Header

Adva Optical: 2015 Überflieger im TecDAX – Die Aktie des Unternehmens im Fokus!

TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Das kann sich sehen lassen: In den letzten 12-Monaten ist die Aktie von Adva Optical per Stand letzten Freitag um rund 254% gestiegen. Das sichert der Aktie den Platz eines Überfliegers im TecDAX für das Jahr 2015. Allerdings ist das Jahr noch nicht zu Ende – und ein recht enttäuschender Ausblick für das vierte Quartal hatte die Aktie von Adva Optical zwischenzeitlich ein wenig unter Druck gesetzt. Ist das nun erledigt? Hier ein Blick auf die Details zu Adva Optical:

Adva Optical – der korrekte vollständige Firmenname lautet übrigens: ADVA Optical Networking SE – ist eine Erfolgsgeschichte. Verwaltungssitz ist in Martinsried bei München, Gründung als Startup war im Jahr 1994. 1999 erfolgte der Börsengang. Und seit diesem Jahr, genauer gesagt seit ca. Mittsommer, dem 22. Juni 2015, ist die Aktie im TecDAX enthalten. Inzwischen hat das Unternehmen rund 1.400 Mitarbeiter(innen) sowie Umsätze von mehr als 300 Mio. Euro, es werden schwarze Zahlen geschrieben. Das Geschäftsfeld ist Ausrüstung für die Telekommunikationsbranche, und dabei wiederum insbesondere Ausrüstung für die Glasfaserkabel-Übertragung von Daten.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Kurs Adva Optical Aktie: Von 10 auf 1 und wieder auf 10 Euro!

Die Kursentwicklung war in den letzten Jahren recht volatil. So hatte der Kurs im Jahr 2006 die Marke von 10 Euro erreicht – um dann bis 2008 rund 90% zu verlieren, auf rund einen Euro. Seitdem hat sich die Notierung dann verzehnfacht und steht wieder bei aktuell über 10 Euro. Nichts für schwache Nerven also. Insofern greift der ausschließliche Blick auf die 12-Monats-Performance (+254%, siehe Einleitung) etwas zu kurz. Dieser starke Anstieg ist vor dem Hintergrund des vorigen starken Einbruchs zu sehen.

Adva Opical: Starkes drittes Quartal…

Die Fundamentaldaten sagen dies: Im dritten Quartal erzielte Adva Optical ein Rekordergebnis. Der Umsatz stieg um über 40% (auf 122,3 Mio. Euro). Der Überschuss stieg über doppelt so stark (prozentual gesehen), auf gut 8,5 Mio. Euro. Das Management schüttete aber auch etwas Wasser in den Wein: Und zwar wurde die Prognose für das laufende 4. Quartal veröffentlicht, und diese sieht einen Rückgang gegenüber dem starken 3. Quartal vor. Konkret:

…aber verhaltene Prognose für das vierte Quartal!

Das Management von Adva Optical prognostiziert für das laufende vierte Quartla einen Umsatz von 107 bis 117 Mio. Euro. Zum Vergleich: Im dritten Quartal wurden 122,3 Mio. Euro Umsatz erzielt (siehe oben). Damit ist ein Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorquartal von 4,3 bis 12,5% wahrscheinlich, wenn die Prognose des Managements denn so eintrifft. Bei der Marge vor Sondereffekten soll es ebenfalls einen gewissen Rückgang gegenüber dem Rekordquartal Q3 2015 geben.

Nach der Prognose kam der Aktienkurs ein wenig zurück. Weiterhin ist aber das 1-Jahres-Hoch von 12,04 Euro in Reichweite. Die Luft ist auf dem aktuellen Niveau naturgemäß dünn geworden. Denn einerseits ist diese Marke von rund 12 Euro nun natürlich zu einem Widerstand geworden. Für das Durchbrechen desselben wären gute Fundamentaldaten als Rückendeckung wichtig. Doch die enttäuschende Prognose für das vierte Quartal, zusammen mit der inzwischen recht hohen Bewertung der Aktie sind da keine gute Unterstützung. Durchaus gemischtes Bild also derzeit bei der Aktie von Adva Optical.

Weiter zum Testsieger eToro: www.etoro.com/de

Klarstellung

Und auch hier gilt: Dies ist meine rein subjektive Einschätzung und keine Aufforderung an Sie, diese Aktien zu handeln. Betrachten Sie meine Zeilen als Gedankenanstoß, nicht mehr und nicht weniger. Es geht um Ihr Geld – verantwortlich dafür sind Sie ganz alleine. Wir recherchieren nach bestem Wissen und Gewissen, übernehmen aber keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

 

0
0
TESTSIEGER AKTIENDEPOT
  • Keine Ordergebühren, nur Spreads
  • Keine Depotgebühren
  • Aktienhandel zu attraktiven Konditionen
WEITER ZU ETORO: www.etoro.com/de

Unsere Empfehlung