Header
Header

Audi Bank Girokonto Erfahrungen: 50€ Willkommensprämie!

Audi Bank Testergebnis
Die Audi Bank ist ein Unternehmen der Volkswagen Gruppe. Die Audi Bank wird hier sogar als Zweigniederlassung geführt. Entstanden ist sie um den Autofahrern eine günstige Möglichkeit zu bieten ein Kraftfahrzeug zu kaufen. Inzwischen hat sich die Audi Bank zu einer Hausbank mit Filialbetrieb entwickelt. In folgendem Testbericht von Aktiendepot.com können Sie nachlesen, welche Erfahrungen mit Audi Bank gemacht werden können.

Die Vor- und Nachteile der Audi Bank

  • Dispokredit ist inkludiert
  • Überziehungskredit ist möglich
  • Banking-App wird zur Verfügung gestellt
  • Online-Banking ist möglich
  • Keine Kontoführungsgebühren ab 1.000 Euro Einzahlungsbetrag pro Monat
  • Dispo- und Überziehungszinsen nur 9,05 Prozent
  • Kreditkarte steht kostenlos zur Verfügung
  • Barabhebungslimits bei Kredit- und Debitkarte
  • Unübersichtliche Kontaktseite
  • Kein Guthabenzins

cta_audi_bank

Der Audi Girokonto-Steckbrief

  • Art des Girokontos: Audi Girokonto
  • Kreditkarte/EC-Karte: Kostenlos
  • Bargeld abheben: Kostenlos in Euro, im Ausland gegen 1,75 Prozent des Auszahlungsbetrages
  • Zinsen aufs Guthaben: Nein
  • Dispokredit/Dispozins: 9,05 Prozent
  • Boni/Prämien: 50 Euro Willkommensbonus
  • Kosten & Gebühren: Kostenlose Kontoführung ist möglich
  • Anforderung Antragsteller: Keine Besonderheiten
  • Weitere verfügbare Produkte: Sparanlagen, Finanzierungen, Versicherungen, Strom
  • Anzahl Filialen: 14 Stück in ganz Deutschland

Ein objektiver Audi Bank Testbericht

Die Konditionen im Audi Bank Test: Gebührenfreie Kontoführung zu bestimmten Bedingungen

BeratungEin Girokonto bei der Audi Bank ist prinzipiell gebührenfrei. Doch das hat zur Bedingung, dass der Kontoinhaber entweder unter 27 Jahre alt sein muss oder monatlich einen Mindesteinzahlungsbetrag von 1.000 Euro vorweisen muss. Dieser Einzahlungsbetrag muss in einer Summe erfolgen, weshalb viele Selbstständige von dieser Regelung ausgeschlossen sein dürften. Diese müssen eine monatliche Grundgebühr von 4,50 Euro zahlen.

Kontoführungsgebühren werden von zahlreichen Filialbanken verlangt. Während Direktbanken sich dem Druck der Kunden und der Konkurrenz beugen und die Girokonten zumeist kostenlos zur Verfügung stellen, greifen Filialbanken nach wie vor auf die zum Teil ungerechtfertigten Kontoführungsgebühren zurück. In Anbetracht dessen, dass nach den Audi Bank Girokonto Erfahrungen die Verwaltung des Kontos prima per Online-Banking durch die Kunden funktioniert, ist die Berechtigung dieser Gebühren auch eher fraglich. Zudem sind 4,50 Euro ein stolzer Preis, welcher in keinerlei Beziehung zu den Kontobewegungen steht.

Als weitere Audi Bank Girokonto Erfahrung können die Regelungen zu Barauszahlungen gesehen werden. Bei der Audi Bank ist es nämlich keinesfalls so, als ob die Kontoinhaber jederzeit frei über ihr Guthaben verfügen könnten. Bei Nutzung der Kreditkarte ist von der Audi Bank ein Bargeldlimit von 500 Euro täglich und 2.000 Euro in sieben Tagen vorgesehen. Dies mag bei Kreditkartenauszahlungen noch gewöhnlich sein, da diese nicht unbedingt für Bargeldabhebungen gedacht sind.

VorlageAnders sieht es da hingegen bei den Bargeldlimits für die Audi Bank Card aus. Dieses beträgt 1.000 Euro täglich im Inland und 500 Euro im Ausland. Bei der Notwendigkeit einer Limit-Erhöhung kann dies per Telefon beantragt werden. Im Grunde soll diese Regelung dem Schutz des Kunden vor Missbrauch dienen. Außergewöhnlich sind sie trotzdem. Bei der Konkurrenz ist so etwas in Bezug auf EC-Karten nicht vorzufinden.

Sollen Kontoauszüge in Papierform zugesendet werden, kommen auf den Kunden zusätzliche Kosten in Höhe von 2,50 Euro pro Monat zu. Für Eilüberweisungen verlangt die Audi Bank eine Gebühr von 20 Euro. Mit weiteren Kosten ist bei einer normalen Nutzung des Audi Bank Girokontos nicht zu rechnen. Alles in allem entsprechen die Konditionen den normalen Bedingungen eines Girokontos, dass im Vergleich mit anderen Filialbanken auch durchaus konkurrenzfähige Konditionen vorweisen kann.

Das Audi Bank Girokonto ist unter bestimmten Voraussetzungen gebührenfrei, sonst werden 4,50 Euro pro Monat verlangt. Die Barauszahlungen per Audi Bank Card dürfen im Inland die 1.000 Euro nicht übersteigen. Im Ausland beläuft sich dieser Betrag auf 500 Euro. Spezielle Sonderleistungen werden mit zusätzlichen Gebühren belegt.

Kontoeröffnungsprozess & Bonus: Schnelle und unkomplizierte Anmeldung

Der Eröffnungsprozess eines Girokontos bei der Audi Bank ist relativ simpel. In einem ersten Schritt müssen lediglich ein paar Entscheidungen zum Produkt getroffen werden: Soll es sich um ein Gemeinschaftskonto handeln auf das mehrere Leute Zugriff haben? Wird eine Kreditkarte benötigt oder nicht? Anschließend folgen die persönlichen Angaben. Diese werden wiederum in zwei Formulare unterteilt. Im ersten Formular geht es um die Angaben zur Person, wie Namen, Geburtstag und Anschrift. Im zweiten Formular werden hingegen Angaben zum Beschäftigungsverhältnis erfragt, da sich davon die Bonität des Kunden ableiten lässt. Dies ist aufgrund des inkludierten Dispositionskredits von Nöten.

Das Antragsformular zum Audi Girokonto

Bei der Anmeldung müssen zwei Formulare ausgefüllt werden

Neukunden erhalten bei der Eröffnung eines Girokontos einen Willkommensbonus in Höhe von 50 Euro. Dieser ist jedoch an Bedingungen geknüpft. Er wird erst acht Wochen nach der Eröffnung des Kontos ausgezahlt. In diesem Zeitraum müssen mindestens zwei Zahlungseingänge von jeweils 1.000 Euro erfolgen. Zudem wirbt auch die Audi Bank über die allseits beliebte Marketingstrategie: Kunden werben Kunden. Hier kann sich der werbende Kunde eine Prämie in Form von Einkaufs-, Tank- oder Magazingutscheinen aussuchen. Zudem spendet die Audi Bank für jeden angeworbenen Kunden 1 Euro für den Naturschutzverband NABU.

Die Audi Bank Girokonto Erfahrungen belegen, dass das Anmelden des Girokontos keine großen Hindernisse mit sich bringt. Angaben zur Person und zum Beschäftigungsverhältnis sind dabei normal. Zudem erhalten die Neukunden einen Bonus, sobald die Bonusbedingungen erfüllt sind.
cta_audi_bank

Anforderungen Antragsteller: Die Volljährigkeit und eine gute Zahlungsmoral

GebuehrenBesondere Anforderungen an den Antragsteller gibt es nicht. Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren können ein „My First Giro“-Konto bei der Audi Bank eröffnen, während über 18jährige das Audi Girokonto nutzen können. Ein regelmäßiges Einkommen von mindestens 1.000 Euro pro Monat ist nicht erforderlich, wird aber mit einem Erlass der monatlichen Grundgebühr belohnt.

Eine gewisse Bonität ist von Nöten, da mit dem Girokonto ein Dispositionskredit einhergeht. Die Höhe dieses Kredits wird bonitätsabhängig von der Audi Bank festgelegt. Gleiches gilt für die Kreditkarten. Auch hierbei handelt es sich um einen Konsumentenkredit, welcher eine gewisse Bonität erfordert. So sind dann ein monatliches Einkommen und eine bestehende Zahlungsmoral notwendig. Hierbei greift die Audi Bank, wie andere Anbieter auch auf Auskunfteien als Informationsquellen zurück.

Auskunfteien, wie die Schufa oder InfoScore mit in den Entscheidungsprozess einzubeziehen ist bei allen Finanzdienstleistern in Deutschland Gang und Gebe. Sobald es um die Gewähr von Krediten geht, ist dieses Vorgehen unabdingbar. Es gibt zwar Kreditinstitute, die spezielle Kredite vergeben ohne Schufa-Auskünfte einzuholen und ohne die Schufa über einen Kreditvertrag zu informieren, hier muss dann allerdings mit einem entsprechend hohen Zinszuschlag gerechnet werden. Da die Audi Bank ihr Girokonto mit der Möglichkeit eines Dispositionskredits anbietet, sind diese Maßnahmen legitim. Bei Geldanlagen werden solche Informationen zumeist nicht eingeholt.

Der Antragsteller muss für das normale Audi Girokonto das 18. Lebensjahr vollendet haben. Aufgrund des inkludierten Dispositionskredits und der Option einer Kreditkarte wird zudem die Bonität des Antragstellers überprüft. Dabei ist eine reine Schufa-Auskunft von Vorteil.

Mobile Banking: Per Smartphone und Tablet über iOS und Android

Die Banking-App von der Audi Bank ist für Smartphones und Tablet mit den Betriebssystemen iOS und Android erhältlich. Diese können für Smartphones in den Google Play und App Stores heruntergeladen werden oder für die Tablets in denselben Stores. Andere Betriebssysteme werden derzeit noch nicht unterstützt. Hier muss dann das Online-Banking über den Browser erfolgen.

Mobile Banking bei der Audi Bank

Die Banking-App steht für Smartphones und Tablets zur Verfügung

Die Audi Bank Erfahrungen zeigen, dass die Banking-App über zahlreiche nützliche Funktionen verfügt. Dazu gehören die Verwaltungsmöglichkeiten der Konten und Karten mit Hilfe von Kontoübersichten und Anzeigen der Kontostände und Kontoumsätze. Überweisungen und Daueraufträge können über die Banking-App eingerichtet, geändert und auch ausgeführt werden. Auch die Tagesgeldkonten können über die Banking-App aktiv verwaltet werden. Zudem verfügt auch die Banking-App über einen Filial- und Geldautomatenfinder, welches gerade außerhalb der Heimatstadt von Nutzen sein kann. Über die Banking-App für das Tablet können zusätzlich auch noch Spar- und Anlageprodukte abgeschlossen werden.

Das Mobile Banking ist bei der Audi Bank über Smartphones und Tablets von iOS und Android möglich. Über die Banking-App für Tablets können auch Spar- und Geldanlagen abgeschlossen werden. Die Verwaltung aller Konten ist per Banking-App aktiv und passiv möglich.

Die Audi Bank Girokonto Erfahrungen mit dem Online-Banking: Technisch, puristisch, ausreichend

Da die Audi Bank nicht nur als Filialbank, sondern auch als Direktbank auftritt, ist das Online-Banking ein unverzichtbares Element für den Kundenservice. Neukunden und Interessenten können vor dem ersten Online-Banking an einer sogenannten Guided Tour teilnehmen. Dabei werden die Funktionen und Unterseiten der Konten genau beschrieben. Auch Bestandskunden können auf diesem Weg von neuen Tools im Online Banking der Audi Bank erfahren.

Das Online-Banking bei der Audi Bank

Die Audi Bank stellt eine Guided Tour zur Verfügung

Die Erfahrungen mit der Audi Bank haben gezeigt, dass es hier zum Beispiel möglich ist auch während der Kontoverwaltung auf den Internetauftritt der Audi Bank zuzugreifen und ohne Neuanmeldung zurück in den Kunden-Account wechseln zu können. Auf der Startseite des Kunden-Accounts erscheinen, wie bei anderen Finanzdienstleistern im Online-Banking auch, zunächst die ungelesenen Nachrichten. Im Postfach werden Kontoauszüge und Mitteilungen des Bankberaters hinterlegt, aber auch Werbung in eigener Sache. Dies ist bei einem Online-Banking-Account ein wenig störend.

Über das Online-Banking hat der Kunde der Audi Bank Zugriff auf jedes seiner Konten und kann diese in vollem Umfang verwalten und sogar die Eröffnung neuer Spar- und Anlagekonten anweisen. Selbst die Beantragung von Krediten kann über das Online-Banking erfolgen. Insofern stellt sich an dieser Stelle die Frage, inwiefern die Kontoführungsgebühren bei Einzahlungsbeträgen unter 1.000 Euro berechtigt sind, wenn der Kunde die Verwaltung ohnehin autark im Internet vollzieht.

Überweisungen werden bei der Audi Bank noch über einen TAN-Generator gemeistert. Dieser wird bei der Audi Bank Bankey genannt. Der Bankey kann über das Register persönliche Daten jederzeit gesperrt werden. Dies kann sinnvoll sein, wenn der Bankey einmal unauffindbar ist. Über einen Sicherheitscode kann dieser dann auch wieder eigenständig entsperrt werden. Andere TAN-Verfahren werden derzeit noch nicht angeboten.

Das Online-Banking der Audi Bank ist nicht umfangreicher, als das Online-Banking anderer Banken. Besondere Funktionen oder Tools werden ebenfalls nicht angeboten. Der Aufbau ist sehr technisch und dient der reinen Funktionalität der Kontoverwaltung. Während andere Anbieter versuchen noch eine besondere Funktion anzubieten, beschränkt sich die Audi Bank auf das Wesentliche. Damit dient das Online-Portal der Audi Bank seinem Zweck ohne besondere Stärken aufzuweisen.

Im Audi Bank Test kann sich das Online-Banking-Portal durchaus sehen lassen. Dem Kunden werden alle Funktionen zur Verfügung gestellt, die von einem Online-Portal erwartet werden. Allerdings kann die Bank nicht unbedingt mit Ideenreichtum und Kreativität glänzen. Die Audi Bank liefert seinen Kunden, was diese von ihnen erwarten.

Zusatzleistungen: Dispo und Überziehungskredit für nur 9,05 Prozent

DemoWie bereits mehrfach in diesem Audi Bank Testbericht erwähnt, bietet die Audi Bank seinen Kunden einen inkludierten Dispo- und Überziehungskredit an. Ein Dispositionskredit ermöglicht den Kunden auch über die Einzahlungssumme hinaus Geld auszugeben. Dies kann bei außergewöhnlichen Belastungen notwendig werden. Hier ist allerdings darauf zu achten, dass diese Mehrbelastung spätestens im dritten Monat wieder ausgeglichen sein sollte, da die Zinsen auf Dispositionskrediten zumeist höher sind, als die Zinsen von normalen Konsumentenkrediten.

Beim Audi Girokonto belaufen sich die Dispositionszinsen auf 9,05 Prozent, welches im Vergleich zu vielen Konkurrenten noch relativ günstig ist. Im weiteren Verlauf dieses Testberichtes wird noch auf ein anderes Kreditangebot der Audi Bank eingegangen, welches verdeutlicht, dass es auch hier günstigere Kreditangebote gibt. Mit dem höheren Zins wird der Tatsache Rechnung getragen, dass der Kredit jederzeit ohne vorherige Rücksprache zur Verfügung gestellt wird.

Zudem gibt es auch noch einen Überziehungskredit. Dieser greift, sobald auch noch das Limit des Dispositionskredits überschritten wird. Angenommen auf den Kunden kommt bei einer monatlichen Einnahme von 1.000 Euro und einem Dispositionskredit von 2.000 Euro plötzlich eine zusätzliche Belastung von 3.000 Euro plus Fixkosten in Höhe von 600 Euro zu. Damit würde das Girokonto in Höhe von 600 Euro trotz Dispositionskredit überzogen. Der Überziehungskredit wird in der Regel von den Finanzdienstleistern wesentlich höher belastet als der Dispositionskredit. Einige Anbieter gewähren diesen Kredit auch gar nicht und verwehren dann die Zahlung eingehender Aufforderungen, wodurch es zu Mahnungen oder Schufa-Einträgen kommen kann.

Bei der Audi Bank ist eine Überziehung über den Dispo-Kredit hinaus möglich. Hierfür verlangt die Bank sogar nur einen Zinssatz von ebenfalls 9,05 Prozent. Diese Konditionen können als außergewöhnlich gut gewertet werden. Politik und Verbraucherschutz hatten in den letzten Jahren massiv Kritik an den konstant hohen Zinssätzen für Dispositions- und Überziehungskredite von Seiten der Banken geübt. Bei der Audi Bank scheint diese Kritik angekommen zu sein.

Als Zusatzleistungen des Audi Girokontos können der Dispositions- und Überziehungskredit gewertet werden. Diese sollten jedoch keine regelmäßige Verwendung finden. Trotz niedriger Zinssätze von 9,05 Prozent, gibt es auch bei der Audi Bank noch günstigere Kreditangebote. Die Konditionen sind trotzdem als gut zu bewerten.

Einlagensicherung & Regulierung: BaFin, EZB und Sicherungen in Millionenhöhe

Daumen_hochIm Audi Bank Test konnte festgestellt werden, dass diese durch die BaFin und die EZB reguliert wird. Solche Informationen finden sich bei Finanzdienstleistern aus Deutschland im Impressum auf der jeweiligen Homepage. Hier müssen Adresse, Umsatzsteuernummer und das zuständige Amtsgericht eingetragen werden. Da bietet sich auch der Hinweis auf die zuständigen Regulierungs- und Aufsichtsbehörden an. Bei der BaFin handelt es sich um die deutsche Regulierungsbehörde, welche ausgeschrieben als Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht bezeichnet wird. Bei der EZB handelt es sich um die Europäische Zentralbank. Gerade bei international tätigen Unternehmen ist eine Regulierung durch die EZB unabdingbar geworden.

Um den Kunden auch im Schadensfall vor Verlusten zu schützen, hat die Europäische Union den Banken eine verpflichtende Einlagensicherung auferlegt. Alle Banken müssen den nationalen Einlagensicherungsfonds beitreten und somit eine Einlagensicherung von 100.000 Euro pro Kunde garantieren. Andernfalls werden die Banklizenzen entzogen. In Deutschland gibt es bereits seit 1976 den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e.V. Auch die Audi Bank ist Mitglied dieses Vereins. Aufgrund von Umstrukturierungen wird die derzeit bestehende freiwillige Einlagensicherung von 870,8 Millionen Euro pro Kunde schrittweise bis zum Jahr 2025 auf 8,75 Millionen Euro gesenkt. Damit erfüllt die Audi Bank nicht nur ihre Pflicht, sondern führt ein vorbildliches Sicherheitsmanagement zum Schutz des Kundenkapitals.

Die Audi Bank wird sowohl durch die BaFin, als auch durch die EZB reguliert. Dies ist für ein international tätiges Unternehmen üblich. Die Einlagensicherungen belaufen sich bei der Audi Bank nicht nur auf die verpflichtenden 100.000 Euro, sondern betragen derzeit noch 870,8 Millionen Euro pro Kunde.
cta_audi_bank

Kundenservice: Erst die Suche, dann die Antwort!

EinlagensicherungIn der Rubrik Kundenservice finden sich auf der Homepage von Audi Bank gleich zehn verschiedene Unterseiten. Hier geht es um die bereits beschriebenen Banking-Apps, den „Kunden werben Kunden“-Bonus oder auch einen Filialfinder, eine Auflistung aller Anträge und Formulare, Informationen zu Steuern und Freistellungen und auch ein Reise-Center. Um hingegen die Kontaktdaten zu finden, muss im unteren Bildschirmbereich die Rubrik „Kontakt“ gewählt werden.

Hier muss jedoch zunächst klar sein, worum es bei der Kontaktaufnahme überhaupt gehen soll. Es werden verschiedene Themengebiete vorgeschlagen, anhand dessen sich die Kunden durch das Kontaktmodul navigieren können. Fragen, Anregungen oder Wünsche zum Thema Girokonto können in der Rubrik Konten & Karten gestellt werden. Hier werden dann fünf Alternativen zur Kontaktaufnahme angeboten. Hierbei handelt es sich um Email, Telefon & Fax, der Kontakt per Post oder Hilfe zur Suche nach einer Filiale. Als fünfte Option wird dem Kunden ein Reiter namens BIC angeboten. Hier findet der Kunde die notwendigen Daten für Auslandsüberweisungen.

Hinter dem Reiter „Telefon & Fax“ verbergen sich hingegen vier Telefonnummern, die wiederum nach verschiedenen Themen sortiert sind. Hier kann man sagen, dass diese Navigation vielleicht hilfreich für die Service-Mitarbeiter sein mag, aber für den Kunden ist es ein mühseliges Unterfangen Kontakt mit den Mitarbeitern aufzunehmen. Die meisten werden gerade bei nicht gut fassbaren Problemen den Kontakt zum Kundenservice suchen. Klar strukturierte Fragen finden sich schließlich in den FAQs.

Der Test belegt, dass die Audi Bank sehr bemüht um den Service seiner Kunden ist. Allerdings verrennt das Unternehmen sich bei der Navigation seiner Kunden um einen optimierten Ablaufprozess zu schaffen. Auch hier ist die Bank wieder sehr technisch unterwegs, welches sich allerdings nicht unbedingt positiv auf den Kunden auswirkt.

Meinungen der Fachexperten: Keine Auszeichnung für Durchschnittsangebote

An Auszeichnungen hat die Aldi Bank erschreckend wenig vorzuweisen. Einzig und allein das TÜV-Nord-Siegel für geprüfte Service-Qualität kann hier angegeben werden. Die Prüfung durch den TÜV muss das Unternehmen allerdings selber in Auftrag geben und bezahlen. Ähnlich wie der Kfz-TÜV geht auch der Service-TÜV nach einheitlichen Kriterien vor und vergibt hier eine unabhängige Wertung. Daher kann diese Auszeichnung durchaus als Objektiv angesehen werden.

Die Auszeichnungen der Audi Bank

An Auszeichnungen konnte die Audi Bank bislang keine Erfolge verbuchen

Dass es bislang keine Auszeichnungen gibt, bedeutet nicht, dass die Qualität der Audi Bank und ihrer Produkte schlecht sei. Sie befinden sich im Vergleich mit anderen Banken eben nur nicht auf den Spitzenplätzen, sondern im Mittelfeld. Hier können sich allerdings die meisten großen Banken anschließen. Ihre Produkte sind selten sensationell günstig und die Konditionen sind auch nicht herausragend flexibel.

Die Audi Bank verfügt lediglich über eine Auszeichnung des TÜV-Nord für Service-Qualität. Weitere Auszeichnungen hat die Audi Bank bislang nicht erhalten. Die Konkurrenz konnte also bisher nicht über- oder unterboten werden.

Weitere Produkte: Kredite, Geldanlagen und Konten

Die Audi Bank sieht sich selber ganz offensichtlich als Hausbank an. Im Audi Bank Testbericht wurde bereits deutlich, dass es keinerlei Spezialisierungen der Bank auf bestimmte Produkte gibt. Die Bank bietet seinen Kunden für alle Lebenslagen eine Lösung an. Dabei kann es sich um normale Girokonten und Kreditkarten, um Finanzierungsmöglichkeiten oder auch um Sparanlagen handeln. Und selbstverständlich gibt es die verschiedensten Lösungen für den Kauf eines Autos.

Wie oben bereits erwähnt, bietet die Aldi Bank eine lohnenswerte Alternative zum Dispositionskredit bei der Audi Bank und bei anderen Banken. Der ComfortCredit ist bereits für einen effektiven Jahreszins von 7,21 Prozent verfügbar. Der ComfortCredit kann ähnlich wie ein Dispositionskredit genutzt werden. Der Verfügungsrahmen liegt zwischen 2.500 und 25.000 Euro. Innerhalb dessen ist der Kredit in flexibler Höhe nutzbar, aber zu einem wesentlich günstigeren Zins. Die Rückzahlung ist zudem frei gestaltbar, solange mindestens ein Prozent des Verfügungsrahmens zurückgezahlt wird.

Weitere Finanzprodukte bei der Audi Bank

Der ComfortCredit ist eine alternative zum Dispositionskredit

Die Audi Bank bietet ihren Kunden neben dem Girokonto und der Kreditkarte auch noch verschiedenste Finanzprodukte an, wie es für eine Hausbank üblich ist. So können die Kunden nicht nur ihren alltäglichen Zahlungsverkehr regeln, sondern auch noch sparen und ihre Wünsche finanzieren.

Fazit: Ein mittelmäßiges Angebot einer mittelmäßigen Bank

FazitDie Audi Bank bewegt sich mit ihren Finanzprodukten eher im Mittelfeld. Besondere Auszeichnungen hat sie aufgrund ihrer gewöhnlich Konditionen nicht vorzuweisen. Im Test konnten weder das Angebot des Girokontos, noch das Angebot der Kreditkarte wirklich überzeugen. Positiv zu werten waren die Konditionen zwar alle, da sie keine extrem unverschämten Gebühren oder Bedingungen mit sich brachten. Ein wenig Unverständnis herrscht bei der monatlichen Kontoführungsgebühr von 4,50 Euro für Personen, die keinen monatlichen Einzahlungsbetrag von 1.000 Euro aufweisen können. Die Zinssätze von 9.05 Prozent für Dispo und Überziehungskredit sind fair, aber nicht herausragend günstig. Eben eine Bank in der gesunden Mitte.

Audi Bank Testergebnis