Header
Header

Binäre Optionen 60 Sekunden Trades Strategie: Vertrauen Sie auf unsere Erfahrungen & profitieren Sie von diesen 5 Tipps

anbieterbox_iq_optionSeit einigen Jahren erleben die Binären Optionen an den Finanzmärkten einen Boom. Auch immer mehr private Händler entdecken die Chancen, die ihnen dieser Sektor bieten kann. Die große Begeisterung von Seiten der Verbraucher hat die Broker dazu veranlasst, in regelmäßigen Abständen neue Handelsarten und -instrumente zu entwickeln und ins eigene Portfolio aufzunehmen. Fester Bestandteil der Produktpaletten vieler Handelsplattformen für Binäre Optionen sind inzwischen die so genannten 60 Sekunden Trades.

cta_iq_option

Händler und Profis helfen mit Erfahrungen beim Handeln

Erfahrungen anderer Anleger und Tipps von Experten helfen Neulingen.

Die 60 Sekunden Erfahrungen anderer Anleger und Tipps von Experten helfen weiter. © Focus Pocus LTD – Fotolia

Um zu verstehen, worum es bei diesem Ansatz geht, reicht zunächst ein Blick auf den Namen. Die Handelsplattformen erlauben Händlern innerhalb von 60 Sekunden mit Trades teilweise erstaunlich hohe Renditen von bis zu 80 Prozent (mitunter sogar darüber hinaus) zu realisieren. Um auf diese Weise erfolgreich handeln zu können, sollten Interessenten aber doch etwas mehr über die Produkte und die Vorgehensweise eines 60 Sekunden Trades wissen. Die 60 Sekunden Erfahrungen anderer Anleger und Tipps von Experten sind der richtige Weg, um nicht nur mit Verlusten konfrontiert zu werden.

Kurze Laufzeiten nur mit vorausschauender Planung

Denn der knappe zeitliche Rahmen birgt durchaus Risiken. Durch professionelle 60 Sekunden Tipps haben Händler in spe vor allem aber die Möglichkeit, das für sie Beste aus dem Kurzfristhandel herauszuholen. Unsere Erfahrungsberichte vermitteln Ihnen ein klares Bild davon, mit welcher 60 Sekunden Strategie Sie bestehende Chancen nochmals optimieren können. Üblicherweise handelt es sich bei den 60 Sekunden Trades um den Handel mit den bekannten Call- und Put-Optionen, bei denen Sie als Händler eine Erwartung zur Kursentwicklung nach oben oder unten abgeben.

Geben Sie 60 Sekunden Tipps auf steigende Kurse der gehandelten Basiswerte ab, spricht man von einer Call-Option, bei Vorhersage eines fallenden Kurses handelt es sich um eine Put-Option. Ihrer Form nach ist der 60 Sekunden Handel in erster Linie etwas für Trader, die in kurzer Zeit mit hohen Rendite-Aussichten auf Binäre Optionen setzen möchten.

Marktbewegungen sind Voraussetzung für Handelserfolge

Wissen müssen Sie als potenzieller Händler solcher Options-Modelle, dass die Modelle extrem spekulativ sind. Auf einen Aspekt weisen die 60 Sekunden Erfahrungen von Anfang an hin: In einem ruhigen Marktumfeld ist der Ansatz eher nicht lohnend. Denn die erwartete Kursentwicklung muss zwangsläufig innerhalb einer Minute eintreten. In Phasen, in denen nur geringfügige Marktbewegungen erkennbar sind, bieten sich eher die längeren Laufzeiten für den Binäre Optionen Handel an. Ein guter Augenblick für den Binäre Optionen 60 Sekunden Handel ist ein Ausbruch aus einer Seitwärtsbewegung. Die explosive Bewegung führt dazu, dass sich die Erfolgswahrscheinlichkeit in Trendrichtung erhöht. Gerade beim Wetten auf volatile Währungspaare können Trader so schnell durch eine richtige Handelsentscheidung mit Hilfe eines 60 Sekunden Trades Gewinne mitnehmen.

Keine hohe Summen notwendig für 60 Sekunden Handel

Für den Handel mit Binären Optionen spricht grundsätzlich die Tatsache, dass die finanziellen Anforderungen pro Trade bei der Mehrheit der Broker gering angesetzt werden. Schon mit weniger als zehn Euro sind Spekulationen im 60-Sekunden-Handel und bei den diversen anderen Handelsinstrumenten und Zusatzfunktionen durchführbar. Händler, die erstmals verschiedene 60 Sekunden Strategien testen möchten, müssen aufgrund der geringen Mindesteinsätze keine hohen Verlustrisiken eingehen, können aber dennoch gute Renditen erreichen.

cta_iq_option

Genug Informationen zum Markt hat man eigentlich nie

60 Sekunden Trades

News, Informationen und Analysen helfen bei Entscheidungen. © fotogestoeber – Fotolia

Gute Karten beim Handel mit Binären Optionen haben Händler, die sich eingehend mit aktuellen Trends befassen und Chart-Tools für sich nutzen, um zu erkennen, wann der Moment für den 60 Sekunden Handel gekommen ist. Gesagt werden muss aber ebenso, dass die Aussagekraft der Charts der Handelsplattformen manchmal nur bedingt gegeben ist, wie unsere 60 Sekunden Erfahrungen deutlich machen. Setzt ein unerwarteter Höhenflug bei Gold und anderen Basiswerten ein, kann es bei der Anzeige der Kursentwicklungen trotz Informationsübermittlung über die Plattformen in Echtzeit zu einem gewissen zeitlichen Verzug kommen. Und dieser kann Fehlentscheidungen auslösen.

Neben den bisher genannten Hinweisen gibt es noch andere 60 Sekunden Tipps und Strategien, die bei derart kurz angelegten Trades massive Verluste verhindern und für sichere Rahmenbedingungen sorgen können.

1. Kurswechsel nach Ruhephasen sehr wahrscheinlich

Dass eine Minute knapp bemessen ist, muss Händlern bezüglich des 60 Sekunden Handels mit Binären Optionen nicht erst mitgeteilt werden. Klar ist, dass ein hohes Maß Entscheidungsfreudigkeit vonnöten ist. Auch geht es darum, den Markt ständig im Blick zu haben und dabei Eigeninitiative an den Tag zu legen, um zuverlässige Aussagen zu den aktuellen Bedingungen treffen zu können. Schließlich geht es um das eigene Kapital, das im Falle einer falschen Entscheidung verloren geht. Günstige Gelegenheiten für Trader mit Vorliebe für den 60 Sekunden Handel ergeben sich, wenn die infrage kommenden Kurse nach längeren Seitwärtsphasen plötzlich nach oben oder unten ausbrechen.

2. Vertrauen in anhaltende Trends kann sich lohnen!

Gleiches gilt für andauernde Trends mit konstant steigenden oder sinkenden Kurse. Hier greift die so genannte Trendfolge-Strategie für den 60 Sekunden Handel. Die goldene Regel bei den Binäre Optionen 60 Sekunden Tipps lautet: Halten sich Trends – ob aufwärts oder abwärts – für eine längere Zeit, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass der Trend noch eine Weile bestehen bleibt. Ausnahmen bestätigen zwar die Regel, die 60 Sekunden Handel Erfahrungen aber lassen erkennen, dass die Chancen für eine Gewinnrealisierung gut stehen, wenn man auf einen nachweislichen Markt-Trend setzt.

3. Nachrichten aus Politik und Wirtschaft studieren

Unerlässlich für Trader ist das Verfolgen der politischen und wirtschaftlichen Nachrichtenlage. Notenbank-Entscheidungen, die Veröffentlichung von Wirtschaftsdaten aus den USA und anderen Wirtschaftsnationen und die Publikation von Unternehmensbilanzen wirken sich direkt oder indirekt auf die Kurse ganz unterschiedlicher Wirtschaftsgüter von Aktien über Indizes bis hin zu Rohstoffen und Devisen aus.

Zeichnen sich Veränderungen ab, können Sie als Händler durch den Binäre Optionen 60 Sekunden Handel besonders schnell reagieren, um sich so sprichwörtlich etwas vom Kuchen zu sichern. Auch für Neueinsteiger bieten sich so Chancen. Mancher Broker stellt in den Portalen auch Informationen zum Handelsverhalten anderer Händler zur Verfügung. Hinweise auf lukrative Investitionen können auch solche Mitteilungen sein.

4. Nicht jeder Basiswert eignet sich für den Kurzfristhandel

Schon bei der Auswahl der Assets trennt sich vielfach die Spreu vom Weizen. Für den 60 Sekunden Handel eignen sich besonders gut Werte mit einer hohen Volatilität wie etwa Rohstoffe (Gold und Öl) oder Währungen. Volatil bedeutet, dass diese Wirtschaftsgüter eher von Kursschwankungen geprägt sind. Aktien beispielsweise eignen sich eher nicht für kurzfristige Handelsaktivitäten, wie aus den 60 Sekunden Handel Tipps hervorgeht.

5. Rund um die Uhr Handel mit Binären Optionen betreiben?

Last but not least sollten Trader begreifen, dass der 60 Sekunden Handel nicht zu jeder Zeit sinnvoll ist. Grob gesagt werden kann, dass unter anderem im zeitlichen Umfeld wichtiger Feiertage (nicht nur in Deutschland, sondern je nach Finanzmarkt, an dem die Basiswerte gehandelt werden, auch international) vom kurzfristigen Handel abgeraten wird. Auch zur Mittagszeit kehrt an den Märkten typischerweise Ruhe ein, so dass die Gewinn-Chancen eher gering sind in den meisten Fällen. Denn deutliche Kursausschläge im positiven wie negativen Sinne sind in dieser Zeit nicht zu erwarten. Die von den Brokern angebotenen Handelszeiten sorgen aber ohnehin ihrerseits zu Einschränkungen der Trading-Freiheit.

Die genannten 60 Sekunden Handel Strategien und Tipps sind zwar nur einige der wichtigen Aspekte. Berücksichtigen Sie diese Hinweise aber als Händler Binärer Optionen, legen Sie das Fundament für erfolgreiche Einsätze.

cta_iq_option

Einige weitere interessante Artikel für Sie:

Bildquelle:

© Focus Pocus LTD – Fotolia_74248276_XS

© fotogestoeber – Fotolia_102472833_XS

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.