Header
Header

Admiral Markets und XTB mit verbesserten Konditionen im Krypto Trading

Spätestens im vergangenen Jahr kam Bitcoin bzw. Kryptowährungen im Allgemeinen endgültig im Mainstream an. Jeder der sich mit Börse und Geldanlage beschäftigt, kommt an der digitalen Währung gar nicht mehr vorbei. Der Grund, wozu sie eigentlich geschaffen wurde, wird mehr und mehr in den Hintergrund gedrängt. Das Bitcoin Trading steht immer mehr im Fokus von kurzfristigen Tradern. Aber auch Anleger, die eine Beimischung für ihr Depot suchen, sehen Kryptowährung als interessante Alternative, da sie zum Beispiel keinerlei Korrelation zu anderen Assets haben. Kein Wunder, dass im vergangenen Jahr immer mehr CFD Broker auf den Zug aufsprangen. XTB und Admiral Markets bessern ihre Konditionen nach und machen den Bitcoin Handel für Trader damit noch attraktiver.

WEITER ZU ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de

Admiral Markets mit neuen Anpassungen im Krypto Trading

In unserem Krypto Broker Vergleich gehen wir auf verschiedene Anbieter detaillierter ein. Ein wesentliches Entscheidungskriterium für oder gegen einen Broker sind die Gebühren, die beim Handel anfallen. Darunter zählt unter anderem die Höhe des Spreads und ggf. Komissionen. Admiral Markets hatte in den vergangenen Wochen einige Anpassungen vorgenommen, damit Händler nun noch effektiver traden können. Sicherlich spielte auch die Einführung von Bitcoin Futures an den beiden großen Börsen CME und CBOE eine Rolle. Denn nun können Broker Positionen der Kunden einfacher absichern. Im Folgenden die wesentlichen Details der neuen Admiral Markets Krypto-Kontrakte.

  • Kontraktgrößen bei Litecoin und Ripple (XRP) wurden verringert
  • Kleinere Kontraktschritte bei Bitcoin und Ethereum ermöglichen präziseres Risikomanagement
  • Fixer Hebel von 1:5
  • Short-Trading auf alle Krypto-CFDs möglich
  • Typischer Spread von 1 Prozent
  • Maximal 5.000 Euro Exposure für alle Krypto-Trades
  • Offene Positionen werden automatisch am Freitag Abend geschlossen
admiral markets bitcoin trading

Vor Kurzem führte Admiral Markets einige Neuerungen im Bitcoin Trading ein.

Neue Kontraktgrößen und kleinerer Hebel

Schauen wir uns jetzt die Details etwas genauer an. Admiral Markets offeriert aktuell 5 verschiedene Krypto-CFDs: Bitcoin, Bitcoin Cash, Ethereum, Ripple (XRP) und Litecoin. Alle in Bezug auf USD. Auf jeden Fall erfreulich ist die Einführung geringerer Kontraktgrößen. Einerseits haben damit auch Trader mit weniger Handelskapital die Chance, Kryptowährungen zu traden. Auf der anderen Seite besteht somit die Möglichkeit, das Risikomanagement zu präzisieren und zu verfeinern. Der maximale Hebel wurde auf 1:5 gesenkt. Bisher war er variabel und abhängig vom Handelsvolumen des Traders. Die Regulierungsbehörde CySEC beschränkte den maximalen Hebel jedoch auf nur 1:5. Jetzt unterliegt Admiral Markets als britischer Broker zwar nicht der CySEC sondern der FCA. Doch wir gehen davon aus, dass der Broker damit mögliche Schritte durch die FCA vorweg nehmen möchte. Außerdem bedeutet ein höherer Hebel nicht nur für den Trader ein größeres Risiko sondern auch für den Broker. Dieser Stellt dem Händler schließlich einen noch größeren Kredit zur Verfügung. Da es außerdem keine Nachschusspflicht mehr gibt (zumindest in Deutschland), ist es Aufgabe des Brokers, sein Risiko noch strikter zu kontrollieren. Das erreicht der Anbieter unter anderem durch einen geringeren Hebel. Und bei der aktuellen Volatilität, ist ein Hebel von 1:5 absolut ausreichend.

WEITER ZU ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de

Übersicht maximaler Hebel im Admiral Markets Krypto Trading

  • BTC/USD – 1:5
  • ETH/USD – 1:5
  • BCH/USD – 1:2
  • LTC/USD – 1:2
  • XRP/USD – 1:2

„Bei unseren Kunden kommen die CFDs hervorragend an und daher freuen wir uns umso mehr, dass wir nun die Konditionen für den Handel erneut verbessern konnten“, äußert sich Roman Krutyanskiy, Admiral Markets Country Manager Germany. „Darüber hinaus soll erwähnt werden, das nicht nur Bitcoins die Welt der Kryptowährungen ausmacht. Viele andere Kryptos wie Ripple rücken mehr und mehr in den Fokus der Trader, und auch hier glänzt unser Angebot im Wettbewerbsvergleich“, ergänzt Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der Admiral Markets Group.

Admiral Markets Krypto Handel

Admiral Markets bietet viele Vorteile im Krypto-Handel.

Auch Short Trading bei Admiral Markets möglich

Wer Kryptowährungen direkt auf einem Online Marktplatz bzw. an einer Krypto-Börse kauft, spekuliert damit auf steigende Kurse. Wenn man mal von der Möglichkeit absieht, Bitcoin & Co als Zahlungsmittel zu nutzen. Doch die vergangenen Wochen und Monate haben gezeigt, dass auch virtuelle Währungen keine Einbahnstraße sind. Die Volatilität wirkt sich in beide Richtungen aus. Daher ist es für Trader umso wichtiger, dass sie Möglichkeiten erhalten sich abzusichern. Das Eröffnen von Short-Positionen ist dafür eine hervorragende Möglichkeit. Genau das ermöglicht jetzt Admiral Markets. Jens Chrzanowski äußert sich dazu wie folgt:

„Am Thema Kryptowährungen kam in den vergangenen Monaten eigentlich niemand vorbei. Größte Volatilität, Korrekturen und Bewegungen der Kurse machen es allerdings entscheidend, dass in beide Richtungen getradet werden kann. Einige Wettbewerber erlauben es aktuell weiterhin nicht, sowohl Long-, als auch Short-Engagements einzugehen. Dies ist bei Admiral Markets nun möglich. Aktive Trader finden Tradingchancen in jeder Marktlage, potentielle Gelegenheiten für Short-Trading sollten nie ausgeschlossen werden!“

WEITER ZU ADMIRAL MARKETS: www.admiralmarkets.de

Krypto-CFDs haben Laufzeit von einer Woche

Neu ist außerdem, dass alle offenen Positionen automatisch am Freitag Abend gegen 23.00 Uhr geschlossen werden (genaue Uhrzeit abhängig vom verfügbaren Kurs). Das Trading übers Wochenende hinweg ist damit bei Admiral Markets nicht mehr möglich. Hintergrund ist, wie der Broker selbst sagt, dass die Liquidität von Freitag Abend an zu gering ist. Das Unternehmen könnte sich so kaum absichern. Daher haben alle Krypto-CFDs eine Laufzeit von etwa einer Woche. Im Gegenzug fallen dann natürlich auch die sogenannten „3 Tage-Swaps" nicht mehr an.

bitcoin am wochenende handeln

Bei XTB auch am Wochenende Bitcoins handeln.

XTB weiterhin mit Wochenendhandel

Ganz anders dagegen der polnische Broker XTB. Beim Anbieter ist zwar bis dato lediglich der Bitcoin Handel möglich. Doch dafür können Kunden dort auch übers Wochenende über handeln. Lediglich im Zeitfenster von Freitag Abend 22.00 Uhr bis Samstag Morgen 04.00 Uhr steht der Handel nicht zur Verfügung. Auch hier gilt, dass die Bitcoin CFDs eine Laufzeit von 7 Tagen haben, wobei offene Positionen ebenfalls am Freitag Abend automatisch geschlossen werden. Weitere Neuerungen im XTB Bitcoin Trading sind:

  • Maximaler Hebel 1:5
  • Zielspread von 1 Prozent
  • Handel auch am Wochenende
  • Maximales Engagement 15.000 Euro

Interessant, auch hier ist der maximale Hebel auf 1:5 begrenzt. Wir vermuten die gleichen Hintergründe wie auch bei Admiral Markets. Das maximale Engagement liegt mit 15.000 Euro deutlich höher als bei der Konkurrenz. Der Spread von 1 Prozent ist ebenfalls absolut Konkurrenzfähig.

Welcher Krypto Broker ist der Beste?

Der Krypto-Markt ist noch relativ jung, aber immer mehr Broker erkennen das Potential und das Interesse der Trader. Wie schon erwähnt, stellen wir im Krypto Anbieter Vergleich die verschiedensten Broker gegeneinander. Sowohl XTB als auch Admiral Markets belegen dabei hervorragende Plätze. Aktuell sehen wir im Bitcoin Trading XTB knapp vor Admiral Markets. Doch wie gesagt, ist dort nur der Bitcoin Handel möglich. Wer auch andere Kryptos traden möchte, kann auf Admiral Markets oder unseren Krypto Testsieger IQ Option zurückgreifen. Selbstverständlich dürfen Händler auch bei mehreren Broker ein Konto eröffnen und unterhalten.

Das XTB knapp vor Admiral Markets steht, liegt nicht zuletzt XTB Bitcoin 360 Paket. Dieses umfassende Trading Paket beinhaltet Webinare, Tutorials, e-Books und ein kostenfreies Demokonto um den Bitcoin Handel zu erlernen. Damit erhalten vor allem Anfänger das nötige Rüstzeug, um das Bitcoin Trading von der Pike auf zu lernen.

xtb bitocin 360 paket

Mit dem XTB Bitcoin 360 Paket den Krypto-Handel von der Pike auf lernen.

Fazit: Immer mehr Broker ziehen nach und optimieren Bitcoin CFDs

Der Handel mit Bitcoin CFDs wird immer beliebter. Denn schließlich möchte nicht jeder Händler direkt Bitcoins kaufen, um damit Waren oder Dienstleistungen zu bezahlen. Kryptowährungen haben sich in den vergangenen Monaten immer mehr zum Spekulations- und Anlageobjekt entwickelt. Für das kurzfristige Trading sind Kryptos auch hervorragend geeignet, da sie die nötige Volatilität mitbringen. Selbst als Investitionsobjekt werden digitale Währungen immer interessanter, da sie keinerlei Korrelation zu irgendwelchen anderen Märkten haben. Kein Wunder, dass große Investoren Bitcoin als Beimischung ihres Portfolios aufnehmen.

Für den privaten Trader sind Bitcoin CFDs die vielleicht beste Möglichkeit, um von den Schwankungen am Krypto-Markt zu profitieren. Da einige Broker sowohl Long als auch Short Positionen ermöglichen, können Händler auch auf fallende Kurse spekulieren. Bevor jedoch echtes Geld eingesetzt wird, empfehlen wir jedem Anleger zunächst ein kostenloses Bitcoin Demokonto. Dort können Händler in aller Ruhe und ohne Risiko mit virtuellem Kapital handeln und sich sukzessive an den Bitcoin Handel herantasten.

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich

Ruben Wunderlich war nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann und einem BWL-Studium 6 Jahre lang im Finanzsektor tätig. Dieses Wissen nutzt er seit einigen Jahren nun für seine freiberufliche Tätigkeit als Finanzredakteur
Ruben Wunderlich
0
0