Unser ETF des Monats: Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR

Zuletzt aktualisiert & geprüft: 12.06.2020


Bei dem Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR handelt es sich um einen Teilfonds, der am 22. März 2018 in Luxemburg aufgelegt wurde. Die Fondswährung ist der Euro. Ziel des Amundi-ETFs ist es, die Entwicklung des auf US-Dollar lautenden und in Euro umgerechneten MSCI Emerging Markets Latam Index mit reinvestierten Nettodividenden (Net Return) bei fallenden und steigenden Kursen so genau wie möglich nachzubilden. Durch eine einzige Transaktion ermöglicht der ETF ein Engagement in den wichtigsten an den Märkten der Schwellenländer Lateinamerikas gehandelten Aktien.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!
  • Der Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR ist ein Teilfonds der SICAV Amundi Index Solutions.
  • Der Teilfonds wurde am 22. März 2018 in Luxemburg aufgelegt.
  • Der Referenzindex ist der MSCI Emerging Markets Latam.
  • Die Referenzwährung ist Euro.

ETF Trading

Datenblatt

Bezeichnung des Fonds:Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR, Teilfonds der SICAV Amundi Index Solutions
Verwaltungsgesellschaft:Amundi Luxembourg SA
Depotbank:CACEIS Bank, Niederlassung Luxemburg
Regulierung:Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF)
ISIN:LU1681045024
WKN:A2H58P
Investmentziel:Aktienfonds
Basiswährung:Euro
Domizil:Luxemburg
Vergleichsindex:MSCI Emerging Markets Latam Index
Auflagedatum:22. März 2018
Zum Vertrieb zugelassen in:Deutschland, Spanien, Luxemburg, Irland, Österreich, Schweden, Niederlande und weitere
Ertragsverwendung:Thesaurierend
Produktstruktur:Synthetisch
Laufende Kosten:0,20 % pro Jahr (geschätzt)
Fondsgröße:217,74 Mio. Euro
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Indexbeschreibung: MSCI Emerging Markets Latam Index

Der hier beschriebene Teilfonds versucht, die Wertentwicklung des MSCI Emerging Markets Latam Index nachzubilden. Dabei handelt es sich um einen Netto-Gesamtertragsindex. Der Aktienindex repräsentiert die Märkte mittlerer und großer Kapitalisierung in den Schwellenländern Lateinamerikas.

Aufteilung nach Ländern

  • Brasilien: 62,62 %
  • Mexiko: 22,79 %
  • Chile: 7,75 %
  • Kolumbien: 3,43 %
  • Peru: 3,41 %

Aufteilung nach Branchen

  • Finanzwesen: 34,48 %
  • Nicht-zyklische Konsumgüter: 15,79 %
  • Grundstoffe: 14,38 %
  • Energie: 10,06 %
  • Communication Services: 6,37 %
  • Industrie: 6,18 %
  • Öffentliche Dienstleistungen: 5,34 %
  • Zyklische Konsumgüter: 4,76 %
  • Immobilien: 1,36 %
  • Gesundheit: 0,95 %
  • IT: 0,33 %

etf des monats

Positionen im Index

Die Positionen im Aktienindex MSCI Emerging Markets Latin America sind:

  • Itau Unibanco HO-PFD: 6,82 %
  • Vale: 6,36 %
  • BCO Bradesco SA-PFD: 6,00 %
  • Petrobras-BR-PFD: 4,41 %
  • America Movil: 3,99 %
  • Petrobras: 3,45 %
  • Ambev SA: 3,30 %
  • B3 SA – Brasil Bolsa Balcao: 3,03 %
  • Femsa: 3,01 %
  • Banorte: 2,48 %

Quelle: Amundi (Stand: 31. Mai 2019)

Wer über einen Exchange Traded Fund in den MSCI Emerging Markets Latin America Index investieren möchte, sollte sich stets den damit verbundenen Risiken bewusst sein, die mit einem solchen Investment einhergehen.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Ziele und Anlagepolitik des Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR

Der Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR ist ein Teilfonds der SICAV Amundi Index Solutions. Die Verwaltungsgesellschaft ist die Amundi Luxembourg SA, die zur Amundi-Gruppe gehört. Das Ziel des Fonds besteht darin, die Wertentwicklung des MSCI Emerging Markets Latam Index nachzubilden. Gleichermaßen soll der Tracking Error zwischen der Wertentwicklung des Index und dem Nettoinventarwert des Teilfonds minimiert werden. Der Fonds strebt an, zwischen dem Fonds und dem Index ein Tracking-Error-Niveau zu erreichen, das im Normalfall nicht mehr als ein Prozent beträgt.

Netto-Gesamtertragsindex

Bei dem Index handelt es sich um einen Netto-Gesamtertragsindex. Die Kosten, die von den Indexbestandteilen gezahlt werden, sind in der Indexrendite enthalten. Der Aktienindex repräsentiert die Märkte großer und mittlerer Kapitalisierung in den Schwellenländern Lateinamerikas.

Indirekte Nachbildungsmethode

Der Teilfonds wendet eine indirekte Nachbildungsmethode an, um ein Engagement in dem Index zu erzielen. Er investiert hierzu in einen Total Return Swap (derivatives Finanzinstrument), welches die Wertentwicklung des Index gegenüber der Wertentwicklung der enthaltenen Anlagen erzielt. Derivate sind fester Bestandteil der Strategien dieses Fonds.

Der thesaurierende Teilfonds behält den Gewinn des Fonds automatisch ein und legt ihn erneut an. Dadurch steigt der Wert der thesaurierenden Anteile. Es wird eine Mindesthaltedauer von fünf Jahren empfohlen. Die Anteile des Teilfonds sind an einer oder mehreren Börsen notiert oder werden an diesen gehandelt. Für gewöhnlich können Anleger mit Anteilen während der Handelszeiten der Börsen handeln. Voraussetzung hierfür ist, dass die Market Maker die Marktliquidität aufrechterhalten können.

etf traden

Risiko- und Ertragsprofil

Der Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR wurde in die Risikokategorie 6 eingestuft. Für das Risikoniveau des Fonds sind vor allem die Marktrisiken entscheidend, die für die Anlagen in Kapitalbeteiligungen auf den „Emerging Markets“ Gültigkeit haben. Anleger sollten Vergangenheitswerte nicht als zuverlässigen Hinweis für die Entwicklung des Fonds in der Zukunft ansehen. Die Risikokategorie kann sich im Laufe der Zeit ändern. Auch die niedrigste Kategorie stellt in keinem Fall eine risikolose Anlage dar. Die Erstanlage beinhaltet keinen Kapitalschutz und keine Garantie.

Risiken, die vom Indikator nicht wiedergegeben werden

Weitere wichtige Risiken, die für den Fonds von Bedeutung sind, vom Indikator aber nicht angemessen wiedergegeben werden, sind:

  1. Liquiditätsrisiko: Das Risiko, dass bei einem niedrigen Handelsvolumen am Kapitalmarkt alle Käufe und Verkäufe an den Märkten zu größeren Schwankungen bzw. Abweichungen führen können, die sich auf das Portfolio des Kunden auswirken könnten.
  2. Ausfallrisiko: Das Risiko, dass die Gegenpartei (ein Marktteilnehmer) die vertraglichen Pflichten gegenüber dem eigenen Portfolio nicht erfüllt.
  3. Operationelle Risiken: Das Fehler- oder Ausfallrisiko hinsichtlich der diversen Akteure, die an der Bewertung und Verwaltung des Portfolios des Anlegers beteiligt sind.
  4. Währungsrisiko: Ein Anleger ist dem Wechselkursrisiko zwischen den Währungen der im Index enthaltenen Titel und der Währung des Anteils, in das er investiert ist, ausgesetzt.

Wenn eines dieser Risiken eintritt, wirkt sich dies möglicherweise auf den Nettoinventarwert des eigenen Portfolios aus.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Wertentwicklung des Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR

Die Fondsgröße beträgt 217,74 Millionen Euro. Der ETF hat das Ziel, die Entwicklung des auf US-Dollar lautenden und in Euro umgerechneten MSCI Emerging Markets Latam Index mit reinvestierten Nettodividenden sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen möglichst exakt nachzubilden.

1. Gleitende Wertentwicklung (brutto) zum 5. Juni 2019

 YTD1 Woche1 Monat1 Jahr2 Jahre3 Jahre4 Jahre5 Jahre
Index8,531,12-0,4413,9912,4839,7619,4914,73
Fonds8,241,11-0,5013,4111,3938,0717,6212,26
Abweichung-0,29-0,01-0,06-0,58-1,09-1,69-1,87-2,47

etf wertentwicklung

Die gleitende Wertentwicklung entspricht der Entwicklung innerhalb einer festgelegten Zeitspanne.

2. Risikoindex zum 5. Juni 2019

 1 Jahr3 Jahre5 Jahre
Volatilität Benchmark19,5420,0223,86
Volatilität Fonds19,5420,0223,86
Tracking Error Ex Post0,020,020,07
Information-Ratio-29,87-18,33-6,54
Sharpe Ratio0,650,600,12
Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

3. Jährliche Wertentwicklung (brutto)

 2012201320142015201620172018
Index6,98-17,10-0,13-23,1834,968,69-1,86
Fonds6,08-17,62-0,87-23,4534,598,26-2,29
Abweichung-0,90-0,52-0,74-0,27-0,37-0,43-0,43

 

Die Wertentwicklung der Vergangenheit stellt keine Garantie für künftige Renditen dar. Mögliche Gewinne oder Verluste enthalten keine Kosten, Gebühren und Auslagen, die die Anleger eventuell zahlen müssen. Dazu zählen zum Beispiel Maklergebühren, Steuern oder sonstige Kosten.

Kosten des Amundi MSCI EM Latin America UCITS ETF

Die von den Investoren entrichteten Kosten werden zur Begleichung der Kosten für die Führung dieses Fonds, einschließlich der Kosten für Vertrieb und Marketing, genutzt. Sie verringern das mögliche Wachstum der Anlage.

Einmalig erhobene Gebühren vor und nach der Anlage

  • Ausgabeaufschlag: 3 %
  • Rücknahmeabschlag: 3 %
  • Umwandlungsgebühr: Nicht zutreffend

Bei dem genannten Ausgabeaufschlag und dem Rücknahmeabschlag und der Umwandlungsgebühr handelt es sich jeweils um die Höchstwerte, die nur für den Primärmarkt gelten. In Einzelfällen ist es möglich, dass Anleger geringere Beträge zahlen. Diesbezüglich können sich die Anleger an ihren Berater wenden.

Hinweis: Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge werden nur dann fällig, wenn Anteile unmittelbar von dem Teilfonds gezeichnet oder zurückgegeben werden. Sie werden verlangt, wenn Anleger die Anteile an Börsen kaufen oder verkaufen. Investoren, die an der Börse handeln, entrichten die von ihren Vermittlern berechneten Gebühren. Informationen zu diesen Gebühren können bei den Vermittlern erfragt werden.

 

etf kosten

Vom Fonds im Laufe des Jahres gezahlte Kosten

Die laufenden Kosten beruhen auf den Ausgaben des laufenden Jahres und betragen 0,20 Prozent. Die Höhe dieser Kosten schwankt von Jahr zu Jahr. Sie schließen Folgendes aus:

  • Kosten, die an Wertentwicklung des Fonds gebunden sind.
  • Transaktionskosten, außer die von dem Teilfonds beim Kauf oder Verkauf von Anteilen anderer Fonds gezahlten Ausgabeaufschläge und Rücknahmeabschläge.

Die genannten laufenden Kosten basieren auf einer Schätzung. Der Jahresbericht zeigt für jeden Berichtszeitraum des Fonds den exakten Betrag an.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

Amundi ETFs

Amundi zählt zu den fünf größten ETF-Anbietern in Europa und ist eine Tochtergesellschaft der französischen Großbank Crédit Agricole. Im Jahr 2001 wurden erste ETFs unter der Marke „CASAM“ emittiert. 2010 änderte man den Namen aufgrund der Ausdehnung des Geschäftsfeldes auf weitere europäische Länder in Amundi ETF. Amundi Pioneer Investments kaufte im Juli 2017 die im Jahr 1828 gegründete Tochtergesellschaft der italienischen UniCredit.

Die Amundi ETF Produktpalette

Die Produktpalette von Amundi ETF im Überblick:

 ETFsSparplan-ETFs
Aktien7554
Immobilien22
Renten2615
Short und Leveraged64
Geldmarkt10

 

Amundi bietet fast ausschließlich Anleihen und Aktien ETFs an. In diesen Anlageklassen deckt der Anbieter alle wichtigen Indizes ab. Der Fokus liegt hierbei auf einer breiten Abdeckung von MSCI Indizes.

Das Engagement von Amundi ETF für Effizienz und Qualität

In Bezug auf die Innovation verfolgt Amundi ETF einen simplen Ansatz. Hierbei steht der Austausch mit den Anlegern im Vordergrund. So ist es möglich, den Kunden Lösungen anzubieten, die zu den individuellen Anforderungen an die Asset-Allokation passen. Der Anbieter hat Zugriff auf große Research-Kapazitäten und pflegt darüber hinaus einen engen Kontakt zu den Index-Anbietern. Dadurch ist es möglich, klare Index-Methoden festzulegen und Produkte auf den Markt zu bringen, die sowohl effizient als auch transparent sind. Nach eigener Aussage hat Amundi ETF seine Innovationskraft dadurch bewiesen, dass die meisten Produkte bei ihrer Einführung jeweils die ersten ihrer Art waren. Der Schwerpunkt des Amundi-Angebots liegt immer auf hoch liquiden und unkomplizierten Produkten.

etfs handeln

Warum sollten Anleger in ETFs investieren?

Im Englischen steht ETF für „Exchange Traded Fund“, also börsengehandelte Fonds. ETFs sind börsengehandelte Finanzinstrumente, die in Echtzeit die Entwicklung von bestimmten Märkten oder Sektoren über einen diese widerspiegelnden Börsenindex abbilden. Die Fonds verfolgen das Ziel, die Entwicklung der Indizes so exakt wie möglich nachzubilden. Es soll also ein möglichst niedriger Unterschied in der Wertentwicklung bestehen.

Ein ETF kann, ebenso wie der Index, den dieser nachbildet, steigen und fallen. Anleger sollten stets beachten, dass eine solche Anlage Risiken birgt und dies vor einer Anlageentscheidung berücksichtigen.

Eigenschaften von ETFs

Bei ETFs handelt es sich um Anlagen, die Ihnen als Anleger viele Vorteile bieten. Sie vereinen die Eigenschaften von Aktien und Fonds, aber zu geringen Kosten, und sind innovativ.

  • Mit ETFs können Sie, wie auch mit Fonds, über ein Wertpapier in mehrere Werte investieren. Damit bieten sie einen sofortigen und einfachen Zugang zu beinahe allen Anlageklassen und Märkten, und das weltweit.
  • ETFs werden, wie auch Aktien, durchgehend an der Börse gehandelt. Sie können sie während der Öffnungszeiten der Börse kaufen und verkaufen und sich jederzeit über ihren Kurs informieren.
  • ETFs werden mit attraktiven laufenden Kosten Aufgrund der passiven Verwaltung fallen die Betriebskosten vergleichsweise niedrig aus.

ETFs bieten also eine praktische Lösung für eine Anlage in fast allen Märkten und Sektoren bzw. jeder Anlageklasse. Ihr Anlageziel ist einfach nachzuvollziehen, so dass sie sich generell für alle Anleger eignen, wie auch immer ihre Strategien oder Bedürfnisse lauten.

Jetzt zum Testsieger DEGIRO!

MSCI EM Latin America UCITS ETF – EUR: Junger Schwellenländer-ETF von Amundi

Über einen einzigen ETF können Anleger Zugang zu einem bestimmten Markt erhalten, der aus vielen Wertpapieren besteht. Somit dient ein ETF als einfache Diversifizierung für ein Portfolio, wobei gleichermaßen die Risiken gestreut werden. Die Auswahl ist groß: Es gibt ETFs für sämtliche Anlageklassen und Regionen, aber auch für bestimmte Branchen oder Themen. Bei dem Amundi EM Latin America UCITS ETF – EUR handelt es sich um einen Teilfonds der SICAV Amundi Index Solutions. Der OGAW hat die Amundi Luxembourg SA zu seiner Verwaltungsgesellschaft bestellt. Die Gesellschaft und der Fonds werden von der Commission du Surveillance du Secteur Financier Luxembourg reguliert und sind in Luxemburg zugelassen. Der Fonds wurde am 22. März 2018 aufgelegt. Die Referenzwährung ist der Euro und der Referenzindex ist der MSCI Emerging Markets Latam. Der Name der Verwahrstelle lautet CACEIS Bank (Niederlassung Luxemburg). Es handelt sich um einen thesaurierenden ETF, der seine Erträge wiederanlegt. Deshalb eignet er sich insbesondere für Anleger mit einem langfristigen Anlagehorizont.

Bilderquelle: shutterstock.com