futures, CFDs und Währungspaaren handeln. Insgesamt stehen mehr als 1,2 Millionen Finanzinstrumente an über 100 nationalen und internationalen Börsen zur Auswahl. Wie der Online-Broker in den einzelnen Kategorien abschneidet und wie die Gesamtwertung ausfällt, erfahren sie im nachfolgenden Ratgeber.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Vor- und Nachteile des Online-Brokers

  • Mehr als 1,2 Millionen Wertpapiere
  • Handel an über 100 Börsen möglich
  • Kostenfreie Depotführung
  • Günstige Handelskonditionen
  • Zuverlässige Handelsplattform
  • Kompetenter Support
  • Umfangreiche Einlagensicherung
  • Vielfältiges Bildungsangebot
  • Kostenloses Demokonto
  • Mindesteinlage von 3000 Euro

Allgemeines zum BANX Brokerage

Der Online-Broker BANX wurde im Jahre 2014 in Düsseldorf gegründet. Er agiert als sog. ECN-Broker, das heißt, die Kunden erhalten die Marktpreise börsenecht anstatt von einem Market Maker. Da der Anbieter seinen Sitz in Deutschland hat, wird er von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) kontrolliert. Durch das große Handelsangebot, die kostenlose Depotführung und die äußerst niedrigen Transaktionsgebühren konnte sich BANX, trotz der starken Konkurrenz, in den vergangenen Jahren am Markt etablieren.

BANX Brokerage

Für welchen Trader-Typ ist das BANX Brokerage geeignet?

Der Anbieter möchte nicht nur langfristig orientierten Händler, sondern auch Daytradern ermöglichen, zu günstigen Konditionen zu handeln. Fortgeschrittene Händler freuen sich über die innovative Handelsplattform und die schnelle Ausführung der Orders. Zudem wird die Abgeltungssteuer, die bei erzielten Gewinnen fällig ist, nicht direkt an das Finanzamt abgeführt. Somit bleibt der Gewinn bis zur Abgabe der jährlichen Steuererklärung komplett auf dem Handelskonto, was schließlich auch zu einer höheren Liquidität führt. Auch Anfänger können sich mit diesem Online-Broker nach einer gewissen Einarbeitungszeit durchaus zurechtfinden. Hierfür gibt es auch ein eigenes Bildungsangebot, das die Grundlagen des Handels erklärt.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Handelsangebot und Konditionen

Beim Online-Broker BANX können die Kunden aus einem breit gefächerten Angebot wählen. Es stehen zahlreiche Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen, Devisen, Rohstoffe, CFDs, Edelmetalle, Futures und Optionen zur Auswahl. Die Finanzprodukte können sowohl an inländischen Börsen wie Frankfurt oder Stuttgart als auch an ausländischen Börsen wie London oder New York gehandelt werden. Insgesamt ist das Handelsangebot sehr umfangreich, so dass keine Wünsche offenbleiben.

Auch im Hinblick auf die anfallenden Gebühren kann das BANX Depot überzeugen. Die Kontoeröffnung sowie die Kontoführung ist komplett kostenlos. Gebühren werden bei dem Online-Broker meist in Form von Kommissionen erhoben, welche sich nach dem jeweiligen Finanzinstrument richten. So werden für den Handel von deutschen Aktien 0,14 % des Transaktionswertes fällig, mindestens jedoch 3,95 Euro. Dabei spielt es keine Rolle, an welchem Handelsplatz man die Order ausführt. Wer mit US-Aktien handelt, muss hingegen 0,01 Euro pro Aktie zahlen. Der Mindestbetrag liegt hier bei 3 Euro. Viele Händler nutzen auch die CFDs, da sie durch ihre Hebelfunktion größere Chancen bieten als der Direkthandel. Für den Handel von CFDs werden Kommissionen ab 0,025 % des Transaktionswertes fällig. Die maximalen Gebühren liegen bei 99 Euro. Um das Angebot von BANX möglichst optimal zu nutzen, ist es empfehlenswert, die Realtimekurse zu buchen. Hierfür fallen Kosten von 8 Euro im Monat an.

Einen ausführlichen Überblick über die anfallenden Gebühren stellt der Online-Broker auf seiner Website zur Verfügung. Die Kosten sind bei BANX also sehr transparent dargestellt, so dass keine unangenehmen Überraschungen auftreten können. Insgesamt kann der Online-Broker also sowohl hinsichtlich des Handelsangebotes als auch hinsichtlich der Gebühren überzeugen.
CFDs, Devisen und Futures handeln

Nach unseren BANX Erfahrungen können zahlreiche CFDs und Währungspaare gehandelt werden, so dass auch Daytrader bei diesem Online-Broker auf ihre Kosten kommen. CFDs sind sog. Differenzkontrakte, die einen bestimmten Basiswert abbilden. Händler haben hierbei die Möglichkeit, mit einem Hebel sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse zu spekulieren. Es stehen zahlreiche CFDs auf europäische, amerikanische oder japanische Aktien sowie auf Indizes zur Auswahl. Auch hier sind die Gebühren sehr niedrig gehalten. So werden beim Handel von CFDs auf europäische Aktien maximal 2 Euro fällig.

BANX Brokerage Erfahrungen

Im Bereich Forex stehen 16 unterschiedliche Basiswerte zur Auswahl. Dabei werden die Gebühren in sog. Spreads erheben. Ein Spread bezeichnet die Differenz zwischen dem Kaufs- und dem Verkaufskurs. Im Forex-Handel werden die Spreads in sog. Pips erhoben. Die anfallenden Gebühren beschränken sich auf 0,4 Pips des Transaktionsvolumens, unabhängig davon, ob mit EUR, USD oder GBP gehandelt wird. Damit sticht der Anbieter im Vergleich der Online-Broker positiv hervor.

Der Handel von Futures ist vor allem für fortgeschrittene Händler geeignet. Bei BANX findet man ein umfangreiches Angebot an Futures aus Deutschland, USA, Kanada oder Frankreich zu günstigen Konditionen bereits ab 2 Euro.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Nutzerfreundlichkeit der Website

Die Website von BANX ist sehr übersichtlich gestaltet, so dass sich auch Anfänger schnell zurechtfinden. Der Anbieter gibt eine ausführliche Übersicht über das Handelsangebot und die anfallenden Kosten. Alle Informationen sind in der oberen Leiste nach den jeweiligen Kategorien aufgelistet. Dazu gehört auch der Service-Bereich inklusive dem Weiterbildungsangebot, auf das im weiteren Verlauf noch genauer eingegangen wird. Der Button zur Kontoeröffnung befindet sich in der rechten oberen Ecke. Insgesamt wirkt die Website daher weder überladen noch unübersichtlich.

Handelsplattform bei BANX

Eine zuverlässige Handelsplattform mit einer schnellen Ausführungsgeschwindigkeit ist bei einem Online-Broker ein entscheidendes Kriterium. Das beste Handelsangebot und die günstigsten Gebühren nutzen relativ wenig, wenn die Plattform nur unzureichend funktioniert.

Der Anbieter verwendet als zentrale Handelsplattform die Trader Workstation 4.0, die bei vielen Händler sehr beliebt ist. Die leistungsstarke Plattform bietet über 40 verschiedene Ordertypen und mehrere Analysetools. Die Trader Workstation wurde 2013 von dem renommierten Magazin Barron’s als beste Handelsplattform ausgezeichnet. Gelobt wurde vor allem die hohe Benutzerfreundlichkeit, die Stabilität und die Zuverlässigkeit. Die Handelsplattform kann zum einen als webbasierte Version genutzt werden. Zum anderen ist aber auch ein Download für Windows, Linux oder Mac möglich. Wer auch unterwegs handeln möchte, kann sich die mobile App für Android oder iOS herunterladen. Hier stehen sämtliche Funktionen der PC-Variante zur Verfügung. Insgesamt ist die Plattform sehr einfach und intuitiv zu bedienen. Mit der Trader Workstation 4.0 hat BANX also eine gute Wahl getroffen.

BANX Brokerage

Das BANX-Depot im Detail

Neukunden haben die Auswahl zwischen dem Cash- und dem Margin-Konto. Das Cash-Depot kann von allen Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, eröffnet werden. Für den Handel von Wertpapieren, CFDs oder Optionen muss stets eine ausreichend hohe Liquidität vorhanden sein. Ein Margin-Handel ist bei diesem Depot nicht möglich. Hierfür müssen die Kunden das entsprechende Margin-Konto eröffnen, welches den Handel von Wertpapieren mit einem Hebel ermöglicht. Da dieses Depot ein höheres Risiko beinhaltet, ist die Eröffnung eines Margin-Kontos erst ab 21 Jahren möglich. Die Kunden profitieren hier von einer zusätzlichen Liquidität. Außerdem können sie Wertpapiere leerverkaufen. Dabei handelt es sich um den Verkauf eines Vermögenswertes, den ein Kunde aktuell nicht besitzt, in der Hoffnung, dass der Kurs des Wertes sinkt. Fallende Kurse sorgen also dafür, dass ein Leerverkäufer den entsprechenden Vermögenswert wieder günstig zurückkaufen und somit Gewinne erzielen kann.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Depot von einem anderen Broker übertragen

Der Anbieter erlaubt es, ein bereits bestehendes Depot von einem anderen Online-Broker zu übertragen. Der Übertrag ist dabei absolut kostenlos möglich und in der Regel innerhalb von 10 Tagen abgeschlossen. Hierfür muss der Kunde ein entsprechendes Formular ausfüllen, das auf der Website des Anbieters verfügbar ist. Wenn das Depot erfolgreich übertragen wurde, ist es äußerst empfehlenswert, das alte Depot so schnell wie möglich zu löschen. Es besteht nämlich die Möglichkeit, dass der alte Anbieter auch auf ein leeres Depot Gebühren erhebt. Bei einem Depotwechsel sind vorübergehend keine Transaktionen mehr möglich. Daher sollten Händler schlecht laufende Positionen bereits vor dem Wechsel schließen, um weitere Verluste während des Depotübertrags zu verhindern.

Eröffnung eines Depots bei BANX

Zuerst muss ein Online-Formular mit den wichtigsten persönlichen Daten ausgefüllt werden. Hierzu gehören Name, Anschrift, Geburtsdatum und E-Mail-Adresse. Nach der Bestätigung der Datenschutzbestimmungen können sich Neukunden entweder per Postident- oder per Videoident-Verfahren identifizieren. Letzteres ist deutlich schneller und auch einfacher durchzuführen. In der Regel muss hier nur die Kopie eines Legitimationsnachweises hochgeladen werden.

Im dritten Schritt erhalten die Kunden ihre Zugangsdaten, mit denen sie ihr persönliches Handelskonto aktivieren können. Anschließend muss nur noch die Zahlung der Mindesteinlage erfolgen, welche bei 3000 Euro liegt. Wer ein Depot von einem anderen Online-Broker übertragen möchte, muss mit keinen weiteren Kosten rechnen.

Kostenloses Demokonto

Bevor man mit dem Handel an der Börse beginnt und echtes Geld investiert, gibt es die Möglichkeit, ein Demokonto zu eröffnen. Von dem kostenlosen Demokonto profitieren vor allem Anfänger, die bisher noch nie an der Börse gehandelt haben. Aber auch für professionelle Händler kann der virtuelle Handel ein Vorteil sein, wenn sie neue Strategien ohne Risiko testen möchten. Zudem ist das Demokonto auch perfekt geeignet, um die Handelsplattform Trader Workstation 4.0 zu testen. Um das Demokonto zu eröffnen, ist noch nicht mal eine Verifizierung erforderlich. Es genügt die Angabe einer E-Mail-Adresse. Für Anfänger kann es am Anfang allerdings etwas schwierig sein, die verschiedenen Funktionen der Handelsplattform zu verstehen.

BANX Demokonto

Ein- und Auszahlungen bei BANX

Für die Einzahlung steht den Kunden ausschließlich die klassische Überweisung zur Verfügung. Alternativ können jedoch auch Wertpapiere aus einem anderen Depot übertragen werden. Einzahlungen können nicht nur in Euro, sondern auch in Schweizer Franken, in US-Dollar oder in Britischen Pfund erfolgen. Auszahlungen werden ebenso per Überweisung vorgenommen. In der Regel dauert es maximal 2 Werktage, bis das Geld auf dem Referenzkonto erscheint. Der Online-Broker erhebt weder für Ein- noch für Auszahlungen Gebühren, was nicht selbstverständlich ist.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Kundenservice

Beim Handel von Aktien, Devisen oder CFDs können immer mal wieder Fragen oder Probleme auftauchen, die nicht auf Anhieb gelöst werden können. Hierfür bietet natürlich auch BANX einen Kundenservice an. Telefonisch ist der Support von Montag bis Freitag zwischen 9 und 19 Uhr erreichbar. Die Mitarbeiter sind stets freundlich und bemüht, eine Anfrage zufriedenstellend zu beantworten. Der Online-Broker bietet zudem die Möglichkeit, einen Rückruf zu vereinbaren. Alternativ kann der Kundenservice per Live-Chat oder E-Mail kontaktiert werden. Meistens erhält man innerhalb von 24 Stunden eine Antwort. Bei der Kontaktaufnahme über den Live-Chat geht es sogar deutlich schneller. Hinsichtlich des Supports gibt es somit nichts zu beanstanden.

Bildungsangebot

Viele Online-Broker stellen ein Weiterbildungsangebot zur Verfügung, das sowohl Einsteigern als auch Profis nützliche Informationen rund um das Thema Börse und Trading bereitstellt. In den vergangenen Jahren hat auch BANX immer mehr nützliche Unterlagen online gestellt.

TWS 4.0 Handbuch

Zum einen findet sich auf der Website ein Handbuch zur Handelsplattform Trader Workstation 4.0. Hier sind neben allgemeinen Informationen auch ausführliche Unterlagen in Bezug auf die Kontoverwaltung, die verschiedenen Funktionen und Ordertypen verfügbar. Zudem können die Kunden auch aus zahlreichen Videokursen wählen.

Magazin

Zum Serviceangebot gehört auch das Magazin, in dem zahlreiche Themen behandelt werden. So finden sich zum Beispiel Artikel über den Einfluss der Digitalisierung auf den Handel ebenso wie Berichte zur technischen Analyse oder zum perfekten Timing. Allerdings wird das Magazin nur selten aktualisiert, weshalb man schon nach kurzer Zeit alle Beiträge gelesen hat.

Börsenlexikon

Im Börsenlexikon finden Einsteiger alle wichtigen Begriffe, die für den Handel relevant sind. Das Lexikon ist in die Kategorien Wertpapiere, Analysetechnik, Broker und Trading-Wissen unterteilt.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Videos und Webinare

Das umfangreiche Bildungsangebot wird durch zahlreiche Videos und Webinare ergänzt. Dabei erklären erfahrene Trader die erfolgreichsten Strategien sowie die größten Fehler beim Trading. Alle Videos stehen auch auf dem YouTube-Kanal von BANX zur Verfügung.
Insgesamt bietet der Online-Broker also durchaus umfangreiche Unterlagen für die Weiterbildung. Zudem ist auch eine FAQ-Seite zu finden, auf der die am häufigsten gestellten Fragen mit den dazugehörigen Antworten übersichtlich aufgelistet sind.

Banx Webinare

Einzahlungsbonus

Ein richtiger Bonus ist bei einem Online-Broker eher selten. Ab und zu bietet BANX jedoch eine spezielle Aktion an, bei der die Kunden einen Bonus auf ihre Einzahlung erhalten. Es ist daher empfehlenswert, das Angebot des Online-Brokers stetig zu überwachen. Hierfür bietet es sich an, den kostenlosen Newsletter von BANX zu abonnieren. Zu beachten sind allerdings die Bonusbedingungen, die häufig mit einem gewissen Mindestumsatz verbunden sind. Daher ist nicht jeder Bonus vorteilhaft.

Regulierung und Sicherheit

Der Wertpapierhandel bei BANX läuft über das zuständige Institut NFS. Da der Broker seinen Sitz in Düsseldorf hat, erfolgt die Regulierung durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin, eine der strengsten Regulierungsbehörden auf der Welt. Die Einlagensicherung läuft nicht über BANX selbst, sondern über den Anbieter Interactive Brokers. Dadurch sind die eingesetzten Kundengelder bis zu einer Höhe von 30 Millionen Euro pro Kunde abgesichert. Überzeugend ist auch die Tatsache, dass das Kundenvermögen streng vom Finanzvermögen des Brokers getrennt ist. Im Falle einer Insolvenz können die Kundengelder somit problemlos zurückgezahlt werden.

BANX Sicherheit

Auszeichnungen

Aufgrund der großen Konkurrenz im Markt der Online-Broker sind Auszeichnungen sehr wichtig, damit sich die Kunden schon vorab ein Bild über den Anbieter machen können. Bisher wurde der Online-Broker allerdings noch von keiner renommierten Zeitschrift wie Focus Money ausgezeichnet. Das liegt wohl vor allem daran, dass der Anbieter erst seit 2014 auf dem Markt aktiv ist. Da der Online-Broker aber hierzulande immer mehr an Bedeutung gewinnt, ist es durchaus möglich, dass wichtige Auszeichnungen nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Fragen und Antworten

Im folgenden Abschnitt wird nochmal auf wichtige Fragen und Antworten in Bezug auf den Online-Broker BANX eingegangen.

Wie viel Kapital ist erforderlich, um mit dem Handel bei BANX zu beginnen?

Um den Handel bei BANX starten zu können, ist eine Mindesteinlage von 3000 Euro notwendig. Das gilt unabhängig davon, ob ein Cash-Konto oder ein Margin-Konto eröffnet wird. Es bietet sich an, ein schon vorhandenes Depot zu übertragen, um die Mindesteinlage zu erreichen.

An wen kann man sich bei Problemen wenden?

Wenn es zu Problemen hinsichtlich des Depots oder der Handelsplattform kommen sollte, können sich die Kunden an den Support wenden. Neben der Kontaktaufnahme per Telefon oder Mail steht auch ein Live-Chat zur Verfügung.

Banx Brokerage Support

Kann man das Angebot von BANX auch erstmal testen?

Ja. Der Online-Broker bietet die Möglichkeit, ein kostenloses Demokonto zu eröffnen, um risikofrei erste Trades platzieren zu können. Für den Handel mit einem Demokonto wird ein virtuelles Guthaben verwendet.

Wie steht es um die Sicherheit bei BANX?

Aufgrund der Regulierung durch die BaFin und den segregierten Konten sind die Kundeneinlagen ausreichend geschützt. Zudem verspricht der Anbieter, dass die sensiblen Kundendaten ausschließlich für interne Zwecke genutzt werden.

Weiter zu Banx Broker: www.banxbroker.de

Fazit: Das BANX Brokerage überzeugt in nahezu allen Punkten

Der Online-Broker BANX bietet ein sehr umfangreiches Handelsangebot mit über 1,2 Millionen verfügbaren Finanzinstrumenten, die an über 100 Börsen weltweit gehandelt werden können. Zur Auswahl stehen Aktien, Fonds, ETFs, Anleihen Devisen, CFDs, Rohstoffe und Edelmetalle. Bei der Kontoeröffnung haben die Kunden die Wahl zwischen dem Cash-Konto und dem Margin-Konto. Beide Depot-Varianten sind komplett kostenlos und in wenigen Schritten eröffnet. Die Handelsgebühren richten sich nach dem jeweiligen Produkt. Grundsätzlich fallen auch bei hohen Handelsvolumina geringe Kosten an. Auf der Website von BANX werden die Kosten für die jeweiligen Produkte transparent dargestellt.

Mit der Handelsplattform Trader Workstation 4.0 hat der Online-Broker eine gute Wahl getroffen, da die Software bei vielen Händlern sehr beliebt ist. Mithilfe der umfangreichen Schulungsunterlagen kommen auch Einsteiger bereits nach kurzer Zeit mit der Handelsplattform zurecht. Ergänzt wird das Bildungsangebot durch Webinare, einem Börsenlexikon sowie einem Magazin. Vorteilhaft ist auch das kostenlose Demokonto, mit dem das Angebot von BANX unverbindlich getestet werden kann. Bei Fragen steht ein kompetenter Kundendienst zur Verfügung, der wahlweise per Telefon, E-Mail oder Live-Chat erreichbar ist.

Fragen & Antworten zu BANX


Wo hat der Broker seinen Hauptsitz?


BANX hat seinen Hauptsitz in Düsseldorf, Deutschland.

Handelt es sich bei BANX um einen regulierten Broker?


Der Broker BANX wird von der FCA reguliert.

Kann ich den Handel bei BANX im Vorfeld erst testen?


Ja, BANX stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung.

Welche Handelsprodukte bietet BANX an?


Bei BANX können unter anderem Aktien, Forex und CFDs gehandelt werden.

ZERTIFIKATE TESTSIEGER
  • Konto in nur 10 Minuten online eröffnen
  • Keine Depotgebühren
  • Zertifikate-Handel zu verlängerten Handelszeiten
WEITER ZU DEGIRO: www.degiro.de

Unsere Empfehlung